leichten Tritt beim Schwimmen bekommen - Zur Abklärung ins KH?

    • (1) 02.11.19 - 15:44

      Hallo,

      Ich bin in der 19. SSW und wir waren mit unseren 2 Kids heute im Schwimmbad, dabei hat mir der große ausversehen in den Bauch getreten..nicht mit voller Wucht, aber ich war erschrocken.
      Blutungen habe ich keine..eigentlich auch keine Schmerzen...
      Aber ich ich hatte erst Sorge weil sich das Baby nicht bewegt hat..jetzt habe ich es in der Zwischenzeit doch mal leicht gespürt..aber ich habe irgendwie mehr Übungswehen..die habe ich eh schon eine Weile und kenne die sehr gut..aber es verunsichert mich irgendwie alles etwas.

      Meint ihr es ist nötig ins KH zu gehen zum abchecken?
      LG

      Wenn du dich gut fühlst, keine Schmerzen hast und keine Blutungen sehe ich keinen Grund...
      Vertrau doch einfach mal auf dein Bauchgefühl..

      Ich würde schon 2x von einem 4 jährigen im Spiel volle Lotte in den Bauch getreten. Ich höre da auf mein Gefühl. Gehts mir gut und ich habe keine Schmerzen, dann war das doof und ich passe zukünftig besser auf. Aber ich renne nicht zum Arzt.
      Habe ich Schmerzen und habe das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, dann gehe ich zum Arzt.

      Einfach mal auf dein Gefühl vertrauen. Du bist die Mama!

        • (7) 02.11.19 - 16:30

          19 Woche ist ja noch recht klein.
          Du hast schon so viele übungswehen😵
          Ich bin 32ssw und es hält sich in Grenzen. Vllt dehnt sich auch alles und es wächst und verschiebt sich.

          Ist mir in der ersten ss auch beim schwimmen passiert. Du spürst dein Kind und hast keine Schmerzen oder Blutungen. Ich würde da nicht zum Arzt

          Wenn du dich nicht gut fühlst dann fahr lieber zur Kontrolle. Bringt ja auch nichts wenn du dir jetzt den ganzen Abend sorgen machst. Die vermehrten übungswehen können von den tritt oder wie du selbst auch schon sagst kommen, weil es evtl heute generell recht viel war.

          Hör auf dein Bauchgefühl 😉
          Magnesium könnte bei normalen übungswehen auch helfen 😉

          (9) 02.11.19 - 16:53

          Die vermehrten Übungswehen kannst du auch haben, weil du dir Sorgen machst und emotional angespannt bist.
          Ich habe auch überdurchschnittliche viele Übungswehen (meine GM ist ein Mimöschen), aber besonders an Tagen von psychischem Stress und wenn ich mich über etwas ärgere, habe ich besonders viele....
          Versuche dich zu entspannen und warte ein bisschen ab...

          • (10) 03.11.19 - 08:35

            Wie viele Übungswehen hast du ungefähr?

            Und wie fühlt sich das bei dir an?

            • (11) 03.11.19 - 17:02

              Also an "normalen" Tagen sind es so 15-20 am Tag. An Tagen wo ich eben emotional aufgewühlt bin, Schlafmangel habe oder mich geärgert habe, können es auch mal 15 die Stunde sein für mehrere Stunden.

              Die Gebärmutter zieht sich zusammen, wird ganz hart, es zieht im Unterleib und ich bekomme keine Luft mehr. So ca. 30-40 Sekunden.
              Ist nicht angenehm aber ich habe damit Leben gelernt 🙈

              (12) 03.11.19 - 17:04

              Laut FA kann man nicht viel machen, da ich schon 900 mg Magnesium nehme. Versuchen zu entspannen und sich ein bisschen abzulenken, hilft mir meistens ein bisschen.

    (13) 02.11.19 - 20:00

    Huhu,

    ich bin jetzt 20. ssw und hab nen drei jährigen zu Hause. Eigentlich müsste ich nen Stahlpanzer tragen um das Baby optimal zu schützen 🙈 und wir geben uns schon echt Mühe vorsichtig zu sein. Also wegen der Tritte vom großen Geschwister mache ich mir persönlich nicht so sorgen.

    Aber... Übungswehen habe ich auch seit zwei Tagen und kenne das von meiner 1. Ss gar nicht. Da hab ich tatsächlich auch überlegt bei meiner FA vorstellig zu werden. Hab aber dann doch erstmal meine Hebi angerufen und sie meinte ich soll ganz ruhig bleiben, alles ganz normal. Wahrscheinlich gerade ein kleiner Wachstumsschub. Tatsächlich spüre ich die Kleine seit dem Tag auch stärker. Und ich soll mal etwas ruhiger machen und mich öfter hinlegen meinte sie. Nur wenn es wirklich in schmerzen ausartet soll ich zur FA. Aber sonst gab sie Entwarnung.

    Vielleicht hilft dir das ja. Du bist auf jeden Fall nicht alleine damit ;)

    Alles gute und liebe Grüße
    Surfermami

Top Diskussionen anzeigen