Wichtigkeit der Schilddrüse

    • (1) 06.11.19 - 16:55

      Hallo!
      Ich habe eine Schilddrüsenunterfunktion und nehme seit Jahren L-Thyroxin. Meine Werte werden jedoch nicht wirklich kontrolliert, da es sehr schwer ist mir Blut abzunehmen. Dementsprechend wurde das die letzten Jahre immer verschoben.

      Ich bin jetzt in der 7. SSW und frage mich wie bedeutend die Schilddrüse in der Schwangerschaft ist.

      Ich habe am 21.11. meinen Termin beim Frauenarzt und werde es dann ansprechen.
      Sollte ich vorher schon deswegen etwas unternehmen oder ist der Wert am Anfang der Schwangerschaft nicht so wichtig?

      Ich habe das Gefühl zugenommen zu haben, obwohl ich nicht mehr, sondern wegen der Übelkeit weniger gegessen habe. Ich habe zwar einen Blähbauch, aber auch mein Gesicht ist viel runder geworden. Dies könnte dadurch sein, dass die Tabletten nicht hoch genug dosiert sind, aber ich bin auch kein Arzt.

      Vielen Dank im Voraus!

      • Es ist enorm wichtig, ab zum endokrinologen oder nuklearmediziner. Meiner wollte mich in der 6.ssw sehen. Das Risiko für Fehlgeburten ist groß, sollte die sd nicht korrekt eingestellt sein

        (3) 06.11.19 - 17:00

        Hallo 👋

        Bitte warte damit nicht zu lang! Die Schilddrüse spielt eine ganz wichtige Rolle. Tatsächlich wird bei mehreren Fehlgeburten erst einmal die Schilddrüse auf eine Unterfunktion untersucht. Wird dann eine festgestellt, ist es ganz wichtig dass man bei einer erneuten Schwangerschaft vorher richtig eingestellt ist. Ich würde am besten mal bei der FÄ anrufen und nachhaken. Sicher ist sicher.

        Liebe Grüße und eine schöne Kugelzeit 😊

        (4) 06.11.19 - 17:01

        Der Wert ist sehr wichtig, da bei zu Hohen Werten Fehlgeburten drohen können.

      • (5) 06.11.19 - 17:03

        Ist schon ziemlich wichtig, da es auch zu Fehlgeburten kommen kann, beachte kann, nicht muss. Außerdem auch wichtig für dein Kind, da es am Anfang ja noch deine Schilddrüsenhormone braucht, bzwdie Schilddrüse gebildet wird.
        Kann gut sein, dass die Dosis nicht mehr reicht. Ich würde da vllt vorher mal gucken lassen. Bist du bei einem Endokrinologen oder Nuklearmediziner? Die haben da mehr Ahnung.

        (6) 06.11.19 - 17:05

        Hi,

        Genau aus dem Grund hatte meine Freundin eine fg leider...

        Ich gehe in der ss alle 4 Wochen die Schilddrüse Werte kontrollieren

      • (7) 06.11.19 - 17:06

        Vielen Dank für eure Antworten!
        Ich war nie beim Endokrinologen oder Nuklearmediziner. Ein Internist hat das festgestellt und mich damals eingestellt. Dann habe ich einfach immer wieder die Tabletten vom Hausarzt bekommen, als ich meinte, dass man die Werte mal überprüfen sollte, wurde es immer wieder verschoben.

        • (8) 06.11.19 - 18:16

          Ich hatte in meiner Jugend also von 10-16 eine Schilddrüsen Unterfunktion welche erst spät festgestellt wurde, auch wenn ich seit ich 16 bin keine Tabletten mehr nehmen muss werden meine Werte halbjährlich kontrolliert und einmal im Jahr muss ich zur Nuklearmidizin, meine werte sind immer grenzwertig... jetzt in der SS wird alle 4 Wochen kontrolliert falls die werte schlechter werde und ich doch Tabletten brauche. Bis jetzt ist es aber im grünen Bereich..
          Ich finde es fahrlässig von einem Arzt die Werte nicht regelmäßig zu kontrollieren.

      Ich war direkt mit positiven test bei meiner hausärtzin, die hat die Werte überprüft und meine Tabletten nochmal nachgestellt. Nach 3 Wochen war ich heute nochmal da und bekomm morgen die Werte und Bescheid wann ich wieder kommen muss...

      Auf jeden Fall schnellst möglich überprüfen lassen, in der Schwangerschaft schwanken die Werte schon häufig

      (10) 07.11.19 - 09:55

      Meine Werte waren zu hoch und der Grund das ich eine FG in der 8.ssw hatte. Jetzt bin ich in der 16.ssw 7nd werde alle 4 Wochen kontrolliert es ist sehr wichtig das es gemacht wird da die Schilddrüse in der SS stark schwanken kann.

      • (11) 07.11.19 - 11:58

        Ich war heute beim Hausarzt und habe von der Schwangerschaft erzählt und auch auf die Schilddrüse hingewiesen. Da wurde mir bestätigt, dass man das dringend überprüfen muss. Allerdings war der nächste freie Termin am 28.11. Muss nun also gefühlt doch noch sehr lange warten.
        Die letzte zwei Tage hatte ich minimal braunes Blut und hoffe, dass dennoch alles gut geht.

        • (12) 07.11.19 - 12:51

          Warum konnte man den dann heute nicht direkt Blut abnehmen? Finde das schon sehr spät zum nachschauen. Vllt mal nen andern Arzt anfragen...

          • (13) 07.11.19 - 15:43

            Weil sie dafür keine Zeit haben, aber das hätte ich mir auch gewünscht.
            Sie hat auch nachgeschaut, dass es das letzte Mal vor ein paar Jahren überprüft wurde.
            Bin da jetzt wirklich unsicher und möchte das Baby wegen Terminproblemen verlieren. Ich war auch komplett offen bei der Terminfindung, egal zu welcher Uhrzeit.

Top Diskussionen anzeigen