Toxoplasmose zum Ende hin nicht mehr gefährlich?

Guten Morgen und ein gutes neues Jahr euch allen! Ich bin Toxoplasmose negativ und verzichte schon die ganze Schwangerschaft auf Speck, Salami und rohes Fleisch. Nun habe ich gehört, dass die Toxoplasmose angeblich nur im ersten Drittel eine Gefahr fürs Kind sein kann und ich im letzten Drittel bedenkenlos wieder alles essen darf (außer Lachs). Was haltet ihr davon und wie handhabt ihr es? Bin jetzt in der 33. Woche.

LG,
Thaicurry

1

Ich halte mich weiterhin daran, dass ich nichts Rohes bzw. kein ungewaschenes Gemüse esse. Ich will auf den letzen Metern kein Risiko eingehen.

Was ich mich allerdings Frage: 2-3 Wochen Inkubationszeit. Wenn ich mich kurz vor Geburt damit anstecke, dann dürfte doch wirklich nichts passieren (ich riskieren es natürlich nicht, aber sie Frage schwirrt mir im Kopf herum ;))

2

Nein, es ist dann nicht mehr gefährlich aber doch, man sollte weiterhin verzichten. Bei Salami und generell Rohwurst/Fleisch geht es nicht nur um Toxo.
Ich verzichte also die ganze SS, denn ich seh es so, es sind grad mal 40 Wochen und wenn man nicht mal die überschaubare Zeit für sein Kind verzichten kann, sollte man sich vielleicht überlegen, ob man überhaupt bereit ist ein Kind zu bekommen.

Dir auch ein frohes neues

3
Thumbnail Zoom

Frohes neues Jahr 🍀🙂

5

Danke für diesen Text. Beruhigt mich gerade sehr. Ich habe gestern im schummrigen Licht erst nach zwei bissen gesehen das mein Kalbfleisch stellenweise nicht ganz durch war. Heiss war es, keine Ahnung ob es gereicht hat alles abzutöten. Habe mich über meinen "Fehler" ziemlich geärgert. Da passt mann immer so gut auf, dann einmal kurz unachtsam 🙄

Aber da ich im letzten Drittel bin wäre wenn ich es richtig verstehe eine Ansteckung des Kindes nicht mehr so schlimm wie in den ersten beiden Dritteln?

Ich werde sicher bis zum Schluss verzichten. Ich habe ein viel zu schlechtes Gewissen wenn ich mich nicht daran halte 🤭

4

Hi. Die Chance das du es bekommst ist schon sehr gering. Sonst wärst du ja mittlerweile positiv. Die Jahre davor hast du es ja auch alles gegessen. Würde halt drauf achten das es wirklich frisch ist. Vg

6

Frohes neues Jahr,

also ich bin Vegetarier und deshalb spielt das für mich schon keine Rolle, aber es gibt ja eine Reihe von Untersuchungen, die man während einer SS so machen kann und dann privat bezahlen (oder vielleicht auch nicht und es soll nur nicht alles gemacht werden) darf und auf der Checkliste meiner Ärztin steht da an erster Stelle Toxoplasmose. Und ich hinterfrage also die Untersuchungen und entscheide mich für eine andere, die mir persönlich relevanter erscheint und meine Ärztin sagt, „Ja, um ehrlich zu sein, ich weiß nicht warum Toxoplasmose da noch drauf steht. Das war früher sehr häufig und war somit relevant, aber heutzutage ist das eigentlich kein Thema mehr. Da gibt es relevantere Krankheiten die endlich mal auf die Liste sollten als Toxoplasmose. Aber da wehren sich dann die Krankenkassen.“
Ich würde mir jetzt vielleicht nicht fingerdick Hackepeter reinziehen, aber wenn es die Salami sein soll. Da ist dir doch sonst im Leben auch noch nichts passiert, oder?

Guten Appetit!

7

Mein FA (sehr erfahren) sieht das anders. Für ihn ist Toxoplasmose sehr wichtig zu untersuchen und dass man sich ohne Schutz an die Regeln hält (kein rohes Fleisch, etc). Die KK zahlt die Blutuntersuchung ja ohnehin nicht, denen ist das ja leider nicht so wichtig

8

also wenn das eine iGeL ist (da war ich mir nicht so sicher), ist das für mich aber eher kein Indiz dafür, dass es heute noch wirklich wichtig ist. Ggf. ist dein Arzt auch nur erfahren und erfolgreich im Verkauf dieser Leistungen, da soll es ja Schulungen geben... Und meine Ärztin steckt auch nicht mehr im Studium,
Wenn der Verzicht kein Problem darstellt, ist das ganze ja auch irrelevant.

weiteren Kommentar laden
9

Ich danke euch für eure Antworten. Wie ich sehe, gehen die Meinungen, auch unter den Ärzten, etwas auseinander. Dann wird es hier wohl so sein wie beim impfen: jeder muss für sich selbst entscheiden, was er für richtig hält und dann ggf. auch mit den Konsequenzen leben. Ich werde auch die restliche Schwangerschaft meine Salami in meinen Speck nur gebraten zu mir nehmen. Alles Gute euch! 🍀