Geschenk zum Gender Reveal des 2. Kindes - Ja/Nein?

Hallo,
unsere Schwiegerleute erfahren voraussichtlich kommende Woche (Ultraschall in der 20./21. SSW), welches Geschlecht ihr zweites Kind haben wird. Sie haben bereits einen Jungen und ich hab überlegt, ihnen ein kleines Geschenk zum "Gender Reveal" zu machen. Nun meine Frage an euch: ist es etwa unpassend den Eltern bereits vor der Geburt Geschenke für das Kleine zu schenken? Hab gehört manche denken, dass es Pech bringt? Oder gibt es andere Gründe, die dagegen sprechen?

Ich dachte eventuell an ein T-Shirt-Set mit den Aufschriften großer Bruder und kleine/r Bruder/Schwester. Oder lieber mit den Vornamen der beiden Geschwister drauf (Namen von Baby Nr. 2 stehen schon fest)? Oder habt ihr eventuell Geschenke zur/m Geburt/Gender Reveal/Schwangerschafts-Announcement/ect bekommen, bei denen das ältere Geschwisterchen einbezogen war und die ihr besonders schön fandet?

Bin gespannt auf eure Meinungen. Danke schon mal!

Hey,

Geschenke fürs Baby vor der Geburt war früher schon kritisch - zumindest in der Region aus der ich bin. In der Zeit als meine Mutter mit mir schwanger war zB war es üblich den Kinderwagen und Co erst nach der Geburt anzuschaffen, die Leute waren halt sehr abergläubisch. Aber ich denk heutzutage glaubt da niemand mehr dran, außer du weißt jetzt dass sie eher schon in die Richtung denken könnten...kennst sie ja sicher gut genug dafür.

Für Geschwister find ich ein Buch ganz nett, je nachdem wie alt das Kind ist. Gibt da ganz viele schöne pädagogische Bilderbücher, in denen erklärt wird dass ein Geschwisterchen unterwegs ist.
Personalisierte Kleidung oder Ausstattung find ich auch immer schön, vor allem wenn das große auch was geschenkt bekommt.

Alles Gute!

Ich persönlich finde diesen Trubel der ums "Gender Reveal" gemacht wird übertrieben. Würde also nichts dazu schenken. Bzw. wenn ich was schenken möchte dann würde ich es machen, aber nicht wegen diesem Anlass.
Oft gibt es ja auch noch Babypartys vorher wo man vor der Geburt Geschenke macht.

Ja es gibt eben keine Party - jetzt sowieso nicht und hätte es aber auch sonst nicht gegeben, weil die beiden den Trubel auch nicht wollen/verstehen. Es wird auch keine Baby-Party geben. Aber da ich ihnen gerne trotzdem gerne was schenken wollte, meine Frage(n) oben ob es Unglück bringt ect. 😉.

Ich sehe das wie fleurle.
Die Frage ist ja nicht, ob es Unglück bringt, vorher was zu schenken, sondern ob die werdenden Eltern sich darüber freuen würden. Denn ich hoffe sehr, dass es bei dem Geschenk nicht um dich geht, sondern darum den beiden eine Freude zu machen. Wenn du schon sagst, dass die beiden den Trubel einer Babyparty nicht verstehen oder gut finden, dann überleg doch nochmal ganz genau, ob sie sich über ein gender-reveal-Geschenk freuen würden, oder ob sie es befremdlich fänden.

weiteren Kommentar laden

Ich finde die Idee niedlich mit dem großer Bruder, kleine/r Schwester/Bruder. Finde es auch ok, da es ja innerhalb der Familie ist und wenn du meinst, dass sie sich darüber freuen schon in der Schwangerschaft ein Geschenk zu bekommen. Das ist ja dann gerade erst knapp nach der Halbzeit.

Ich glaube worauf der Beiteag vorher einfach abzielte, ist die Frage warum die beiden keine Party möchten. Häufig ist ja so eine Party eine Überraschung oder ein Geschenk, sodass man selbst als Schwangere keine Arbeit damit hat und sich so etwas wünscht oder eben nicht.

Ich persönlich mag diese Partys z. B. gar nicht und habe ganz klar gesagt, dass ich das nicht möchte. Ich hab mich über die ein, zwei Geschenke, die ich jetzt wirklich am Ende der SS bekommen habe (erst nach der 35. Woche) auch gefreut. Frühere Geschenke hätte ich persönlich befremdlich gefunden. Vor allem von Freunden, innerhalb der Familie von meiner Schwägerin bspw hätte ich es noch nett gefunden.

Wenn du also weißt, dass sie sich grundsätzlich freuen würden, finde ich nicht, dass es Unglück bringt und finde es eine schöne Idee den großen Bruder in das Geschenk miteinzubinden.😊