Symthome beim Windei / Eileiterschwangerschaft etc.

    • (1) 07.11.19 - 19:09

      Hallo in die Gruppe đŸ™‹â€â™€ïž

      Ich bin ganz frisch schwanger (6 SSW) und stöbere hier ab und an in dem Forum.

      Heute Nachmittag hatte ich was von Windei gelesen und frage mich die ganze Zeit ob man beim Windei oder einer Eileiterschwangerschaft die gleichen Schwangerschaftsanzeichen hat wie bei einer normalen Schwangerschaft?

      Die Frage geht mir nicht mehr aus dem Kopf đŸ˜”.

      Empfehlungen aus unserer Redaktion
      • (2) 07.11.19 - 19:12

        Hallo,

        Ich hatte im MĂ€rz ein Windei. Absolut keine anderen Anzeichen als jetzt auch. Brust ziehen, leichte Übelkeit usw.
        Der Körper produziert ja trotzdem hcg und das ist zustĂ€ndig fĂŒr die ganzen Symptome.

        Wann hast du denn den ersten US?
        DrĂŒcke dir ganz doll die Daumen dafĂŒr 🍀🐞🍀

        Lg Loui ⭐ und Böhnchen 7 +2

      Hi meine Liebe,
      Das ist bei jedem anders. Ich habe Gott sei Dank keine Erfahrung mit Eileiterschwangerschaft. Aber ein Windei hatte ich schon. Und bei mir war es anders. Ich hatte da null Anzeichen. FĂŒhlte mich komplett normal. Kein Ziehen oder Zwicken, keine Kreislauf Probleme oder Übelkeit, keine Empfindlichkeit am Bauch. All das hatte ich bei meinen 2 intakten Schwangerschaft schon.

      Aber wie gesagt, manche haben das auch so nicht und alles ist gut. Und andere haben Anzeichen und es ist ein Windei.

      Ich drĂŒcke dir die Daumen.

      • Geht ein Windei von alleine weg?

        Ich habe sĂ€mtliche Anzeichen und mein Kater weicht mir auch nicht mehr von der Stelle. Bin auch positiv eingestellt und warte einfach den Termin am Dienstag ab. Dann weiß ich ja mehr.

        Im Mai hatte ich schon einmal einen positiven Test in der Hand. Nach 6 Tagen bin ich mit Blutungen ins Krankenhaus gekommen. Dort vermutete man erst eine ELSS. Der Bluttest ergab jedoch, dass ich wohl gar nicht schwanger gewesen sein soll.

        • (6) 07.11.19 - 21:50

          Das was du im Mai hattest könnte ein Windei gewesen sein. Ich hatte die Erfahrung letztes Jahr im April, pos. Test, keine Fruchthöhle/Dottersack zu sehen und ca ne Woche spÀter Blutungen, dann ins Krankenhaus und sogar eine Ausscharbung. Im nachhinein denke ich dass es umsonst war (also die Ausscharbung).
          Aufjedenfall hieß es bei mir mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Windei gewesen.

          Zu deiner frage: Ja wenn es ein Windei ist, hast du frĂŒher oder spĂ€ter Blutungen.

          Aber!! Halt die Ohren steif diesmal wird bestimmt alles gut gehenđŸ‘đŸ» !! DrĂŒck dir die Daumen!

        • Bei mir ging es nicht von alleine ab. Hatte dann in der rechnerisch 10. Woche die Ausschabung. Es hat sich gar nichts getan. Das hört sich bei dir aber ja sehr gut an. Ich drĂŒcke dir die Daumen

    (8) 08.11.19 - 09:23

    Ich hatte vor meiner ersten intakten Schwangerschaft auch ein windei.
    Mir war etwas ĂŒbel und ich hatte ĂŒbliche schwangerschaftsbeschwerden. Auch HCG ist zunĂ€chst gestiegen. Aber außer einer fruchthöhle und dottersack nichts zu sehen. Ich habe erst noch 2 Wochen abgewartet obwohl der Frauenarzt schon keine Chance gesehen hat. Die Symptome waren dann immer noch da aber ich bekam
    Schnierblutungen.
    Letztlich musste ich dann in der 9. Woche zur Ausschabung weil mein Körper noch nicht richtig verstanden hatte, dass da nichts ist...
    ich wollte dann auch nicht mehr ewig weiter warten bis es dann wirklich von selbst geht, das war zu belastend ...

Top Diskussionen anzeigen