Ab wann Schwangerschaft verkünden

    • (1) 07.11.19 - 10:22

      Hallo zusammen #winke

      Ich bin aktuell 11 + 6 und hatte mich eigentlich schon wahsinnig darauf gefreut am Samstag meinen Freundinnen von den schönen Neuigkeiten zu berichten. Umso näher der Tag rückt umso unsicherer werde ich aber wieder ob ich nicht doch noch den nächsten Arzttermin Ende November abwarten sollte. Den letzten Termin hatte ich letzte Woche in der 11. SSW und da war soweit alles normal aber jetzt überkommen mich wieder die Gedanken ob in der Zwischenzeit nicht doch etwas passiert sein könnte obwohl ich jetzt keine Beschwerden hab. Mich würde einfach mal interessieren ob ich die einzige bin die ihr Glück einfach nicht glauben will #augen
      Ich möchte auch nicht unnötig zum Arzt rennen obwohl es keine Anzeichen gibt.

      Ganz liebe Grüße

      • Herzlichen Glückwunsch, du hast die kritischste Zeit überstanden!
        Geniesse nun deine Kugelzeit und prall ruhig mit deinem Krümel rum! #herzlich

        Alles Liebe

        Hör auf Dein ❤️! Das trifft die richtige Entscheidung. Ich werde es erst in der 18. Woche an Weihnachten der Familie bzw. zur Halbzeit im neuen Jahr sagen oder die Leute merken es.

        Ich mag die Reaktionen nicht, weil es bei uns das dritte ist und wir so viel zu tun haben. Das Infragestellen, ob wir das schaffen, Ertrag ich nicht und zögere es so lange wie möglich raus.

        Erst nach der Geburt werden dann alle wissen, dass es gleichzeitig Kind Nr. 4 ist... 🙈

        Alles Gute Dir! 🍀 Du erwischt schon den richtigen Moment - auch für Dich! Und in Ordnung wird auch alles sein! 🤗

      Halloooo. Ich kann dich total verstehen, mir gehts genau gleich. Aber dann denk ich mir, passieren kann immer was und davon darf man aber nicht ausgehen. Alles wird gut und teile deine Freude und dein Größtes Glück 🍀 🥰

      (8) 07.11.19 - 10:32

      Kann ich voll verstehen! Aber aus eigener Erfahrung: auch 4 Wochen später wird es nicht besser sein. Hatte ich jetzt selber. Habe nicht alle auf einem Haufen gehabt sondern verteilt, und jedes mal dachte ich “ach nee doch lieber erst nach dem nächsten US...“ auch mit Arbeit etc. Und als ich es den letzten gesagt hab (wollte ich unbedingt persönlich machen und vorher ging leider nicht) war ich schon in der 18.ssw und hab mich dennoch komisch gefühlt. Jetzt bin ich 26. und immernoch unsicher. Hatte eine FG vorher. Ich kann dir aber auch sagen: falls du es sagst und es würde schief gehen (was es bestimmt nicht tut!!) Würdest du das deinen Freundinnen nicht auch erzählen? ich habe meine fg nicht geheim gehalten, mir tat es gut drüber zu reden!
      Lange Rede kurzer Sinn: ich würde es erzählen :-)

      (9) 07.11.19 - 10:39

      Heii..
      11 ssw ist jah toll gratuliere
      Ich habe am Dienstag meinen 1 FA Termin in der 8ssw. Und nach diesem Termin wenn alles gut ist werden wir es der Familie meines Mannes sagen. Da es schwirig ist zu verstecken den wie es bei den Italienern so ist muss man jede Woche zu ihnen essen gehen. Und Momentan gehts mir so schlecht. Das die Ausreden langsam schwirig werden. 🙈🙈
      Mal sehen ob wir es dan auch gleich meiner Familie sagen oder bis zu Weihnachten warten wie eig. Gewollt

      Gruss

      Mach dir einfach nicht soviel Gedanken wenn es dir gut geht und genieße die Schwangerschaft!!!
      Alles Gute weiterhin!

      (11) 07.11.19 - 13:11

      Ich fand es auch immer irgendwie unangenehm, die Schwangerschaft zu verkünden und war unsicher, ob ich nicht doch noch auf den nächsten Arzttermin warten sollte. Es gibt aber leider die ganze Schwangerschaft über keine 100%-Sicherheit, dass alles gut geht, ich würde es also einfach erzählen. Bei engen Freunden und der Familie würde man sich ja auch Unterstützung holen wollen, wenn etwas schief laufen würde.

      Ich hatte bei einigen Freunden jetzt erst so spät die Gelegenheit, es zu erzählen, dass sie es eigentlich schon gesehen haben. Das ist dann auch irgendwie blöd.

      Alles Gute dir!

      Ich bin auch in der 11 Ssw. Heute seit 4 Wochen den ersten Tag wieder arbeiten. Nachdem ich es Chef gesagt habe dauerte es keine Stunde bis die halbe Firma es wusste. Eigentlich bin ich ganz froh das es jetzt raus ist. In der Familie wissen es bisher nur unsere Eltern, aber auch nur weil wir den Rest noch nicht persönlich gesehen haben.

      bei war war es genauso: ich habe mir immer Gedanken gemacht, ob ich erzähle schwanger zu sein und das Kleine in Wirklichkeit nicht mehr lebt.
      Letztendlich habe ich es immer nur bis ein paar Tage nach den Us Terminen erzählt, dann waren wir einfach entspannter und glücklicher. Mit der Familie haben wir dann bewusst Termine geplant, Freunde haben es erfahren, wenn wir uns zufällig in dem Zeitraum getroffen haben.

      Ich hatte am Anfang aber auch alle 2 Wochen einen Termin, da war der Zeitraum noch überschaubar.

      Mittlerweile sieht man den Bauch auch, aber es wissen auch alle wichtigen Personen Bescheid 😄
      Dem Rest erzähle ich es gleich zur Begrüßung, die Frage "wie geht's dir" kommt ja standardmäßig immer 😉

      Ich denke eigentlich sind die Zweifel auch unbegründet, so spät passiert selten etwas 😚

Top Diskussionen anzeigen