Ziehen plötzlich auch mittig?

Hallo meine Lieben,

Ich bräuchte einmal eure Hilfe. Ich bin Ende 7. SSW und kenne das Ziehen in der Leistengegend gut, habe aber heute zum ersten Mal auch ein mittiges Ziehen also eher im Bereich vom Uterus. Es ist immer nur kurz und geht dann wieder weg, doch es irritiert mich schon sehr. Es erinnert an leichte Menstruationsschmerzen.

Ich habe auch seit gestern Kopfschmerzen und der Schwindel von den ersten beiden Wochen ist zurück heute. Die Übelkeit ist wie immer... Angefangen hat das Ziehen nachdem mein Sohn sich vorher an mir (meinem Bauch) angelehnt hat auf der Couch. Das tat weh, auch seitlich. Theoretisch passiert da aber doch nichts oder? Hatte jemand auch so ein mittiges Ziehen und es war dann alles in Ordnung? Das hatte ich in meiner ersten Schwangerschaft nie.

Am Sonntag hat er mich auch aus Versehen umgeworfen als ich gerade in der Hocke war. Da bin ich seitlich auf die Hüfte gefallen, wehgetan hat das aber nicht... War ja auch nicht hoch. Ich würde mich freuen wenn jemand Erfahrungen teilen könnte.

Liebe Grüße

Ich hatte auch Leistenziehen in den ersten Wochen, allerdings von Anfang auch mittig, im Grunde schon kurz nach dem ES, in Gebärmuttergegend. In der 7. SWS waren die bei mir auch stärker, und jetzt nochmal Anfang 10 SWS. Meine FÄ meinte, das haben viele. Da tut sich eben verdammt viel, die Gebärmutter wächst und baut sich um, und die Mutterbänder liegen ja auch an der Gebärmutter an. Und das Progesteron doll auch Schmerzen dort auslösen. Solange es keine starken Schmerzen sind oder du wegen der Schmerzen erbrechen musst oder Blutungen hast, würde ich sagen, mach dir keine Sorgen.
Ob was passiert ist, als sich dein Sohn angelehnt hat, kann ich leider nicht sagen.

Vielen Dank für deine Antwort :)