Wachstumsverzögerung oder Verspätung?

Hallo!

Ich sitze hier leider sehr bedröppelt und kann nicht schlafen, da mir meine Frauenärztin heute viel Hoffnung genommen hat. Andererseits frage ich mich, ob es wirklich so schlecht aussieht.
Ich beschreibe mal die Zeitschiene, evtl. kann eine erfahrene Schwangere etwas dazu sagen:

06.11.2019: Ausschabung, 11. Woche
08.12.2019: 1. Tag normale Periode
23.12.2019: Clearblue Ovulationstest schlägt an (Eisprung also zw. 23. und 25. geschätzt)
07.01.2020: Positiver Test
24.01.2020: 1. Termin. Frauenärztin sehr positiv, obwohl Embryo noch ganz klein. Herzschlag und 1,9 mm Größe (noch keine Prognose für ET, aber einen Mutterpass habe ich erhalten). Hat mir aber sicherheitshalber (wg. der Fehlgeburt) 2xtäglich Progesteron vaginal verschrieben.
05.02.2020: 2. Termin (wg. der Fehlgeburt wollte sie mich nach dem 1. Termin bald wieder sehen): Ärztin sehr negativ, Embryo wäre viel zu klein, Verdacht der Wachstumsstörung, Blut wurde abgenommen um HCG zu prüfen. Herzschlag war aber kräftig, 4,3 mm Größe.

Klar, von Periode und Eisprung aus gerechnet müsste ich schon Ende 8./Anfang 9. Woche sein. Aber kann sich so eine Einnistung nicht auch verzögern? Wenn ich die Größen der beiden Termine mal mit den Abschätzungen im Netz für 6./7. Woche vergleiche, dann wäre das gar nicht mehr sooo dramatisch.
Vermutlich mache ich mir hier falsche Hoffnungen und sollte mich auf ein baldiges Ende einstellen, aber ich kann das noch nicht akzeptieren. :-(

Verunsicherte Grüße,
Peppa

Hallo Peppa,

erst einmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft 😊
Nun zu der Größe deines Bauchbewohners. Bitte mach dich nicht verrückt. Es reicht schon aus wenn deine Gyn die zwei Messpunkte auch nur wenige mm zu kurz oder zu weit gesetzt hat um völlig unterschiedliche Maße zu bekommen. Das ist gerade in so einem recht frühen Stadium mehr als schnell passiert. Dein kleiner Krümel hat einen starken Herzschlag, dass ist das allerwichtigste. Vertrau auf deinen kleinen Schatz und auf deinen Körper. Euer Sternchen hat euch sicher ein gesundes Regenbogenbaby geschickt 🌈 Du nimmst außerdem 2x Progesteron, was schon gut ist. Damit machst du alles was gerade in deiner Macht steht. Bleibe positiv gestimmt und alles wird gut werden 😊

LG annamuckel mit Babygirl inside 🤰🏻 (27+0)

Danke für die liebe Antwort :)

Aber ob sie sich wirklich so vermessen hat? Es war im Ultraschall auch von der Form her noch viel mehr Kaulquappe als Baby.

Aber ja, es bleibt am Ende doch nur abwarten.

Thumbnail Zoom

Also ich beobachte den Messvorgang bei meiner Gyn immer sehr genau und hab schon häufiger festgestellt, das wirklich winzige mm ausreichend sind um völlig unterschiedliche Messwerte zu erhalten.
Schau dir mal das angehängte Bild an 🤭 die kleinen sehen in der Woche wirklich noch mehr aus wie eine Kaulquappe und erinnert an alles, aber kein Baby. Mein US aus ähnlicher Woche sieht aus wie eine Heuschrecke 😅

Bleib also wirklich positiv 🍀 Dein Bauchzwerg wird schon bald groß und kräftig sein 🤰🏻