Andauernd Kopfschmerzen 😱

    • (1) 09.11.19 - 08:45

      Hallo alle zusammen ✌
      Ich hab seit ca. einem Monat fast tÀglich Kopfschmerzen.... bin heute in der 18 ssw.
      Ich hatte vor meiner Schwangerschaft mit Kopfschmerzen zu tun. Auch hĂ€ufig und so stark das ich fast immer zu Ibu greifen musste. Meine FrauenĂ€rztin sieht das nicht so wild, sie sagt es wird von alleine Besser... wenn's gar nicht geht, soll ich eine 500 paracetamol nehmen. Tue ich auch... aber so richtig gut helfen tut es nicht und ich will es natĂŒrlich nicht stĂ€ndig nehmen..
      So langsamer macht mich das irre, die schmerzen sind nicht immer extrem aber fast tÀglich prÀsent... das zerrt ganz schön.
      Kennt ihr das auch? Wann wurde es bei euch besser? Ich hoffe auf aufmunternde Worte 😅. Viele GrĂŒĂŸe von der Couch âœŒđŸ€—

      • Mh also wenn es tatsĂ€chlich tĂ€glich ist, wĂŒrde ich das nochmal abklĂ€ren lassen. Einmal Blutbild nicht, dass das einfach irgendein Mangel oder so ist.

        Sonst schau mal, dass du einen Osteopathen findest. Das hat mir (allerdings vor der SS) wahnsinnig gut geholfen, dort regelmĂ€ĂŸig hin zu gehen. Ich hab seit dem fast nie Kopfschmerzen und gehe jetzt nur noch ganz selten (glaube 3x dieses Jahr und ich kann mich an keine Kopfschmerzen erinnern). Meine Schmerztabeletten sind abgelaufen, weil ich sie nicht mehr brauche ....

        Sonst Aromaöle, Nackenmassagen usw. ausprobieren und viel trinken und bewegen an der frischen Luft.

        Ach Mensch, armes... Mir ging genauso in dieser ss. Bin schon seit Jahren migrÀnepatientin.
        1.ss, nicht eine einzige attacke
        2. Ss, genauso hÀufig wie im unschwangeren Zustand
        3.ss, weeeeeesentlich hÀufigere Attacken, nahezu tÀglich.

        Ich kann dir gar nicht sagen, wann es genau besser wurde, aber bin jetzt 26. Ssw und hab nur noch selten was. Mir helfen kĂŒhlakkus ganz gut in Kombi mit ner ibu. Wobei ibu ja auch bald gestrichen ist.
        Paracetamol nutzt bei mir gar nichts, ich wĂŒrde an deiner Stelle lieber mal eine ibu nehmen, um aus dem schmerzkarussel zu kommen. Die sind ja auch erlaubt.

        Ansonsten mal ĂŒberlegen, wann die Kopfschmerzen auftreten. Bei mir ists Schlafmangel, zu viel Zucker, Mandeln und der Wechsel von Stress auf Ruhe.

        Guten Morgen
        Mir geht's auch seit Wochen so, tĂ€glich Kopfschmerzen mit Aura. Da ich aus Prinzip keine Medikamente nehme egal wie schlimm, schlaf ich viel und nutze JHP Öl fĂŒr die SchlĂ€fen. Das hilft mir sehr gut. Blutbild und nach gestose wurde geschaut - nix. Also durchhalten und viel trinken. Ich wĂŒnsche dir gute Besserung.

      • Hey liebes,
        Der Text hÀtte von mir sein können.
        Ich hatte auch vor meiner SS fast tÀglich mit Kopfschmerzen zu tun und war fast schon ibu abhÀngig ..
        jetzt in der SS litt ich sehr darunter und habe mich nochmal durch checken lassen. Es kommt bei mir vom Nacken.. knirschen etc.
        paracetamol hat null geholfen, ibu hilft zwar darf man ja aber ab einem bestimmten Zeitpunkt nicht mehr nehmen.
        Und weißt du was mir nun hilft? HĂ€tte ich niemals gedacht.
        SchĂŒssler Salz Nummer 7.
        Lies das mal im Internet nach.
        Nie hab ich an sowas „geglaubt“ aber es wirkt wahre Wunder. 3 mal am Tag eine.
        Probier es aus ich weiß wie schlimm das ist.
        Und schau das du Bequem schlÀfst.
        Liebe GrĂŒĂŸe Meryem 32ssw

        Guten Morgen
        Ich weiß was du durch machst, habe leider Gottes das gleiche Problem, aber meistens Nachts wenn ich schlafe.
        Bekomme immer Attacken sodass ich aufwache.
        Meine Ärztin meinte, bis zur 28.ssw darf man auch IBU nehmen, Magnesium soll auch etwas lindern.
        Nehme es auch wenn es gar nicht mehr geht, weil ich bis zum 19.11. durchhalten muss, da ich eine Überweisung zum Neurologen bekommen habe damit dies abgeklĂ€rt wird.

