4. Ss, baby 5 monate, 3 kaiserschnitt, verzweiflung

Guten Abend
Ich habe bereits drei Kinder das jüngste 5 monate und bin ungeplant schwanger. Ich weiß es seit Freitag ich fühle mich verzweifelt hab wahnsinnig Ängste.
Ich hatte schon drei kaiserschnitt umd das wäre dann der 4.
Ich hab richtig panik zu sterben.
Morgen werde ich beim frauenarzt anrufen ich überlege auch im Krankenhaus anzurufen wo ich vor 5 Monaten entbunden habe.
Ob es möglich wäre mit dem operatrur zu sprechen.
Ich fühle mich so klein....

Lies mal den Pressebericht unten.
Da geht es zwar nicht konkret um deinen Fall, aber daraus geht hervor, dass man die Narbe sehr gut untersuchen und auf Haltbarkeit messen kann.

https://www.degum.de/aktuelles/presse-medien/pressemitteilungen/im-detail/news/natuerliche-geburt-nach-kaiserschnitt.html

Es ist lang nicht so dramatisch wie du denkst, schon gar nicht solltest du dich schlecht fühlen.
Es gibt Frauen, da können 4, 5 Ks gemacht werden und die Narbe sieht immernoch gut aus- andere haben bereits nach einem KS das Limit erreicht- dennoch reißen tun sie in den seltensten Fällen. Das Risiko ist deutlich höher, falls die Gebärmutter durch einen T- Schnitt geöffnet werden musste. Das erfährst du wirklich am besten über das KH.

Also erst einmal fühl dich gedrückt. 🤗
Ich bin gerade auch schwanger mit Kind No4, allerdings geplant. Der kleine ist 9 Monate und war ebenfalls ein Ks.

Melde dich einfach, wenn du Sorgen hast.

Viele Grüße
It-is-magic mit Leo und John an der Hand (7+5 Jahre), Chris auf dem Arm und "Horst" im Bauch ssw 4+5

Versuche dich erst einmal zu beruhigen und die Tatsache zu verstehen was gerade passiert. Und morgen kannst du ja beim Frauenarzt anrufen und direkt deine Angst wg den mehrfachen KS ansprechen damit du evtl. frühzeitig einen Termin bekommst. Ich denke jetzt nicht dass du in Todesangst verfallen musst aber da kenne ich mich so nicht aus. Trotzdem würde ich erst einmal Schritt für Schritt vorgehen erstmal daran gewöhnen dass noch ein Kind dazu kommt und dann geht's weiter.

Alles wird gut da bin ich mir sicher

Der Text könnte so von meiner Schwägerin stammen, sie ist exakt in der gleichen Situation. Nach dem 3. Kaiserschnitt ist die Narbe etwas aufgerissen und sie musste operiert werden, trotzdem ist sie 3 Monate nach der Geburt wieder schwanger geworden. Sie strahlt aber so eine Freude und Zuversicht aus, ich denke, das wichtigste ist die Einstellung. Sie weiß, dass man an der Situation eh nichts ändern kann und freut sich trotz allem auf das Kind. Hoffen wir mal das Beste.

Ich glaube ihr geht's "weniger" um die Anzahl der Kaiserschnitte, sondern mehr um den kurzen Abstand da man laut Ärzten mindestens 1jahr warten sollte nach einem Kaiserschnitt da die Gefahr besteht das die innere Narbe an der Gebärmutter reißen kann. Ich erwarte momentan auch mein 4. Kind.,auch 4. Kaiserschnitt und auch ungeplant aber ich habe das "Glück" das mein kleinster bereits 2 Jahre alt wird.
Ich kann deine Ängste vollkommen verstehen und an deiner Stelle würde ich mich auch ernsthaft darüber informieren bei Frauenarzt und Krankhaus, es ist bestimmt nicht ohne Risiko...
Ich drücke dir die Daumen 🤗

Ja hatte vergessen zu schreiben, dass alle Kinder im Abstand von 1 Jahr geboren wurden/werden. Das ist es nämlich auch, was uns große Sorgen bereitet. Ich weiß, dass ein Kaiserschnitt an sich nicht unbedingt schlimm ist, aber in der Situation hat der Körper einfach keine Möglichkeit zur Ruhe zu kommen.

weitere 2 Kommentare laden