Gerade positiv getestet und nun Sorgen

Hallo ihr lieben,
Ich habe heute frisch positiv getestet.
Ich hatte im Oktober 2019 eine verhaltene fehlgeburt in der 10 ssw.

Jetzt habe ich seit längerem das Problem das sich an meinem wurzelbehandeltem Zahn was entzündet hat, und es muss eine wurzelspitzenresektion gemacht werden! Eigentlich wäre der Termin schon gewesen aber ich lag 2 Wochen mit einer dicken Grippe flach.
Der Termin dafür wäre jetzt am 3.3
Da wäre ich dann ja gerade mal in der 6 ssw

Jetzt hab ich natürlich Angst, dass das ein Problem wird, wiederum ist ein Entzündungsherd dauerhaft für das baby sicherlich auch schädlich oder?

Hatte jemand schon eine ähnliche Situation
Und wie kamt ihr nach einer Fehlgeburt klar als ihr erneut schwanger wart? Ich mache mir jetzt schon solche Sorgen und habe einfach Angst

Liebe Grüße und allen eine tolle kugelzeit
Lisa mit M💙 und ⭐ tief im Herzen und Mäuschen ganz frisch im Bauchi 🥰

1

Besprich es am besten mit deinem Zahnarzt . Ruf da an und erkläre es. Denn oft haben Zahnärzte auch Spritzen die in der Schwangerschaft zugelassen sind.
Auf Dauer,wie du schon sagst ist eine Entzündung nicht gut .

Lg

2

Tut mir leid mit deiner Fehlgeburt du meintest eine verhaltene Fehlgeburt heißt das du hast das gar nicht mitbekommen oder hattest du Blutung?

Wünsche dir alles Gute😊

3

Ne ich habe nichts gemerkt keine Blutungen.. 5 Tage vorher war noch alles ok und plötzlich war kein Herzschlag mehr da, es war wirklich schrecklich😢

6

Ohje das tut mir schrecklich leid 🥺🙁

4

Mein Zahnarzt hatte bis zur 12. Woche gewartet und dann eine Spritze mit wenig Adrenalin (glaube ich) verwendet. Ging ganz schnell, alles war bestens und Kind heute 2 und quietschfidel :)

5

Oh das freut mich riesig zu hören, hattest du auch so eine wurzelentzündung oder was war bei dir das Problem?
Ich hoffe es geht bei mir diesmal auch so gut aus 😊

7

Genau entzündete Wurzel. Selbst nach der Behandlung wurde es nicht besser, so dass der Zahn letztendlich gezogen worden. Da war meine kleine dann 3 Monate, bis dahin habe ich nur einseitig gekaut. Ich habe vollgestillt, was auch recht unproblematisch war. Nach der Betäubung sollte ich ca 2h abwarten, mit unserem Stillfreak haben wir es nur auf 1,5h geschafft. Mach dir keine Sorgen. Die dauerhaften Schmerzen sind belastender.

weiteren Kommentar laden