Dieses leidige Sodbrennen

    • (1) 02.11.19 - 21:34

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe in der ersten Schwangerschaft schon mit Sodbrennen gekämpft, allerdings erst so ab der 32./33. Ssw. Diesmal hat es in der 18. Ssw angefangen und jetzt in der 22. Ssw gehe ich schon mit Sodbrennen ins Bett und wache morgens damit auf 😪

      Und natürlich schaffe ich es nie zur Apotheke, mir was zu holen.

      Mandeln und Milch helfen nicht mehr, von Kaugummis wird mir schlecht und ich esse schon mehrere kleine Portionen, an der Menge an Essen und dem Essen selbst kann es also nicht liegen.

      Gibt es nicht Tipps/Hausmittel? Was hat euch ggf geholfen?

      • (2) 02.11.19 - 21:42

        Hallo. Das kenne ich auch gut. Mir hilft Natron. Etwa einen halben Teelöffel in Wasser einrühren und in kleinen Schlucken trinken. Hat aber den Nachteil, daß man es nicht zu oft nehmen darf, da der Magen sonst noch mehr Säure produzieren kann.

        (3) 02.11.19 - 21:56

        Mir hilft das Wasser staatliches Fachingen (Still).

        (4) 02.11.19 - 22:08

        Wenn du Natron zu Hause hast, dann hilft das! Natron in Wasser auflösen. Schmeckt furchtbar und du musst danach eventuell etwas öfter aufstoßen, aber das Sodbrennen verschwindet, da es die Säure neutralisiert...ganz simple chemische Reaktion

      • (5) 02.11.19 - 22:47

        Hallo,
        Mir hat super geholfen:
        Ein Esslöffel Apfelessig auf ein Glas lauwarmes Wasser.
        Ist zwar Mega ekelig beim Trinken, aber super effektiv.Wenn ich das Glas morgens getrunken habe, hatte ich bis abends keine Beschwerden mehr. Ich hatte vorher auch schon fast alles an Hausmitteln durch.

        Viel Erfolg

        (6) 03.11.19 - 06:28

        Ich hatte das in meiner 1. SS auch. Vom positiven Test bis zur Geburt. Ich hab wirklich alles versucht, aber ich bin wie du auch mit Sodbrennen ins Bett und aufgestanden. Mir hat nur Omeprazol geholfen... alles Gute dir 🤗

Top Diskussionen anzeigen