Keine Anzeichen, Angst und Sorgen😔

Liebe Kugel-ladies
Ich war lange nicht bei euch, dass ich jemals in das Schwangerschaftsforum darf hĂ€tte ich mir nie trĂ€umen lassen. Den Kiwu habe ich nach langer Zeit und ettlichen kĂŒnstlichen Versuchen aufgegeben.
Am Freitag dem 13ten hielt ich einen positiven Test in den HĂ€nden und bin mehr als ĂŒberrascht nach 3 schmerzvollen Jahren.
Endometriose, Adenomyose, Myome, nur ein Eierstock und ein sehr mieses Spermiogramm und dann ein KrĂŒmel im BauchđŸ˜­â€ïž Ich habe auch keinerlei AnzeichenđŸ€·â€â™€ïž
Ich war schon beim Gyn, rechnerisch bin ich heute 4+4
ja mega frĂŒh, aber ich fĂŒhl garnichts, wie ist das bei euch? Ich habe grosse Angst es zu verlieren....
sorry fĂŒr den langen text
liebe grĂŒsse cindy

1

Die Symptome sind bei mir immer erst viel spÀter gekommen. In der ersten Schwangerschaft ab etwa Mitte 7.Ssw und in der jetzigen Ende der 6.Ssw.
Ich weiß, man fĂŒhlt sich sicherer, wenn einem ĂŒbel ist, alles weh tut und man körperlich merkt, dass da einfach iwas ist... Aber nicht alle Frauen haben Symptome 😊
Ich persönlich zĂ€hle die Tage, bis diese Übelkeit endlich vorbei ist.... đŸ€ą
Alles Gute! 🍀

3

Danke fĂŒr die lieben Worte!
Ich hoffe so sehr ich sehe in zwei Wochen einen embryo im UltraschallđŸ™đŸ»
Du hast mich aufgemuntert💕
Ich gratuliere zu deiner Schwangerschaft

2

Hallo Cindy,

Ich kann dir nur von mir berichten. Ich bin heute bei 22+0 und merke seit einer Woche meinen Kleinen. Bis dato hatte ich 0 Anzeichen, also wirklich gar nichts. Noch nicht mal so einen tollen Schwangwrschaftsbauch. Mir war weder schlecht, noch hatte ich irgendwelches Ziehen oder Heißhungerattacken. Habe nur sehr schnell zugenommen, aber das liegt ja auch mehr am Essen als am Baby. :-)

Denke positiv, es wird alles gut werden und Wunder passieren immer wieder. :-)

Ich wĂŒnsche dir alles Gute und drĂŒcke dir ganz fest die Daumen.

4

Danke auch dir fĂŒr deinen Beitrag!
Es tut gut zu hören dass es Mamas gibt die auch keine Anzeichen hatten....
Ich hoffe es geht alles gutđŸ™đŸ»
Gratuliere zu deiner Schwangerschaft und noch eine angenehme Kugelzeit💕

5

Ixhbhatte die ertsen beiden ss fie gajze ss gar nix! Und diese kam es ab 6.woche und hallt an man muss kein zeichen haben , :)

6

Guten Morgen. Erst mal herzlichen GlĂŒckwunsch 🙃

Ich hatte bei meiner Tochter auch so gar keine Anzeichen. Die Mens blieb weg ja, das war’s aber auch. 🙈 Heute ist mein MĂ€dchen 8 Jahre alt 💓 Genieß es, das kann sich nĂ€mlich auch schnell Ă€ndern. đŸ€Ș Mach dir aber keinen Kopf. Übelkeit und co. sind keine Versicherung fĂŒr eine intakte Schwangerschaft. Und das sag ich mit einigen Fehlgeburten aus Erfahrung.

Alles gute fĂŒr dich. 😊

9

Danke fĂŒr deinen Beitrag! So viel Zuspruch zu bekommen freut mich sehr!
Ich finde es toll dass du von deinen Erfahrungen berichtest und es beruhigt mich, wenn ich sehe dass es bis jetzt nicht nur mir so geht.
lg cindy

7

Hallo, mir ging es zu Beginn der Schwangerschaft blendend. Hab vielleicht etwas mehr geschlafen, aber wir waren im Urlaub. Da ist das ha irgendwie normal. In der 6. oder 7.Woche ging es mir einige Tage richtig ĂŒbel. RegelmĂ€ĂŸig ĂŒbergeben und die Übelkeit ging kaum noch weg. Von heute auf morgen war wieder alles gut. Keine Beschwerden und ich hab mich ganz normal gefĂŒhlt. Also nicht schwanger oder so. Auch das ist nicht ungewöhnlich.
Lg insa et -6

10

Oh ich wĂŒnsche noch ein angenehmes Auskugeln und danke fĂŒr deinen Bericht!

