Embryo zu klein nach IVF- gibt es Hoffnung!?

klein:-( Erfahrungen
Hallo zusammen, zum allgemeinen Corona Horror gesellt sich bei mir langsam ein eigenerer Krimi dazu. Ein auf und ab zwischen nicht steigenden HCG Werten, dann doch gestiegen...letzte Woche war dann laut meiner FA zwar eine leere Fruchthöhle sichtbar aber kein Embryo.....ich sollte zur Ausschabung.... nun heute nochmal bei der Kontrolle in der kinderwunschpraxis ....Schock...es ist ein Embyro da aber zu klein laut Arzt, der Dottersack aber noch in der Norm.

Ich habe jetzt solche Angst vor dem nächsten Termin und was auf einen zukommt. Es spricht ja alles dafür, dass mit dem Knopf etwas nicht stimmt.

Wer hat soetwas auch schonmal erlebt?

LG

Das tut mir wahndinnig leid..
ich hoffe ihr schafft es gemeinsam 😞

Oh das tut mir so leid, ich weiß wie du dich fühlst. Zuerst freut man sich dass es endlich geklappt hat und dann muss man wieder zittern. Darf ich fragen wie weit du gerade bist??

Ich bin eigentlich 7+4. LG

Hallo du,
ich möchte dir etwas Hoffnung machen. Ich hatte zwar keine IVF aber weiß trotzdem auf den Tag genau, wann die Befruchtung gewesen sein muss. Trotzdem ist die Schwangerschaft bisher jedesmal "jünger" gemessen worden.
Rechnerisch wäre ich bereits in der 11. Woche, der Embryo wurde beim letzten Mal gute 10Tage kleiner gemessen aber da er sich stetig weiter entwickelt, ist meine Gyn trotzdem zufrieden.

Sie sagte, manchmal plänkelt die Eizelle noch ein paar Tage bis sie sich richtig einnistet und erst dann beginnt das Wachstum und die HCG Bildung. Das bedeutet, dass du zwar rechnerisch weiter wärst aber man davon ausgehen kann, dass das Baby einfach kleiner sein muss. Zusätzlich reden wir hier von wenigen Millimetern, mal irgendwo 1mm zu viel oder zu wenig und schon ist eine Woche mehr oder weniger zu Stande gekommen. So früh ist da einfach noch keine genaue Messung möglich. Konnte man denn schon einen Herzschlag sehen?

Versuch positiv zu denken. Ja, es kann natürlich auch was nicht stimmen oder sich nicht richtig eingenistet haben. Aber gib deinem Körper und dem Wurm noch eine Chance.

Ich drück dir die Daumen dass am Ende noch alles gut wird. Bitte lass dich nicht zu einer Ausschabung drängen. Wenn wirklich keine Hoffnung mehr besteht, kann das immernoch gemacht werden. Solange das Baby wächst und der HCG steigt, kannst du hoffen :)

Alles Gute.

Huhu ich würde noch nicht aufgeben. Bin auch durch Icsi ss. Bei 5+3 leere fruchthöhle, bei 7+2 Embryo da aber eine Woche zu klein und leichte Blutungen. Ich hatte wenig Hoffnung. Mein fa meinte aber, dass es so früh reicht nur einen mini Hauch daneben zu klicken und schon ändert sich die Größe um ein paar Tage. 2 Wochen später wieder hin und dem kleinen gehts gut, schön gewachsen; nur noch 2 Tage zu klein. Bin jetzt 31. Woche und seit Beginn es 2. Trimesters bekomme ich zu hören dass er sehr groß wird. Also es kann alles noch passieren. Jedes Kind wächst anders oder nistet sich später oder früher ein. Gib dem Krümel noch Zeit sich zu entwickeln. Ich bin auch nur 165 und mein Bruder 195 groß. Ich denke im Bauch war ich auch eher die kleine. Viel Glück 🍀