Beruhigung- Keimphobie Listerien und Toxo - Flaschen Supermarkt

Hey ihr Lieben

Ich weiß, dass es wahrscheinlich total verrückt ist aber ich habe eine enorme keimphobie entwickelt, weil ich so Angst vor listerien und toxoplasmose habe.

Daher muss ich von so vielen wie möglich hören wie dumm und unwahrscheinlich das ist.

Also mein Mann hat einzelne Flaschen gekauft. Ich hole sie nur verpackt in plastik als sixer, weil ich nicht will, dass sie über das band gezogen werden, wo auch fleisch, joghurts usw gezogen werden und die Kassiererin es anfässt.

Jetzt traue ich mich nicht davon zu trinken. 😭 Klingt so irre... Ich weiß aber ihr trinkt solche einzelnen Flaschen ja auch oder ?

Sorry, aber du hast recht.
Klingt total irre.

Jap, ziemlich irre!!!

Hattest du das schon vor deiner Schwangerschaft oder jetzt erst durch Das Lesen im Internet so eine Angst entwickelt?

Ja, es ist nämlich total überzogen dein Gedanke.

Erst durch das lesen. Es fing damit an, dass bei mir der Verdacht bestand und ich im Krankenhaus war. Da hat es sich zum Glück nicht bestätigt. Aber seitdem traue ich mich gar nichts mehr. Ich denke über alles bis ins kleinste Detail nach. Jetzt habe ich sogar Angst vor trinken.. das ist so furchtbar. 😖

Aber wenn alle sagen das ist irre dann muss ich wohl in den sauren Apfel beißen und hoffen ich schaff das.

da musst du dir hilfe holen! das kann richtig blöd ausgehen und noch viel schlimmer werden!

Wow... auf solche Gedanken muss man auch erstmal kommen.
Mal abgesehen davon, dass deine Gedanken dir Streiche spielen und es völlig absurd ist - ich bevorzuge Glasflaschen. Würde mir eher Gedanken wegen des Plastiks machen 🤷🏽‍♀️

Versuch dich locker zu machen.
Ansonsten lass dich vll nochmal genau von deinem Arzt/Hebamme aufklären.

Alles gute.

Danke 💗
Es ist wirklich total abgedreht wie weit diese Gedanken momentan reichen. Da kann ich gar nichts gegen machen. :( lässt sich nicht unterdrücken.

Hatte ich vorher auch Aber da war oft Dreck dran. Das hat mich so abgeschreckt.

Wie weit bist du denn?
Bist du noch am Anfang? Da sind die Ängste ja meistens sehr sehr extrem.

weitere 2 Kommentare laden

Hallo,

ich schreib nicht oft zu diesen Lebensmittelhysterien etwas. In deinem Fall würde ich aber ernsthaft eine Therapie anstreben das ist nicht böse gemeint. Ich denke wirklich das es für dein zukünftiges Kind am besten ist, wenn du dich in professionelle Hilfe begibst. Solche Ängste sollten nicht noch übertragen werden und denk mal darüber nach, wie du dein Kind keimfrei erziehen möchtest? Das stelle ich mir sehr schwierig und extrem ungesund vor.

Um kurz auf deine Frage einzugehen. Wo wird schon rohes Fleisch über das Band gezogen? Und Joghurt kann man sogar essen, wenn er schon Monate über dem mhd ist. Andere Menschen fassen ständig irgendetwas in deiner Umwelt an, das bedeutet erstens nicht das alle verseucht sind (womit auch immer) und das du dich "ansteckst" erst recht nicht. Die meisten Frauen in den sog. Dritte Welt Länder, in welchen meist massive hygienische Missstände herrschen, bekommen gesunde Kinder.

Hol dir bitte Hilfe

Ja diese Gegenargumente sage ich mir auch immer wieder.
Ich merke ja selbst so kann es nicht weitergehen. Obwohl ich das Gefühl habe es wird weg sein, wenn sie da ist.

Nur so lange sie in mir lebt will ich nichts falsch machen.

Ich habe so etwas noch nie vorher gehabt und die Angst bezieht sich ganz speziell auf diese 2 Erkrankungen und nicht auf zb erkältungskeime.

😖 trotzdem danke, dass du dir Zeit genommen hast.

Ich kann meiner vorschreiberin nur zustimmen.
Hol dir bitte Hilfe. Das was du hier schreibst,und auch nicht zum ersten mal, ist total irre. Das wird mit einem Baby nicht besser. Deine Gedanken sind absolut unbegründet. Und etwas in Plastik einzutüten??? Da ist Plastik schlimmer, glaub mal.
Lass dir helfen. Du bist schwanger. Du musst nicht in Watte gepackt werden. Halt dich an allgemeine Anweisung bezüglich rohes Fleisch und so. Es ist nichts mit mal absolut tödlich nur weil man ss ist. Schon gar nicht glasflaschen. 😉Sprich mit deinem Arzt und lass dich aufklären.

weitere 3 Kommentare laden

Hey meine Liebe . Wie viele hier schon schreiben, hole dir wirklich Hilfe okay. Das hört sich ganz böse an was du für Gedanken hast.