        Lg zafira2016 mit tochter 3,sohn 1, 🌟 fest im Herzen und babygirl 22+0 im bauch

      • (7) 09.11.19 - 10:04

        Danke euch allen fĂŒr die Antworten. Ja ihr habt recht, es ist wirklich extrem anstrengend. Danke fĂŒr den tipp mit ibu, das wusste ich gar nicht. Wie viel mg kann man da nehmen? An einen Osteopathen habe ich auch schon gedacht, das werde ich auf jeden Fall mal in Angriff nehmen.
        NatĂŒrlich ist es nicht schön, dass andere auch diese Schmerzen haben, trotzdem ist es gut zu wissen, nicht allein damit zu sein ✌

        Ich hatte ab der 7 Woche tÀglich Kopfschmerzen, mind. 4 Tage davon sehr starke Schmerzen.
        Zwei mal lag ich deswegen im Krankenhaus weil ich es nicht aushielt.
        Mein FA hat mir alle möglichen Dinge geraten und Medikamente verschrieben die vielleicht helfen könnten. Ich hatte einen Termin mit meinem FA und Hausarzt zusammen (wie praktisch das die Praxen gegenĂŒber sind) da mein FA irgendwann gesagt hat das er da nicht mehr weiter weiss. Wir beschlossen das ich zu einem weiteren Kollegen des Hausarztes (Gemeinschaftspraxis) gehe der eine Zusatzausbildung zur Akupunktur hat. Und auch Schwangere Akupunkieren darf! Parallel habe ich mich im Uni Klinikum in der Kopfschmerz Ambulanz vorgestellt.
        Bedingt durch die Schwangerschaft können kaum Untersuchungen gemacht werden.
        Vom Arzt der Kopfschmerz Ambulanz bekam ich Beta Blocker, das wird wohl hÀufig bei Schwangeren Kopfschmerz Patienten angewandt. Sollte es 8 Wochen nehmen. Wenn nach 6 Wochen keine deutliche Besserung vorhanden wÀre, hÀtte ich noch auf ein leichtes Anti Depressiva umstellen können.

        Leider halfen mir weder die Beta Blocker noch so richtig die Akupunktur. Ich habe komischer Weise auf die Akupunktur Punkte sehr reagiert.
        Die Beta Blocker habe ich nach 8 Wochen abgesetzt und mich entschieden es nicht mit den anderen Tabletten zu versuchen.

        Die Akupunktur sollte eigentlich nur 6 Behandlungen gehen. Dann hĂ€tte eine deutliche Verbesserung sein mĂŒssen. Der Arzt hat diese schon auf 10 ausgeweitet, war aber nicht zufrieden damit das er mir kaum helfen konnte.

        Er hat mich dann zu seinem Physiotherapeuten weiter geschickt wo er persönlich auch hingeht und der ihm als einziger helfen konnte, nachdem er vorher bei zwei anderen keine Besserung hatte.
        Der Arzt hat mit sogar bei ihm den ersten Termin gemacht und auch in der Praxis betont das ich nur bei dem besagten Physiotherapeut in Behandlung soll. Es ist zwar fĂŒr mich ne ziemliche Fahrerei aber letzendlich das beste was wir passieren konnte:-D.

        Der Mann hat wirklich goldene HĂ€nde#verliebt. Ich habe seit dem ich bei ihm in Behandlung bin vielleicht einmal die Woche Kopfschmerzen und vielleicht 1 mal im Monat (manchmal auch 2 mal) starke Kopfschmerzen. Aber ich bin oft Kopfschmerz-frei.:-)
        Wir haben zwischen durch mal 3 Wochen pausiert. Aber leider werden die Kopfschmerzen spÀtestens nach einer Woche ohne Physio schlimmer.

        Bei mir sitzt das Problem hauptsÀchlich in den SchulterblÀttern und zieht hoch in den Nacken.
        Ich hatte vor der Schwangerschaft schon öfters Probleme mit Kopfschmerzen aber nicht so massiv. Die Hormone (bzw die verĂ€nderte Durchblutung) haben bei mir das Fass zum Überlaufen gebracht.

        Um das mal mit der HÀufigkeit der Kopfschmerzen zu verdeutlichen. Ich habe in 9 Wochen genau 5 Kopfschmerzen-freie Tage insgesamt gehabt. Nicht jeden Tag sehr schlimme Kopfschmerzen aber hÀufig auch nicht nur Druck im Kopf.

        Im ĂŒbrigen wenn ich tatsĂ€chlich jetzt Kopfschmerzen habe nehme ich je nach StĂ€rke 2 Paracetamol und einen kalten Cappuccino. Das ist von meinem Arzt abgesegnet und hilft mir meistens.

        Ich wĂŒnsche dir Gute Besserung. Vielleicht wĂ€re Physio ja auch was, was dir helfen könnte.

        Sorry fĂŒr die ganze Geschichte von mir#sorry

        Liebe GrĂŒĂŸe Goldlocke 35+5#winke

        (9) 09.11.19 - 10:31

        Ich hatte 3 Monate non stop Kopfschmerzen. War echt Àtzend. Das einzige was mir half war Osteopathie!

        Ich bin Ende 16 ssw und mir geht es genauso. Ich nehme generell (also vor der Schwangerschaft) ibu 800. Bekomme da vom meinem Hausarzt auch alle 6 Monate eine 100er Packung von verschrieben. Ärzte verschreiben ja ungerne Ibu800.

        Jetzt in der Schwangerschaft nehme ich natĂŒrlich keine. Und alles andere an Schmerzmittel kann ich mir sparen. Wirkt eh nicht.

        Hab Tage da geht es mir wirklich richtig scheiße und ich habe Kopfschmerzendie kaum auszuhaltensind. Aber was will man machen. Augen zu und durch. Ibus in der Schwangerschaft sind fĂŒr mich definitiv Tabu. 🙈

        Hab auch schon nach Ursachen gesucht... zu wenig getrunken... Stress... Wetterumstellung aber irgendwie passt das nicht zusammen. Somit rÀtsel uch immer noch.

Top Diskussionen anzeigen