Wann hört das endlich auf 🤢

    • (1) 05.11.19 - 14:08

      Mädels, ich bin durch. Diese verdammte Übelkeit macht mich nur noch fertig. Heute habe ich es nicht mal zur Arbeit geschafft. Und ich gehe gerne arbeiten. Mir ist permanent schlecht. Ich kann kaum essen. Bei jedem Bissen könnte ich brechen. Das einzige was geht ist Gurkensalat. Den esse ich gefühlt seit Wochen 🤦‍♀️ ich kenne das so extrem nicht. In meiner ersten ss war mir morgens kurz mal übel, ich habe mich 2x übergeben und das wars. Bin heute in der 10. Woche und frage mich wie ich die nächsten 2 Wochen (hoffentlich nicht länger) überleben soll. Meine FA hat mir Nux Vomica empfohlen, aber das hilft Null. Vomex kann ich maximal abends nehmen sonst schlafe ich im stehen ein. Ich habe mir fest vorgenommen morgen auch wieder arbeiten zu gehen. Bin froh das meine Chefin mega verständnisvoll ist. Ach Mann... ich musste mich jetzt mal ausheulen. Mal wieder... 🙈
      Viele Grüße holly

      • (2) 05.11.19 - 14:16

        Oh du arme! Ich versteh dich total.
        Mir ging es bis zur 18 Woche so, jeden Tag mehrmals gebrochen und 24/7 schlecht.

        Ich würd dir gern Mut machen, iss einfach das was rein geht auch wenn es dir zur Nase raushängt.
        Mir hat nichts geholfen, kein Medikament, keine Tricks etc.
        Irgendwann wurde es besser.
        Mittlerweile ist es seit 3 Tagen wieder da. Bisher hab ich nur ein Mal gebrochen, aber die 24/7 Übelkeit is am Start.
        Glaube ich bin einfach ein Pechvogel 😂.

        Viel trinken & das Essen was geht, wäre mein ultimativer Tipp. Denn ein leerer Magen macht es nur noch schlimmer. Auch wenn man kein Hunger hat. Hauptsache der Magen arbeitet.

        Drücke dir die Daumen für das baldige Ende der Übelkeit.

        Lg, Tilikum ( 24+5)

        (3) 05.11.19 - 14:21

        Heii Holly
        Ich kan dich nur zu gut verstehen im Moment geht es mir genau gleich und bin erst 6+3 muss also noch lange aushalten.
        Montag bei Arbeit bin ich auch nach hause gegangen. Weil es nicht mehr ging, mir ist den ganzen Tag soo schlecht mag nichts machen. Zum Essen und Trinken muss ich mich zwingen. Was bei mir einigermasen geht ist ein Gipfeli sonst schwirig.
        Ich hab keine Ahnung wie ich das die nächsten Wochen auf Arbeit schaffen soll. 😐😐 Bin auch heute Tabletten holen gegangen bei meiner FA hoffe die helfen

        Grüsse

        Bei mir hörte es von einen auf den anderen Tag in der 11 ssw auf.
        Bei mir hat ayran geholfen

      • (5) 05.11.19 - 14:46

        Vielleicht liegt es am Gurkensalat. 😅
        Komischerweise wird mir nämlich immer von Gurken übel, obwohl ich die eigtl liebe.
        Finde die liegen so schwer im Magen zur Zeit... Nur so als Idee. 😁

        Seit der 9. Woche ist es bei mir deutlich weniger... Aber auch jetzt ist mir leider ab und zu noch übel. Kotzerei am Morgen und nach diversen fettigen Speisen... Oft hilft mir Rennie, gegen überflussige Säure. Dann ist mir auch weniger übel.

        Hoffe auch, das hat bald ein Ende.
        Ich drück dir die Daumen!

        Liana 14. SsW

      Huhu!
      Bei mir verflog die Übelkeit schlagartig ab der 14. Woche.
      Ich drücke dir die Daumen!
      🍀🍀🍀
      VG
      Melina mit Bauchmaus in der 34.ssw

      (8) 05.11.19 - 16:24

      13 SSW und immer noch jeden Tag brechen 🙋🏼‍♀️ ich warte auch sehnlich auf das Ende. Spaß macht das ja nicht...

      Hey also du könntest mal die Vomex Tabletten probieren 50 mg davon wird man nicht so müde & Ingwer soll angeblich helfen .

      Abends nehme ich manchmal ein Vomex Zäpfchen - da ich seit der 7. ssw Übelkeit habe und mich seit der 8. Woche mehrfach täglich übergebe...
      bei mir wird es verstärkt wenn ich Hunger habe bzw. manchmal bessert es sich wenn ich was esse .
      Zwieback , trockenes Toast hilft dann oder Apfel Kalter Apfel .

      Durchhalten - ich bin froh das ich noch Urlaub habe und ab Montag im Bv bin - so hätte ich nicht arbeiten gehen können .


      Bella 9+6 mit 1🐸 im Bauch & Zwillings🐸 im ❤️

Top Diskussionen anzeigen