Grippeschutzimpfung?

    • (1) 06.11.19 - 22:07

      Hallo ihr lieben...
      Ich habe morgen früh einen Termin beim FA und soll dort die grippeschutzimpfung bekommen...
      Nehmen oder ablehnen?
      Ich hab bisher nicht nur positives darüber in der Schwangerschaft gelesen?! 🤷🏼‍♀️🤔
      Bin in der 28. ssw...
      Ich danke schon mal für eure Meinungen 👍🏻😉🍀

      Grippeschutzimpfung?

      • Ich habe mich vorgestern mit meiner Hebamme darüber unterhalten und sie rät mir strikt davon ab es in der SS machen zu lassen.
        Das bestätigt mein eigenes Bauchgefühl und ich lasse es. Ich schaue einfach, dass ich mich von erkennbaren Infektionsquellen fernhalte so gut es geht.

        LG, Logo
        19. SSW

        • Vielen Dank für deine Antwort...
          Hat sie dir Gründe dafür genannt? 😊
          Ich hader nämlich sehr mit mir... 🤔

          • Mir ging es auch so. Ich lasse mich unter normalen Umständen nicht gegen Grippe impfen und habe es auch die vorigen SS nicht getan.
            Sie sagte auch das, was mich zögern lässt: wer kann schon sicher sagen, dass man genau gegen die Stämme geimpft ist, die dann umgehen? Zudem verändern sich Viren rasch.
            Und dann dem Körper zusätzlich zur Bewältigung der SS noch eine Impfung zumuten, da habe ich einfach kein gutes Gefühl.

            Lg, Logo

            • Hallo...
              Ich habe mich gestern Vormittag impfen lassen...saß ja eh 2 Stunden dort in der Praxis wegen dem großen zuckertest und hatte dadurch ausreichend Zeit mich weiterhin damit zu beschäftigen und musste ja zwischendurch auch zur Gyn direkt rein und habe es mit ihr auch nochmal besprochen...
              Ich habe mich dann dafür entschieden 😊👍🏻

        (6) 06.11.19 - 23:33

        Geht mir genauso 👍🏼👍🏼👍🏼

      • (7) 07.11.19 - 11:13

        Klar wenn dein Bauchgefühl dir davon abrät dann lass es. Aber selbst wenn du dich von erkennbaren Quellen fern hälst - was meinst du wo die Erreger überall rumhängen die nämlich nicht erkennbar sind 🙈
        Habe es machen lassen und super vertragen. Geht ja auch irgendwo um den nestschutz für die Babys die während der grippezeit geboren werden, denn die kann man tatsächlich nicht impfen. So hat mein Baby aber durch mich den nestschutz 🤷‍♀️

        • (8) 09.11.19 - 18:12

          Genau deswegen habe ich extra "erkennbare Quellen" geschrieben ;-).
          Klar, Erreger (nicht nur Grippe) sind überall und dann bringen bestimmt meine 3 Kids auch noch welche heim aus Schule und Kindergarten. Doch außerhalb einer SS ist mein Immunsystem eigentlich gut gerüstet und ich nur selten krank. Und bisher hat es mich auch in den SS gut geschützt. Was natürlich keine Garantie ist, das ist mir bewusst!
          Wenn ich dieses Restrisiko gegen mein ungutes Bauchgefühl abwäge, gewinnt letzteres.
          Mein Zwerg kommt im April und da ist die Saison ja schon vorbei.

          Lg, Logo

          • (9) 09.11.19 - 22:40

            Du ich lasse mich nicht schwanger genauso wenig impfen, denn ich denke auch das ich sonst ja durchaus stark genug bin sowas durchzustehen.. geht bei mir auch ehrlich gesagt nur darum das ich hochschwanger einfach die Chance das zu kriegen verringern möchte bzw ich denke an den nestschutz, da ich ET 2.3. habe weißt ;)

    (10) 06.11.19 - 22:28

    Ich habe mich impfen lassen, weil eine Grippe wesentlich schädlicher wäre, als jede Impfung. Hatte auch keinerlei Nebenwirkungen außer Muskelkater an der Einstichstelle. Es sind meines Wissens nach auch keine Nebenwirkungen bezüglich des Babys bekannt

    Meine Frauenärztin hat es mir klar empfohlen, da auch der kleine nach der Geburt geschützt ist und er im Januar auf Die Welt kommt (Grippezeit). Und die kleinen ja noch nicht selbst geimpft werden können. Hab es dann auch beim letzten Termin machen lassen:)

    Lg Anna mit Babyboy inside (30+4)💙

(14) 06.11.19 - 22:47

Ich finde es ehrlich gesagt sinnlos.
Es gibt tausende Erreger, ständig kommen neue hinzu.
Schützen kannst dich sowieso nicht davor
Entweder dich erwischt die Grippe oder halt nicht

  • (15) 07.11.19 - 11:14

    Tausende Erreger? Zeig mal wo du das her hast :D

    • (16) 09.11.19 - 06:52

      willst du mir ernsthaft erklären das es nur einen Erreger gibt und genau gegen den sollte die impfung wirken?
      Da hab ich mehr von der Nebenwirkung angst als mir was einzufangen

      • (17) 09.11.19 - 22:38

        Habe ich behauptet es gibt nur einen? Nein, also bitte nicht irgendwelche Behauptungen aufstellen hier.. ich weiß das es mehrere Stämme gibt, aber tausende? Ich fragte wo du das her hast.. ich habe keine Nebenwirkung gehabt, null.. nur mal so am Rande.

        • (18) 09.11.19 - 23:20

          ..... etwa 1,8 Millionen verschiedene rezente Arten bekannt, vermutlich existieren sehr viel mehr. Zu jeder Art könnte es mehrere Virenarten geben, die an diese Art angepasst sind.Bislang sind jedoch lediglich um die 3.000 Virenarten identifiziert worden

          Hab ja nicht gesagt das man die Nebenwirkung bekommt, nur alles möglich.
          Muss man für sich selber entscheiden, ich brauch sie auf alle fälle nicht

Mein Frauenarzt hat mir auch dazu geraten. Ältere, immungeschwächte Menschen und schwangere ab der 16. SSW sollten die Impfung machen. Es ist kein lebendimpfstoff und gut verträglich. Hatte auch keinerlei Nebenwirkungen.
Ich war erst hin und hergerissen. Aber weil auch das Kind davon was abbekommt und somit erstmal geschützt ist, hab ich mich dafür entschieden.

(20) 06.11.19 - 23:07

Hallo,

meine FÄ hat mir davon abgeraten.

Es gibt so viele unterschiedliche Stämme. Du kannst zwar geimpft sein, aber bekommst dann eine mutierte Form, dann war die Impfung sinnlos.

Des Weiteren sollte man immer im Hinterkopf behalten, dass in der Impfung gewisse Trägerstoffe vorhanden sind.

Alles Gute für dich 🍀.

LG Wowhexe mit kleiner Hexe (2,5) an der Hand und kleinen Rabauken (33+4, ET-44) im Bauch

Ich hatte in der 7. Ssw Grippe gehabt, anschließend noch ne fette Erkältung. Die drei Tage Grippe mit hohen Fieber haben mich zwar völlig Lahm gelegt aber dem Baby nicht geschadet.
War meine erste Grippe in den letzten 10Jahren. Ich hab mich noch nie gegen irgendwelche Grippe Stämme impfen lassen.
Solange ich mich selbst versorgen kann, werde ich mich gegen Grippe sehr wahrscheinlich auch nicht impfen lassen.

Top Diskussionen anzeigen