Sodbrennen in der Schwangerschaft

Mir helfen Nüsse. Ich kaue die sehr fein und dann geht es eine Weile.

Meine Hebi meinte im Notfall hilft auch Heilerde aus der Apo.

Ahoi Brause hilft erstaunlicherweise auch 👍

(14) 10.11.19 - 21:54

Ich hatte es in beiden Schwangerschaften, am Ende half nur noch im Sitzen schlafen..
Es gibt ein paar Medikamente, die man nehmen darf, aber auch diese linderten bei mir nur kurzzeitig.
Milch ist tatsächlich ganz gut..
Ansonsten halt wirklich nur aushalten 🙈

Alles Gute

(16) 10.11.19 - 22:24

Bei mir half sowohl bei meiner Tochter als auch jetzt bei meinem Sohn tatsächlich nur ein großes Glas Milch 😅 und ich hatte das bei meiner Tochter echt heftig! Mal schauen was diesmal noch kommt, bin erst in der 18 Woche 🙈

(17) 11.11.19 - 05:49

Mir half nur Gerolsteiner Medium Wasser wegen des Natriumcarbonats. Alle anderen Tipps und Helferlein haben ihren Dienst versagt. Mit Gerolsteiner war ich aber wirklich gut dran und hatte nur noch nach fettigem oder zu süßem Essen etwas Sodbrennen.

(18) 11.11.19 - 08:03

Hallo!

Mir hilft ein Glas Milch oder ganze Mandeln langsam zerkauen.
Außerdem sollen die Kautabletten von tetesept (gibt`s im dm) sehr gut sein. Die sind auch nicht so teuer wie die von Rennie.

LG

Milch! 😊

Huhu :)
Ich habe gehört (allerdings selbst noch nicht getestet) dass man in etwas Wasser normales Kaiser Natron (wird zum Backen verwendet) auflösen und trinken soll.
Durch das Natron gibt es chemische Reaktion und es soll sofort Linderung bringen. Es stand allerdings auch dabei, dass es natürlich nur gegen das "Symptom" also die aufsteigende Magensäure hilft, nicht jedoch gegen den Auslöser

Top Diskussionen anzeigen