Wie oft werdet ihr vaginal Untersucht ?

    • (1) 05.11.19 - 12:57

      Hey,
      ich habe mich gerade mit einer Freundin unterhalten und sie erzählte mir das sie alle 2 Vorsorgetermine auch vaginal Untersucht wird. Also der Arzt würde wohl nach dem Gebärmutterhals schauen und sowas. Ich wurde bisher nur einmal bei der Feststellung der Schwangerschaft ,,Untersucht,, wobei da eigentlich nur ein Abstrich gemacht wurde. Seither nicht mehr. Bin aktuell 24+1. Bei meinem Sohn damals bei einem anderen Frauenarzt, wurde ich um die 30. ssw untersucht das wars dann aber auch gewesen.
      Ich lese hier auch immer wieder das viele Mamis genau wissen wie lang ihr Gebärmutterhals ist und das immer gesagt bekommen. Werdet ihr denn immer untersucht ?
      Bei mir wird seit der 14. ssw nur noch über den Bauch geschallt, Blutdruck und Gewicht und Urin und das war`s. Auch der Eisenwert wird irgendwie nie gemessen.
      Sollte ich das mal ansprechen oder ist das komplett normal ?

      • Bei mir wird nur vaginal untersucht wenn ich mich über irgendwelche beschwerden äussere welche auf wehen hindeuten könnten. Dann wird geschaut ob der muttermund zu und unreif ist. Dies aber auch nur, weil ich in der letzten ss schon wehen hatte ab der 32ssw und in dieser ss zu viel fruchtwasser

      Bei mir wurde die ersten paar Termine bis zur 13ssw vaginal untersucht, und seit der 25 ssw jedes mal abgetastet und ein vaginaler Ultraschall gemacht, um nach dem Muttermund zu schauen.

      Bei meinem großen wurde ab der 16 ssw nur noch über den Bauch geschallt, da war mein alter Frauenarzt noch da, der dann aber in Rente ist.

      ich bin jetz in der 38 ssw aber ich wurde bei jedem Termin vaginal untersucht.

    Meine Ärztin hat erst ab der SSW 35 wieder vaginal untersucht. Vorher ausschließlich über den Bauch. Ich habe mal nachgefragt, Ihre Erklärung war für mich sinnig:
    Jeder vaginale Eingriff%Untersuchung ist eine mögliche "Gefahr" der Infektion usw.

    Sollten Beschwerden vorliegen würde sie natürlich vaginal untersuchen aber wenn-wie bei mir der fall- keine Beschwerden bestehen, kann sie auch alles über den Ultraschall über den Bauch sehen.

Ich werde auch erst seit der 32. SSW wieder regelmößig vaginal untersucht, weil ich da schon harten Bach hatte und sie schauen wollte.
Vorher wurde nie geschaut, aber eben gefragt, ob irgendwas ist, Ausfluss o.ä. dann hätte sie geguckt.

Mumu und Trichterbildung sehen die auch über den US über den Bauch ;-)

Die richtigen vaginalen Untersuchungen zum Befund Gbmh usw. habe ich erst die letzten Wochen jetzt vor der Geburt und sei froh, denn so angenehm ist das nicht ;-)
naseklein 39+5

  • Ah ok wusste nicht das man das auch über den Bauch Ultraschall erkennen kann. Beim vaginalen ja aber dann sehen sie ja das alles gut ist. Gefragt werde ich auch immer aber gibt keine Beschwerden daher wohl auch kein Anlass zur Untersuchung.

Also ich werde bei jeder Vorsorgeuntersuchung auch vaginal untersucht. Meine FÄ prüft den ph-Wert und Gebärmutterhals. Habe das nie hinterfragt, und dachte das ist Standard.

Viele Grüße
Maya (mit Babygirl 25 SSW)

  • Ach krass wie verschieden das doch ist. Dachte immer das solche Untersuchungen Standart sind und jeder alles gleich macht. Scheinbar aber wohl nicht. Ph- Wert wurde bei mir auch noch nie geprüft. Auser halt durch den Teststreifen der in den Urin kommt.

    • Es gibt die Mutterschaftsrichtlinien, die eigentlich festlegen welche Untersuchungen durchgeführt werden sollten. Und das ist erheblich weniger als viele Frauen sich vorstellen können.