Und jetzt zu deinem Thema ich arbeite im Einzelhandel und ganz selten auch mal an der Kasse. Glaubst du im Ernst das ich das lose Fleisch oder Wurst oder was auch immer so über das Laufband ziehe ?? Das ist ALLES verpackt . Und zweitens wenn das so gefährlich wäre , dürfte ich z.B ja garnicht arbeiten . Und ich arbeite , ich verräume sogar Obst und Gemüse und das Ohne Handschuhe . Sogar Pfand sortiere ich in die Kisten .

Also entspanne dich und genieße deine Schwangerschaft
Alles Liebe dir

Ja aber obst und Gemüse wird doch teilweise so rüber gezogen 😖
Und das soll man ja vorher waschen.

Die trinkflaschen wäscht man ja nicht.

Klingt komisch aber du trinkst ja auch weiterhin aus einzeln gekauften Flaschen bzw fässt ja auch sowieso alles an und alles ist gut oder ?
.
Das macht mich wirklich fertig :(
Ich brauche einfach immer diese gegen-beispiele um runterzukommen

Mach dich da nicht verrückt . Wie gesagt ich fasse alles an trinke aus allem . Ich esse sogar abundzu Salami und es ist noch nichts passiert. Habe mich noch mit nichts angesteckt .
Außerdem du trinkst ja aus der Flasche aus dem Loch , das berührt ja auch garnicht das Laufband ist ja noch ein Deckel drauf oder ? ;)

weitere 6 Kommentare laden

Das klingt wirklich heftig. Wie willst du nur mit gesunden Menschenverstand denken, wenn das Baby da ist ? 🤔

Sorry aber dazu fällt mir nichts mehr ein 🙈

Wurde dir ja jetzt schon oft geraten, aber würde mir wirklich Hilfe suchen. Du hast dich ja selbst genug darüber belesen und informiert, du weisst ja selbst das die Gedanken eigentlich Quatsch sind.. mach dich da nicht so fertig und lass dir da wirklich helfen, denke nicht das es sonst besser wird wenn der Zwerg da ist. :)
Und zu den Flaschen, du trinkst ja den Inhalt und leckst nicht die Flasche ab, also augen zu und durch! :)
Alles liebe!

Selbst wenn sie die Flaschen abschlecken würde bin ich mir ziemlich sicher, dass nichts passieren würde 😉☺️

Hallo!

Die Anderen haben ja schon genug dazu geschrieben...
Deswegen nur kurz: ja, ich trinke einzelne Flaschen und sogar aus einzeln gekauften Dosen!

LG

Huhu 😊

Ich muss leider zugeben, dass ich deine Phobie sehr gut nachvollziehen kann. Bei mir fing es vor ein paar Jahren an, dass ich mich vor allem schlimm geekelt habe, was andere Menschen in meinem Beisein angefasst haben. Ich konnte teilweise nicht mal mehr bei meiner Mutter essen. Heute noch wird mein Geschirr in den Gischirrspüler gepackt, danach nochmal gespült und vor dem Gebrauch nochmal gespült. Das ist nervig, aber es ist schon besser geworden. Auch ohne Therapie. Wenn du meinst, dass es überhand nimmt, kannst du natürlich Hilfe in Anspruch nehmen, aber vielleicht versuchst du erstmal selbst, dich deinen Ängsten zu stellen. Vielleicht wird es nach der Schwangerschaft auch wieder besser.

Ich wünsche dir alles Gute! 🍀🍀🍀

Hmm, jetzt mache ich mir auch Sorgen um mich. So ein Gedanke könnte auch von mir kommen 😅
Ich kann dich sehr gut verstehen, auch schon vor der Schwangerschaft fand ich Keime eklig.
Mittlerweile esse ich fast nur noch abgekochte Lebensmittel oder Obst und Gemüse, das ich selber seeehr gründlich gewaschen hab 😉
Bei den Flaschen sollte aber alles passen, solange du nicht daran leckst 😉
Das Stück zum trinken ist ja unter den Deckel, da kommt kein ekliges Band hin.
Falls es dir hilft: füll das Wasser doch in eine andere Flasche, dann hast du beim trinken keine fiesen Hintergedanken 😄

Also mal so zum Vergleich... Ich hab seit fast 20 Jahren Katzen, denen man ja auch nachsagt, dass man sich schnell bei ihnen mit toxo anstecken kann. Und stell dir vor, ich hab absolut nichts, noch immer toxo negativ.
Meine Freundin isst jede Woche hack, auch schwanger... Selbes spiel, auch toxo negativ.

Da kann man jetzt logisch schlussfolgern, dass man vor einer Getränkeflasche nun echt keine Angst haben braucht.
Such dir unbedingt Hilfe, das ist ja schrecklich, so leben zu müssen.
Alles alles Liebe!

Ich will dir echt nicht zu nah treten aber in deinem Fall würde ich Mal einen Psychologen bzw Therapeuten aufsuchen.