Pränatal Diagnostik - allg. Fragen

Hallo,

ich brauche etwas Schwarmwissen.

Ich habe die Infos von meiner FA zur Pränataldiagnostik bekommen. Sie hat die Optionen NFM und Harmony/P. u.a. angesprochen. Wir haben uns direkt für Harmony entschieden, da wir über die 1:500 und co uns nicht verrückt machen möchten. Ich werde während der SS 35, in meiner Familie gibt es auch ein Kind mit Down-Syndrom (weit entfernte Verwandte allerdings), daher war das für uns einfach wichtig.

Sie hat gemeint, erst ab ssw12-14, da auch ein grosses US gemacht wird und da sieht man dann halt auch was. Sie können das selbst nicht machen, geben aber eine Liste von Ärzte die hier es anbieten.

Ich bin jetzt bezüglich drei Punkte unsicher:
Würde die NFM doch noch irgendwas zusätzlich bringen, was man durch US und Harmony nicht erfährt? Ich habe bisher so verstanden, dass das nicht der Fall ist.

Ist ein US bei Harmony immer dabei? Sonst müsste ich nochmal anrufen und explizit nachfragen, ob die das auch aufgenommen hat, damit die geplante Zeit ja reicht.

Ich habe vorhin nämlich angerufen, und um Termin für pränatal Diagnostik gebeten, wie in der Überweisung steht. Sie hat dann gefragt, was genau NFM oder ...? Ich meinte Harmony und US. Die Reaktion war so "ah Harmony" und dann hatte ich das Gefühl, sie hört mir nicht mehr wirklich zu. Jetzt bin ich unsicher. Ist da der US wirklich dabei? Gibt es noch was, was ich hätte sagen müssen, sowas wie erstscreening oder so? Ich blicke da echt nicht mehr durch, google hat nicht wirklich geholfen.
Ich habe erst in 2 Wochen Termin mit meiner FA, sie werde ich natürlich nochmal darauf ansprechen, aber bis dahin drehe ich durch...

Einfach nochmal anrufen finde ich auch erst sinnlos, da ich ja gar nicht weiss, was ich fragen sollte...

Könnt ihr mich bisschen aufklären?

Vielen Dank in Voraus☺

Hallo, also wir haben den Praena Test gemacht, ist quasi ne andere Firma wie Harmony weil der FA halt nur den anbietet.
Wir haben 92€ für Beratung, Ultraschall und Blutentnahme gezahlt und dann kam noch die Laborleistung dazu, je nachdem was man testen möchte. Glaube bei Harmony gibt es nur eine Variante.
Eig so sagte meine FÄ entfällt dann die Nackenfaltemessung, hast du ja im Bluttest schon ausgeschlossen.
Was es noch gibt ist das Feinscreening, quasi eine organische Kontrolle per US, das macht man aber erst so ab der 20. SSW.
Ich hoffe ich konnte helfen.
Liebe Grüße

Gut, die erste Frage ist dann geklärt, mein Wissensstand war immeehin richtig.

Die Feinscreening ist natürlich dann später interessant, ich wäre beim Termin glaub ixh Anfang 13 ssw.

Hallo!

Ich würde einfach nochmal anrufen und fragen wie der Termin abläuft. Und das du wissen möchtest was genau gemacht wird. Sind ja schließlich auch nicht ganz unerhebliche Kosten.

Ich habe jetzt beide Varianten erlebt. In der ersten Schwangerschaft habe ich den Harmony Test nach nem miesen Ergebnis bei der NFM gemacht. Im KH in der Humangenetik. Blutabnahme und fertig.

Jetzt ist es so, das fast alle Pränatal Praxen geschlossen sind. Ich habe nur wen gefunden der den Test nur mit NFM in Kombination macht. Mir wäre es lieber darauf zu verzichten, einmal Blutabnahme und wieder raus, aber ich muss nehmen was es überhaupt gibt.

Ruf an und frag nach.
Wenn es bei dir auch andere Praxen gibt, die noch auf sind, frag wie die das handhaben, und sag sonst den jetzigen Termin ab, wenn dir eine andere Praxis da aufgeschlossener deinen Wünschen gegenüber ist.

Alles Gute

Ich habe den Arzt nach der online Bewertungen ausgesucht. Aber du hast schon recht, die sollten schon Informationen geben. Ich dachte, ich spreche das am nächsten Termin mit meiner Ärztin durch und danach rufe ich die dann nochmal an.

Die haben mir eigentlich sofort ein Termin gegeben, nur gesagt, ich soll wegen der aktuellen Situation allein kommen. Andere habe ich dann gar nicht anrufen müssen.

Hallo ☺️ ich bin momentan am überlegen ob ich den Harmony Test mache und hänge mich hier mal mit an...
Warum macht ihr den Test, wurde er euch empfohlen?

Ne, wir wussten es schon vorher, dass wir es machen werden. Wie gesagt, ich bin 34, werde demnächst 35, es war ein ICSI und ich habe zwar entfernte Verwandte aber doch jemand mit Down-Syndrom in meiner Familie.

Es gibt Praxen die machen bei dem Wunsch eines DNA-Tests (Harmony o. A.) gar keinen Ultraschall. Es gibt welche die machen einen kurzen Ultraschall und es gibt Praxen die machen das nur in Verbindung mit einem ausführlichen Ultraschall, der dem Ersttrimesterscreening entspricht. Du musst also bei der Praxis nachfragen.

Ich hatte das Ersttrimesterscreening mit dem Fetalistest an einem Tag.

Der DNA Test testet nur auf einige wenige Behinderungen. Im Ultraschall sieht man aber Auffälligkeiten die mit dem Bluttest unentdeckt blieben könnten. Die Pränatalärztin sagte mit dem Ultraschall erfahren wir viel mehr über die Gesundheit des Kindes. Der Bluttest gibt nur Auskunft über einige wenige Erkrankungen.

Okay, das ist jetzt genau das, was ich eigentlich wissen wollte. Meine Ärztin meinte, die machen immer einen US, aber es kann nicht Schaden, dass nachzufragen. Ich rufe dann gleich nochmal da an.

Ich habe nochmal angerufen. Sie machen immer mit ausführlichem US, sie sind der Meinung dass die Blutname allein kein Sinn macht. Dahee, alles gut, jetzt bin ich beruhigt.

Danke für eure Antworten👍

Hi, also ich habe vor dem 1. großen US auf dem Tablett einen Fragebogen ausfüllen müssen. Ich hatte den Harmonytest angeklickt aber nur, wenn beim 1 US etwas auffällig wäre. Da aber zu 90% alles ausgeschlossen werden konnte und der Harmonytest nur 8% zusätzlich gegeben hätte, habe ich ihn nicht gemacht.