BrĂ€uchte Rat 😱

Hallo ihr Lieben,

ich hatte vor einer Woche schon mal geschrieben.
Da war ich beim 2. Screening und meine Ärztin stelle fest das die Kleine nicht zeitgemĂ€ĂŸ entwickelt war. Danach sofort in die Uni , da stellte der Arzt fest das die Plazenta stark verkalkt war und nicht richtig geformt .

Heute 1 Woche spĂ€ter hatte ich Kontrolle bei eine PrĂ€diagnostik Ärztin. Sie sagte das meine Plazenta nicht verkalkt ist und normal aussieht . Weiterhin fand sie keine AuffĂ€lligkeiten , was ja gut is aber Kind is definitiv zu klein. Sie möchte das ich in einer Woche wieder komme und wĂŒrde gerne eine FWU vornehmen um Trisomie 18 auszuschließen.
Ich hatte zwar einen unauffÀllig Fetalis Test aber sie meinte das das sich mal falsch sein kann.

Bin total verzweifelt und nur am weinen 😳😱
Hatte jemand schon mal das so ein Test wirklich falsch lag ?

Liebe GrĂŒĂŸe
Tigetente230977 mit 💖 23 Ssw

1

Huhu also meine Tochter war auch immer deutlich zu klein fĂŒr die ssw. Da bei der Feindiagnostik in der 22ssw aber organisch alles gut war hieß es bei uns, dass sie mit großer Wahrscheinlichkeit einfach nur klein ist, evtl. frĂŒher geholt wird und ich wurde engmaschig ĂŒberwacht und der Bauchzwerg gemessen. Eine FWU kam fĂŒr mich nicht in Frage da die Wahrscheinlichkeit eines Abgangs deutlich grĂ¶ĂŸer war als jedes andere Risiko. Und besonders Trisomie 18 und 13 bleibt eigentlich im US kaum unerkannt. Schlussendlich kam meine Tochter als SGA Baby per Kaiserschnitt in der 36 ssw. Sie wog nur 1760g und war 39cm klein. Nach wie vor ist sie noch immer Mini fĂŒr ihr Alter, aber topfit und kerngesund... ich hoffe das kann dich etwas beruhigen 🍀â˜ș

2

Ja danke fĂŒr deine Antwort 🙏
Das find ich ja so komisch, gibt ja fĂŒr Trisomien schon Softmaker ( Anzeichen ) und die hab ich nicht . Bis zum 2 Screening war sie immer auf den Tag zeitgerecht entwickelt und der DNA Test auch unauffĂ€llig.

Erst in der 14 SSW der TMV , dann angeblich
plazentainsuffizienz und jetzt schock Diagnose mit eventuell Trisomie . 😱😳

3

Was bedeutet TMV? Also ich war beim Ersttrimesterscreening und hatte da einen extrem niedrigen Papp-A wert und damit ein großes Risiko fĂŒr IUGR... ich wĂŒrde mir da an deiner Stelle erstmal nicht so viel Sorgen machen, wenn es keine softmarker gibt. Unser PrĂ€nataldiagnostiker sagte damals, dass es eher unwahrscheinlich ist, dass sie ohne softmarker wirklich was hat. Er hat aber auch ein bomben GerĂ€t und gehört zu den besten Deutschlands... Vielleicht doch noch mal eine zweite Meinung beim Spezialisten einholen bevor du dir ne Nadel in den Bauch stecken lĂ€sst?

weitere Kommentare laden
7

Kuckuck,

Bei meinem Sohn vor fast 12 Jahren haben sie damals einen tripletest gemacht und der war trotz meines Alters wohl auffÀllig, Verdacht auf Trisomie 13 oder 18.
Ich war da 19. Ich wurde erst in der CharitĂ© aufgeklĂ€rt, dass das ein rein statistischer Wert ist, der da errechnet wurde und keine definitive Diagnose! Dazu erklĂ€rte man mir bei mehrfachen kontrolkuntersuchungen dort immer und immer wieder, dass ich mich null verrĂŒckt machen brauch, da sind derart auffĂ€llige Fehlbildungen im US zu sehen, das hĂ€tte man definitiv erkannt, grad in der vorangeschrittenen SS.
Ich wĂŒrde auch einen zweiten prĂ€nataldiagnostiker drauf schauen lassen und die fwu ablehnen.

8

Liebe Tigerentenmami,
du bist momentan arg verunsichert und es ist auch verstĂ€ndlich. Mich berĂŒhrt es sehr, dass du diese große Sorge hast, durch all die verschiedenen Aussagen.... Es bringt dich so in Verzweiflung. NatĂŒrlich machen all die Feststellungen und Vermutungen dich so unruhig. Jetzt steht auch noch fĂŒr nĂ€chste Woche eine Fruchtwasseruntersuchung an. Möchtest du sie denn machen lassen? Und was wĂ€re dann mit dem Ergebnis?
Und gestern die Kontrolle bei der PrĂ€natal-Diagnostikerin. Dort konnte sie dir Gutes sagen, die Plazenta sieht normal aus, ist Intakt und bei deinem Baby wurden keine weiteren AuffĂ€lligkeiten gefunden, außer, dass es etwas zu klein wĂ€re.

Vielleicht können sie dir heute in der Uniklinik Mut machen? Scheu dich nicht, Arzttermine wahrzunehmen, (wenn es dich beruhigt) es geht um dein Kind, keine Angst vor der KK!
Laut Mutterschaftsrichtlinien soll die Schwangere nicht nur in ausreichendem Maße Ă€rztlich untersucht, sondern auch beraten werden. Und da kommt es schon auch vor, dass man verschiedene Ärzte dazu braucht.
Über den NIPT weiß ich nur, dass er recht genau sein soll....
Ich schick dir gleich noch eine Nachricht in dein Postfach, schau gerne mal rein.
Ganz liebe MitfĂŒhl-GrĂŒĂŸe #liebdrueckvon Marie