Auf dem Rücken liegen

Hallo :)

Ich bin in der 16. Woche schwanger und sollte mir laut diverser Ratgeber nun endgültig abgewöhnen auf dem Rücken zu schlafen. Nachts klappt das auch seit Jahren hervorragend, denn ich schlafe gar nicht gerne auf dem Rücken. Gestern ist mir jedoch aufgegangen, dass ich, sobald ich zuhause bin, quasi nur auf dem Rücken liege, um im Bett zu lesen, im Internet zu surfen oder zu stricken. Selbst auf dem Sofa rutsche ich in eine liegende Position.
Dies müsste für die Versorgung des Kindes doch gleichermaßen gefährlich sein, oder? Muss ich das nächste halbe Jahr auf einem harten Küchenstuhl sitzen? ;)

LG
Else

1

Guten Morgen, ich bin zur Zeit in der 34. SSW (33+3) und schlafe nachts immer noch sehr oft auf dem Rücken. Kann es selbst gar nicht beeinflussen, weil ich mich nachts einfach so drehe und dann irgendwann erst wach werde.
Tagsüber kann ich nicht mehr auf dem Rücken liegen, da bleibt mir dann die Luft weg. Warum es nachts geht und tagsüber nicht - keine Ahnung 🤷🏼‍♀️
Solange dir nicht schwindlig, übel oder sonstiges wird, wenn du auf dem Rücken liegst, würde ich sagen kannst du auch so liegen.
Aber auch da gehen die Meinungen auseinander ☺️

2

Du kannst so lange so liegen wie es für dich bequem und angenehm ist.
Ich hatte, weil man so viel dazu hört und liest, meine Hebamme danach gefragt und sie sagte, dass das alles Quatsch ist. Mein Körper würde mir schon Bescheid geben, wenn etwas nicht geht und mein Kind meldet sich auch.
Ich konnte z.B. echt lange auf dem Rücken liegen, auch nachts, aber das geht nicht mehr, weil ich dann Schmerzen kriege oder mirbübel wird. Das kann daran liegen, dass die Vena Cava abgedrückt wird durch das Kind. Das schadet aber erstmal nicht, weil man es direkt merkt und sich dann anders hinlegt.
Es wird auch viel gesagt, dass die linke Seite so super sein soll. Schön und gut, geht bei mir aber auch nicht, weil sich mein Baby dann beschwert und ich teilweise Blähungen kriege, weil irgendwie der Darm blöd abgequerscht wird.
Ich liege also nur auf der rechten Seite.
Tagsüber und wenn mein Oberkörper genug angehoben liegt, kann ich aber sehr gut auf dem Rücken liegen. Gott sei Dank, sonst würde ich glaube ich, wahnsinnig werden😂😂

Freu dich also über jede Position, die noch geht und wenn du noch Auswahl hast. Das ändert sich noch früh genug.😄
Viele Grüße aus der 33. Woche 😉

3

Manche Ratgeber sind für die Tonne. Warum soll man denn nicht auf dem Rücken liegen, so ein Blödsinn. Der Moment wo du evtl durch die Rückenlage Druck auf die Vena cava ausgibst ist bei deiner SSW noch weit weg und du wirst merken, dass das nicht angenehm ist und eine andere Position einnehmen. Da darf man seinem Körper ruhig vertrauen.
Leg dich so hin, wie es für dich bequem ist und basta. Du wirst schnell merken, ob das angenehm ist oder nicht. Ich bin in der 35. SSW und kann teilweise nur auf dem Rücken liegen, weil alles auf die Leiste drückt oder sonst wohin. Manchmal muss man die Kirche einfach im Dorf lassen. Ist nicht böse gemeint, schon gar nicht dir gegenüber, aber ich finde solche Empfehlungen einfach weit entfernt von der Realität. Da meint man ja, dass Frau zu blöd ist auf ihr Befinden zu achten...man darf ja eigentlich nicht auf dem Bauch liegen, die rechte Seite ist auch suboptimal wegen des speiseröhrenknicks, links liegen ist wegen der Leisten auch nicht so dolle, Rücken jetzt auch nicht...mmmhhh...bleibt nur noch aufhängen wieneine Fledermaus 🤣🦇

4

Es KANN schlecht sein auf dem Rücken zu liegen und es fällt vielen Schwangeren ohnehin schwer in Rückenlage zu liegen. Aber ich bin jetzt auch inn der 35 SSW und schlafe teilweise auf dem Rücken. Ich schlafe zwar auf der Seite ein, wache aber auf dem Rücken auf. Allerdings liege ich auch mit erhöhtem Oberkörper. Auf der Couch auf dem Rücken (also eher flach liegend) finde ich tatsächlich sehr unangenehm. Es drückt einfach. Wenn es unangenehm ist und irgend etwas eingequetscht würde, würde dein Körper schon drauf reagieren. Manches wirst du dir mit dickem Bauch vielleicht eh anders angewöhnen.. Weil es dann manchmal leichter ist aus dem Sitzen aufzustehen als aus dem Liegen :-) ich würde lange Liege Zeiten auf dem Rücken vermeiden und versuchen, die Position zu ändern. Schau wie es bei dir klappt. LG

5

Huhu.

Mach dich nicht verrückt.
Ich habe wirklich die ganze ss auf dem Rücken gelegen. Sobald ich auf der Seite lag bekam ich tierische Rippen Schmerzen.
Meine Hebamme meinte dass der Körper einem zeigt was ok ist und was nicht....

6

Schmeiß die Ratgeber weg und mach, womit du dich wohlfühlst! Gilt übrigens nicht nur für die Schlafposition.:-)

7

Huhu,
Dabei geht es um das Vena Cava Kompressionssyndrom, das auftreten KANN.... und wenn du Probleme damit hättest, würdest du das definitiv mitbekommen und dich ganz automatisch auf die Seite legen.
Ich musste nach Blasensprung 5 Wochen flach liegen und habe währenddessen ziemlich viel Zeit auf dem Rücken verbracht. Keiner der Ärzte, Schwestern oder Hebammen hat deswegen gemeckert. Und meine Tochter ist nun schon bald 10 Wochen alt und ihr fehlt nichts.

LG Sonnenblumenkerne mit Krümeline 9 Wochen alt 💝

8

Danke euch, ihr habt meine Wochenenden gerettet! :)
Auf dem Bauch liegen geht tatsächlich seit 2 Wochen schon nicht mehr.

9

Hallo liebe TE,
Ich bin ab morgen in der 40 SSW und liege tatsächlich auch tagsüber immer mal auf dem
Rücken und manchmal erwische ich mich wie auf dem Rücken Schlafend aufwache. Man spricht ja von Kreislaufproblemen oder einquetschen irgendwelcher Sachen, bei Rückenlage. Ich halt da nichts von, wenn es dir gemütlich ist, dann leg dich so hin. Ich bin froh wenn ich mal einschlafen kann dann ist es mir egal ob ich auf dem
Rücken liege 😂😂