Erbrechen mal anders .. hilfe :/

    • (1) 02.11.19 - 12:26

      Hey ihr lieben,
      Soweit kann ich mich über ss Symptome nicht beschweren. Es hält sich alles gut in grenzen.
      Jedoch überkommt mich pünktlich früh zum aufstehen eine unterschwellige Übelkeit.
      Eigentlich ja nix Außergewöhnliches.
      Jedoch kann ich frühs (6 uhr) und auch abends (22uhr) die uhr danach stellen.
      Es kommt aber kein essen oder trinken wieder raus, sondern purer gelber/weißer schleim der unheimlich brennt wodurch der ganze hals geschwollen ist und ich auch nicht mal nen schluck wasser runter bekomme vor schmerzen.
      Es schmerzt selbst beim reinen atmen im nasen rachenbereich :-(
      Mittags ist die schwellung meist zurück gegangen und essen/trinken funktioniert wieder ohne probleme.
      Ist das reiner magensaft/säure ? Kann man dagegen irgendwas tun ? Ernährungsmäßig um das zu lindern ?
      Auf gesunde Ernährung achte ich aufgrund von meinem Diabetes typ 1 so oder so. Habe ich schon als kind bekommen und weiß diesen auch gut zu handhaben.
      Jedoch darf ich aufgrund des diabetes keine medikamente dagegen nehmen wie vemox oder wie das heißt.. zumindest sagte das mein FA

      Hat jemand evtl nen guten tipp ?

      Ich kann davon leider auch ein Lied singen. Bei mir hilf es, wenn ich gleich nach dem Aufwachen im Bett ein halbes trockenes Brötchen essen. Damit bleibt Magensäure und Galle drin und auch der Druck im Magen/die unterschwellige Übelkeit geht weg - mache ich das nicht, würde es spätestens beim Zähneputzen hoch kommen.

      Alles Gute und eine schöne Schwangerschaft🍀

      Line mit Krümel, 19. Ssw

    Ich übergebe mich sehr selten aber wenn dann genau wie du sagst. Ich kann überhaupt keine Kohlensäure ode zitronensaft im wassser oder irgendwie wo säure dran is essen.
    Mir helfen soletti.

    Ich habe es genauso gehabt bis vor 2 wochen. Ich habe direkt ach dem aufwachen, ein tuc oder Plätzchen gegessen damit die Magensäure was zu tun bekommt und der gallensaft mir nicht hochkommt. Bat an 95 %der tage super geholfen. Das kannsr du ja trotz DM ausprobieren. Im liegen am besten essen und nicht direkt aufstehen.
    Viel Glück das es dir hilft 😊

    Mir half "fettarm". Bei der Fett-Verdauung wird Gallensaft benötigt . Bei mir war es auch immer so.. Kein Essen, nur Galle und
    ein Haufen Säure von sonst wo her.
    Umso fettiger ich gegessen habe, desto schlimmer die Kotzerei.

    Achso.. Und gegen die Säure kannst du dir auch Rennie-Kautabletten jn der Apo holen.

    Ich weiß genau was du meinst. Mir geht es genau so. Mir helfen nur Bananen. Wenn dann noch was hoch kommt schmeckt es eher süßlich. Bei Rennie kann ich dir Uhr nach stellen. 20 min und es kommt wieder raus. Selbst wenn ich nachts wach werde es ich eine halbe Banane und schlafe weiter. Das ist echt meine Rettung.

    Hallo,

    ich hatte in beiden SS wirklich schlimme Schwangerschaftsübelkeit, auch mit Krankenhaus und Infusionen und ich kenne das wovon du schreibst sehr gut.
    Du brichst Galle bzw. Magensäure. Wenn du nichts im Magen hast, dann brichst du Galle.
    Das brennt extrem, weil die Magensäure einfach aggressiv ist.

    Es gibt einige Mittel, die du nehmen kannst. Da kann dir dein Arzt sicher weiterhelfen.

    Alles Gute

Top Diskussionen anzeigen