Mit Nierenstau ins Krankenhaus ?

Hallo ihr lieben,

Vorletzten Sonntag fing es mit leichten linken Flankenschmerzen an.

Ich war deshalb in der Notfallpraxis die einen linken Nierenstau 2° und rechts 1° festgestellt haben.
Da die Schmerzen erträglich waren durfte ich nach Hause und sollte wiederkommen wenn die Schmerzen schlimmer werden.
Allerdings konnte ich die Schmerzen bis dahin noch ganz gut wegstecken mit dem vierfüßler und paracetamol.

Jetzt ist es so, dass ich seit einer Woche keine 5 Minuten laufen kann ohne extreme Schmerzen zu bekommen und sitzen geht absolut nicht.

Die einzige Position die funktioniert ist liegend aber auch nur bedingt da beide Nieren betroffen sind 😫

Zu all dem Übel kommt der Umzug der grade nebenbei läuft bei dem ich störe und absolut nicht helfen kann 😫

Jetzt bin ich am überlegen ob ich tatsächlich ins Krankenhaus soll, weil ich mir auch langsam Sorgen um meine Nieren mache und Angst vor bleibenden Schäden habe.

Allerdings machen die dort auch nichts als Bettruhe und Schnerzmittel intravenös oder ? 😔

Was würdet ihr an meiner Stelle machen ?


(Entschuldigt den langen Text ❤)

1

Das kommt drauf an.
Wenn es gefährlich wird, gibt es einen Eingriff der die Niere entlastet.

3

Die Schiene möchten sie mir nicht mehr legen da ich in der 34 ssw bin und der kleine Mann schon 2 Wochen weiter ist. ( falls du den Eingriff meintest )

4

Ja genau, den meinte ich.

2

Ich würde das nochmal abklären lassen. Evtl bekommst du dann Schienen in die Harnleiter gesetzt, damit alles besser abfließen kann.

Alles Liebe für dich! :-)

5

Hallo Kasiakasia,

Wenn du so darunter leidest geh ins Krankenhaus.
Die nehmen dich auf, kontrollieren die Nieren geben dir etwas stärkere Schmerzmittel und du kannst dort in Ruhe liegen.
Das ist ja auch nix wenn du dir dazu noch ein schlechtes Gewissen wegen dem Umzug machst.
Außerdem wirst du ja in absehbarer Zeit entbinden.
Du brauchst deine Kraft.
Und Nierenschmerzen sind übel.
Das ist nicht nix.

Du musst ja da nicht bis zur Entbindung bleiben.
Hat sich dein Bauch schon gesenkt?

LG und alles Gute 🌸🍀👣

6

Danke für die lieben Worte.
Also gesenkt hat er sich noch nicht finde ich :/
Aber der kleine liegt schon richtig und der Gebärmutterhals ist auch schon kürzer geworden :)

Ich bedanke mich für eure Antworten ❤

7

Manchmal verschafft das senken des Bauches nochmal Entlastung bei den Nieren.

Ich drücke dir die Daumen das es besser wird.

8

Man kann eine Schiene legen wird mittlerweile aber ungern bei Schwangeren gemacht! Wie weit bist du denn?

Ja im Krankenhaus bekommst du dann die harten Schmerzmittel Morphium und co im
Extremfall. Ich bin sehr anti Medikamente in der Schwangerschaft.... laut neunen Studien aus Skandinavien löst z.B paracetamol in der Schwangerschaft eine höhere Wahrscheinlichkeit aus an ADHS zu erkranken im Vergleich zu Müttern die kein paracetamol genommen haben (also das Baby bzw dann Kind)

Dazu kann ich dir aus Erfahrung sagen lass das paracetamol weg, bei so bösen Nieren schmerzen läuft die Wirkung auf 0.


Ich selbst hatte ab der ca. 18 ssw Nierenstau mit Koliken!!! Richtig übel wurde dann bei 36+00 eingeleitet. War oft im Krankenhaus es war wirklich schrecklich! Habe erst in der letzten Schwangerschaftswoche Schmerzmittel angenommen auch wenn ich sonst vor schmerzen veindkesen Kolik Attacken schreien musste.... habe Tramal intravenös bekommen und unter der Geburt Morphium! Hätte alles aber schon früher bekommen hätte ich zugestimmt.

Das muss halt jede Schwangere mit sich selbst ausmachen ob sie das will oder nicht.


Falls du wirklich Koliken hast treten die eher phasenweise für etwa 20 min auf und man muss wirklich vor Schmerz laut schreien (fand diese schmerzen schlimmer als jeden Schmerz unter der Geburt) die „normalen“ schmerzen vom Stau sind eig. Immer da die fand ich aber aushaltbar und kein Vergleich zu den Koliken.

Bei mir war es übrigens hormonell bedingt! Bei den meisten ist es das Gewicht des Kindes das den Stau auslöst tritt dann aber erst viel später auf uns ist nicht so kompliziert wohl laut meinem
Urologen schon fast Standard 😂🤷🏼‍♀️

Hoffe ich konnte dir helfen 😊 falls du fragen hast gerne raus damit.

9

Ach jaaaa und was mir super geholfen hat und mich fast so gut wie schmerzfrei machte waren osteopathische Behandlungen! Nur so habe ich die letzten Wochen der Schwangerschaft überstehen können.

11

Ich hätte gerne dein Durchhaltevermögen aber die Schmerzen kann ich nicht so gut verpacken.
Eventuell bin ich auch einfach schmerzempfinlicher als du 🙈
Aber sobald ich ein paar Minuten stehen / laufen oder sitzen muss könnte ich schreien.

Ich werde morgen definitiv mit meinem Arzt den weiteren Weg besprechen und nötigenfalls den Krankenhausaufenthalt in Kauf nehmen.

Also Morphium und Co werde ich auch vermeiden aber buscopan bringt irgendwie absolut nichts.

Ich hab ja die Hoffnung dass es intravenös besser wirken würde aber habe dazu keine Erfahrungen.

Ich schaue mal wie sich das morgen entwickelt und hoffe das diese letzten Wochen einfach ganz ganz schnell vergehen 😫

Aber danke für deinen Beitrag :)

14

Also aus Erfahrung kann ich dir sagen das es dir im
Krankenhaus nur mit z.B tramal oder mehr besser gehen wird .... und dann ist die Frage wie weit du bist? Willst du dann bis zum Ende da liegen? Denn sobald du heim gehst hast du ja leider wieder das gleiche Probem
:/ ist halt echt schwierig.

weitere Kommentare laden
10

Tut mir leid das ich so imrein Platte, aber wie wurde bei dir der Nierenstau fest gestellt?
Ich Klage seit Monaten über Flankenschmerzen, ich kann mich kaum mehr anstrengen oder länger spazieren, aber leider wurde es bus heute nie weiter untersucht 😕

12

Per Ultraschall
Und dann haben die noch irgendwas gemessen und zu Anfang haben sie mir auf die Flanken gehauen um sicher zu gehen dass es auch die Nieren sind.

13

Danke dir. Ich werde das auf jeden Fall nochmals ansprechen. Es wurde bis jetzt immer nur als normal abgetan, ohne was nach zu schauen.