Ass & Methyldopa Erfahrungen

Hallo Liebe Mamis und baldige, ich wurde in der 11ssw wegen Blutgerinnungsstörung und hohen Blutdruck auf Ass100mg & Methyldopa500mg am Tag eingestellt. In der Klinik hat man mir wenig Hoffnung gemacht, leider konnte keiner genau sagen wie es denn im besten Falle ausgehen wird. Ich habe einen gesunden 4 Jährigen Sohn, wohl aufgrund der Blutgerinnungsstörung aber auch 4 FG. Nun bin ich in der 13ssw und am Donnerstag ist wieder Ultraschall, in der Regel macht man sich ab dieser Woche nicht mehr so verrückt. Doch mich beschäftigt das alles noch sehr! Gibt es hier Mütter die ebenfalls Ass & Blutdrucksenkende Mittel bekamen und es bis zum überlebensfähigen Monat gut ging? Oder sogar welche, die ganz normal in der 38-40 Woche entbunden haben?

Eine schöne Adventszeit und lieben Dank für die Antworten im voraus 👼🏼 🎄

Hallo. Ich habe zwei Kinder bekommen. Mein Sohn wurde in der 26. Ssw wegen Hellp-Syndrom geholt. Bei meiner Tochter wurde ich mit Ass und Methyldopa eingestellt und schaffte es bis zur 39. Woche. Ich denke du bist gut vorbereitet und eingestellt. Ich bin nun wieder schwanger und nehme Ass 150mg und Methyldopa 2 mal 125mg. Morgen habe ich Termin. Ich bin gespannt und auch immer etwas ängstlich. Bei meiner Tochter wurde regelmäßig Doppler gemacht, um die Durchblutung zu kontrollieren. Also mach dich nicht allzu sehr verrückt! Ich drücke dir die Daumen. Lg, Sabine

Vielen Dank, das beruhigt mich sehr das es bei dir mit der Medikamentösen Einstellung so gut lief. Alles Gute für dich und deine jetzige Schwangerschaft 🍀

Ich kann nur bei Methyldopa berichten... nein Sonnenschein kam an 39+4 nach Einleitung. Heute 1 Monat und 2 Tage alt!

Wie schön, ich hoffe bei mir wird es auch so lang halten. Ich danke dir und wünsche eine schöne Kuschelzeit

Ich nehme auch Methyldopa seitdem ich den positiven Test in den Händen hatte. Bis zur etwa 31. Woche auch in relativ kleiner Dosis. Jetzt ist der Blutdruck leider schwieriger einzustellen.
Bin jetzt in der 33. SSW und habe aber von der Maximaldosis noch etwas Luft nach oben.
Ich habe aber seit 10 Jahren einen schwer einstellbaren Blutdruck. In der SS war der Blutdruck so gut wie nie 😊
Seit der 9. SSW nehme ich abends ASS150mg.
Der Kleine wurde und wird oft untersucht. Alle sagen, dass die Werte top sind und auch die Gefäße und Durchblutung zu ihm. Das dürfte für die Woche viel „schlechter“ sein.

Hab Vertrauen in deinen kleinen Krümel! Und der Medikation darfst du auch ruhig vertrauen. Viel Glück und eine schöne SS für dich 😊

Nach vielen Enttäuschungen verliert man leider leicht das Vertrauen zu sich und dem eigenen Körper, aber deine Antwort hilft mir schon sehr. Schön zu lesen dass du bereits in der 33 Woche bist, ich wünsche das beste für die restliche Zeit 😊