schreckliche Übelkeit bitte hilfe

Ich bin jetzt in der 11.Ssw und mir gehts richtig dreckig. Mir ist den ganzen Tag über kotzübel, ich kann mich kaum bewegen kommts mir schon fast hoch. Vom meiner Fa hatte ich Cariban verschrieben bekommen, aber das hilft gar nicht. Habe in der Apotheke nachgefragt und dort Vomex A bekommen.
Hattet/Habt ihr das auch?
Was half/hilft euch?

Danke
bin verzweifelt

Ich kann dich so verstehen 😔 mir ging es so extrem von Woche 6-14 seit paar Tagen ist es vorbei und ich komme über morgen in die Woche 15. zwischen durch kommt nochmal Übelkeit aber es ist Gott sei dank nicht mehr so. Ich habe von meiner fa neusema verschrieben bekommen, welches ich aber nicht genommen habe aus Angst mich zu übergeben (übergeben ist das schlimmste für mich) mir haben kalte Sachen immer gut geholfen oder Früchte Tee nur leider auch immer nur kurz. Dann in kleinen Portion am besten gefühlt 100 mal am Tag essen. Das einzige war sonst abwarten und einfach hoffen 🙏🏼 ich drücke dir so die Daumen kann dich sehr verstehen. Alles liebe dir ❤️🙏🏼

Hallo Liebes. Mir geht es genauso. Bin in der 11. Woche mit dem 2. Kind schwanger und ich habe auch eine Dauerübelkeit und muss mich mindestens 2-3 täglich übergeben. Kriege kaum was runter und nichts hilft. Bin auch so verzweifelt und denke jede Sekunde mein letztes Stündlein hätte geschlagen. Es ist einfach unvorstellbar was Frauen für Qualen erleiden müssen nur um ein Kind zu bekommen..

Gute Besserung und halte durch!
Ich habe das auch durchmachen müssen.

Mir hat MCP um einiges besser geholfen, als Vomex. Und die Sea Bänder.
Mir half regelmäßig Essen.. Spätestens alle 45 min. Es hat gedauert, bis ich etwas gefunden habe, was ging und ich mich nicht übergeben musste.
Das waren Äpfel oder Naturjoghurt mit püriertem Obst.
Meine Ärztin sagte, dass das Essen ganz wichtig ist, denn sobald der Magen leerer wird, wird die Übelkeit umso schlimmer.
Mir hat das ganz gut geholfen.

LG

Mir hat NUR Agyrax geholfen. Aber dafür sehr gut, eine Tablette hat 12 Stunden die Übelkeit genommen, ich konnte endlich wieder rausgehen, kochen, normalen Alltag leben...

Mir ging es auch so. In der 7. Woche fing es an, ich war kaum zu etwas zu gebrauchen. Da ich eine fg bereits hatte wollte mein fa auf nummer sicher gehen. Also durfte ich gar keine Medikamente nehmen. Nur Ingwer Bonbons, Mitte der 13. Roche wurde es besser. Ich muss zwar noch brechen, fast täglich aber diese 24 h am Tag Übelkeit is nicht mehr da. Halte durch. Von Tag zu Tag. Irgendwann wird’s besser