      Blutdruckmessung,
      Gewichtskontrolle,
      Untersuchung des Mittelstrahlurins auf Eiweiß und Zucker,
      Hämoglobinbestimmung – im Regelfall ab 6. Monat, falls bei Erstuntersuchung normal –; je nach dem Ergebnis dieser Bestimmung (bei weniger als 11,2 g je 100 ml = 70 %
      Hb) Zählung der Erythrozyten,
      • bakteriologische Urinuntersuchungen soweit nach Befundlage erforderlich (z. B. bei auffälligen Symptomen, rezidivierenden Harnwegsinfektionen in der Anamnese, Z. n.
      Frühgeburt, erhöhtem Risiko für Infektionen der ableitenden Harnwege),
      • Kontrolle des Stands der Gebärmutter,
      • Kontrolle der kindlichen Herzaktionen,
      • Feststellung der Lage des Kindes.

Ich werde jedes mal vaginal untersucht, wie soll denn sonst der PH Wert bestimmt werden, bzw eine Infektion ausgeschlossen werden? Die kann man ja auch ohne Symptome haben.

  • Keine Ahnung, daher ja meine Frage wie das bei anderen so ist. Ich wure einzig bei der Feststellung in der 7. ssw Untersucht und eben Abstrich. Danach bis zur 14. ssw vaginaler Ultraschall aber ohne jegliche Untersuchungen. Und seitdem nur noch der Ultraschall über den Bauch. Dachte das wäre so normal und das eben bei Beschwerden oder Wehen mal nachgeschaut wird.

Ich bin jetzt in der 31. Woche.
Bei mir wurde bis zur 11. Woche vaginal untersucht. Seit der 15. wurde über den Bauch geschallt und nurnoch beim 2. Screening in der 18. Woche und beim 3. Screening in der 30. Woche vaginal geschaut. Ansonsten fragt sie immer ob ich irgendwelche Beschwerden hab und würde dann wenn was wäre vaginal gucken.

Lg Anna mit Babyboy inside ( 30+3)💙

Ich bin jetzt in der 33ssw und wurde bislang immer vaginal untersucht. Also zuerst alle 4 Wochen, jetzt alle 2 Wochen. Es wird auch jedesmal ein Abstrich gemacht. Und die Frauenärztin schaut nach dem Gebärmutterhals und dem Muttermund.

Ich würde mir an deiner Stelle nicht so viele Gedanken machen.

Jeder Arzt arbeitet anders. Und wie schon von jemandem geschrieben wurde, ist jede vaginale Untersuchung ein Risiko für eine daraus folgende Infektion.

Solange der Arzt nach Beschwerden frägt, denke ich ist alles im Grünen Bereich.

Mein Arzt untersucht auch nur vaginal wenn es einen konkreten Grund gibt, also Beschwerden wie sehr früh ein harter Bauch, Unterleibsschmerzen etc.

  • (21) 06.11.19 - 07:06

    Wenn es nur nach Beschwerden gehen würde, hätte ich aber ein Problem gehabt. Denn meine Gebärmutterhalsverkürzung hätte man so nicht mitbekommen, ebenso wenig die Infektion die Schuld war, denn ich hatte Null Beschwerden. Kein Ausfluss, kein harter Bauch etc. Selbst der PH Wert war in Ordnung.

Hallo,
mein FA macht jedes Mal einen Vaginalen Ultraschall um MuMu & Gebärmutterhals zu überprüfen. Wenn ich beschweren habe tastet er auch noch ( 1 mal Beschwerden gehabt) manchmal tastet er einfach zur Sicherheit.
Danach wird immer über den Bauch geschallt um nachdem kleinen zu sehen.

Denke so oft ist dies nicht nötig, aber mein FA handhabt zumindest die vaginale Untersuchung jedes Mal so. Den Bauchschall haben wir als extra Leistung in der 12 Woche gebucht bis zum Schluss (jeder Termin ein Schall mit 5-7 Bildern).

Für mich ist es beruhigend das er jedes Mal vaginal schaut ob alles so ist wie es sein sollte. Ist meine erste Intakte SS.

Liebe Grüße

Bei mir wird jedes mal vaginal und über den Bauch geschaut.
Gbmh wird jedes mal gemessen, obwohl es keine Auffälligkeiten gibt. Er ist mit über 5 cm mega lang.

Bin in der 24. ssw.

(24) 05.11.19 - 16:35

Wird jedes mal gemacht außer wenn ich nur zum CTG oder Zuckertest muss bzw musste

Top Diskussionen anzeigen