8

Du kannst:
- Anzeichen haben
- Anzeichen erst spÀter bekommen
- Anzeichen haben die sich Àndern oder verschwinden
- Anzeichen haben die verschwinden und wiederkommen
- gar keine Anzeichen haben!

Das sagt ĂŒberhaupt nichts darĂŒber aus, ob alles passt oder es eine Fehlgeburt wird!

Solche Infos konnte man egtl mal als festen ersten Post in diesem Forum setzen, da das Thema mehrmals tÀglich aufkommt.

11

Ich hoffe du versteht meine Angst irgendwo?
Leider hatte ich nicht das GlĂŒck schnell schwanger zu werden, viele Behandlungen und schlussendlich beschloss das Endometriosezentrum mich zu sterilisieren, also komplett auszurĂ€umen und einen kĂŒnstlichen Darmausgang zu legen weil ich auch dort Herde habe.
Dann schwanger zu sein, ist wundervoll aber ich mache mir auch Sorgen ob meine Baustelle da unten den Embryo halten kann!!

13

Ich verstehe "Sorge", " Angst" Macht kopflos, was einem meist nichts bringt.
Kenne "Sorge" selber (Probleme schwanger zu werden, Fehlgeburten, mehrmals BV Verbot ab positivem Test aufgrund von chronischen Erkrankungen, Krankenhausaufenthalte wÀhrend der SS etc.)!
Aber hier ist jeder 4-5 Post zu dem Thema und du kannst dir bereits viele Antworten dazu durchlesen. Daher wurde es meiner Meinung nach reichen, die Thematik " Anzeichen/keine Anzeichen" fĂŒr alle Sichtbar als Hinweis oben ins Forum zu stellen. Am besten mit einem guten wissenschaftlichen Bericht!
Meist erzĂ€hlen sich hier die User zu dem Thema dann ja nur gegenseitig ihre Ansichten. Wir sind ja auch nur Laien und berichten aus der eigenen Erfahrung. Ob das bei dir so ist oder ganz anders, weiß doch dann auch keiner.
Ich selber hatte von "Anzeichen und trotzdem Fehlgeburt" bis hin zu "keine Anzeichen dafĂŒr Blutungen und doch lief alles gut" ales dabei.
Also im Enteffekt bringt das Fragen hier im Forum nicht mehr, als wenn man einen wildfremden an der Supermarkt-Kasse fragt.
Wenn einem ein Thema wirklich beschÀftigt, dann liest man Fachberichte oder fragt jemanden der sich wirklich auskennt (z.B. den Frauenarzt). Das ist wenigstens fundiertes Wissen, was auf wissenschaftlichen Tatsachen, Erfahrungen, Studien etc. beruht.
Ich habe dir in meiner vorherigen Antwort die Fakten bereits zusammen gefasst. Generell gĂŒltige Fakten (z.B. Jede Schwangerschaft ist bei jedem anders!) sollten doch mehr beruhigen, als Erlebnisberichte.

weiteren Kommentar laden
12

Ich kann dich total gut verstehen. Auch ich hab nach 4 Jahren KiWu und einer FG gar nicht zu hoffen geglaubt, dass es gutgehen könnte, und auch bei mir waren null Anzeichen da. Morgen komme ich in die 19. Woche - immer noch grĂ¶ĂŸtenteils ohne Anzeichen, aber mit wachsendem Bauch und ersten zarten Tritten 😉 Alles Gute fĂŒr dich 🍀

14

Hey! Ich hab eigentlich gar keine Symptome. Bin jetzt bei 24+0.
Hatte auch zu Beginn keine. Das musst also nichts heißen. Nicht verrĂŒckt machen! 🍀🍀

16

Danke fĂŒr eure Erfahrungen und Berichte! Das gibt einem ein gutes GefĂŒhl

17

Versuche entspannt zu bleiben! â˜ș Ich hatte nur kurze ca 1-2 Wochen (7./8. Woche) eine Phase mit Übelkeit, Sodbrennen und BlĂ€hungen, danach auf einen Schlag so gut wie nichts mehr. Klar macht man sich Gedanken und sehnt den nĂ€chsten FA Termin herbei, aber man sollte sich eigentlich freuen, dass die Beschwerden vorbei sind. Alles Gute Dir!