Was esst ihr ...

Bewusst „mehr in der Schwangerschaft?

Hallo, ich esse eig alles worauf ich immer Lust habe, auch Süßes. Und nebenbei versuche ich aber trotzdem Gemüse, & Vitamine 2-3mal pro Woche einzubauen. Meiner kleinen geht es super.
19ssw

Nutella 😄 nie der riesen fan von gewesen aber momentan esse ich es jeden morgen🙈😄

Hallo ich esse mehr Obst aber auch Kuchen, Chips etc 🙈 aber Abendessen ist oft schwer, wenn ich grad keine Lust drauf habe wird mir schlecht

Hallo,

Kinder Bueno und maxi king. Dazu ein Glas eiskalte Cola 😍

Viele Grüße, plueshli mit babygirl inside 40+0🥰

Nein, in der letzten Schwangerschaft habe ich mehr gegessen und musste mich hinterher in den "Urzustand" zurückhungern. Das hat keinen Spaß gemacht, also esse ich diesmal so wie immer. Bei starkem Hunger natürlich auch mal mehr aber dann vor allem Obst oder Gemüse (was ich sowieso viel esse). Ich würde an deiner Stelle nach Hunger essen und Gelüsten im Rahmen der Vernunft nachgeben... Die Stillzeit ist nicht bei allen der Fettkiller, als der sie immer beworben wird :)

Zitroneneis und saure Äpfel 😂

Meine 3 Hauptmahlzeiten blieben bisher wie gehabt. Alles frisch gekocht bzw. zubereitet mit viel Obst und Gemüse. Zwischendurch habe ich in der SS schon immer mal wieder Hunger. Ich esse dabei viele Äpfel und Bananen. Was auch mega ist, Tiefkühl-Mangos 😍🤩. Die kann man sich einfach so reinschieben und erst dran rumlutschen, bis sie weich/warm genug sind, zu kauen. Auch Nüsse aller Art sind bei mir hoch im Kurs. Klar, auch süßes, insbesondere Schokolade und Kuchen (versuche ich aber überwiegend selbst zu machen, mit Dinkelvollkornmehl und ohne Industriezucker).
Ansonsten brauche ich nahezu jeden Abend bevor ich ins Bett gehe ein Glas warme Milch mit Schaum und Honig 😁😁. Ich liebe das einfach und es gibt mir das Gefühl, dass ich die Nacht überstehe, ohne aufzuwachen, und dass mir schlecht ist vor Hunger 😅.

LG und alles Liebe 💚🍀
Hanna 24+4 mit Babyboy inside 💙

Wo gibt es Tiefkühlmangos? 😍😍😍 Die brauch ich jetzt SOFORT! VIELEN DANK 😂

Globus, kaufland und rewe haben bei uns auf jeden Fall immer welche 😁

Ich esse mehr Früchte und Gemüse als sonst und trinke mehr Wasser.

Ich esse eigentlich ziemlich normal wie vorher auch, versuche aber öfter auf die 5 Portionen Obst/Gemüse pro Tag zu kommen. Nicht immer einfach, oft sind es auch eher nur 3 Portionen.
Und wir essen häufiger Fisch, wobei das auch nur so 1 Mal alle 2 Wochen ist.
Da wir generell ausgewogen gegessen haben und ich auch fast nur Wasser oder Tee trinke, hab ich nicht viel geändert.
Wenn dann mal Hunger auf Süßes kam, bin ich dem immer nachgegangen😊

Definitiv Obst. Nicht weil ich darauf achte, sondern weil ich furchtbaren Hunger darauf habe. Vor allem auf diese "Quetschies" fahr ich gerade total ab.

Ansonsten allgemein eher leichte und nicht so stark gewürzte Sachen. Bin allgemein leider eher ein ungesunder Esser, aber das scheint sich gerade von selbst zu regulieren :)

Hey :)
Ich achte darauf mich gesund zu ernähren, versuche so gut es geht auf Weizenmehl und Industriezucker zu verzichten... aber trotzdem esse ich dann auch an einem Wochenende oder mal zwischendurch wenn ich Bock hab was „ungesundes“ ich denke die Balance ist wichtig.
Mir gehts klar um das Baby aber auch um mich, möchte nicht mehr zunehmen als sein muss und mich nachher keinen abhungern zu müssen (denn mir ist mein „Wohlfühlgewicht“ extrem wichtig) ☺️

Ja so handhabe ich das auch in der 1. Ss hatte mir tatsächlich ne fteundin erzählt du musst für 2 essen 🤦‍♀️ isssst klar im leben nicht.
Und ich hatte nie Probleme die restlichen pasr kilo nach Entbindung runter zu bekommen da es bei. 1 sogar weniger war als vorher und bei der 2. Ss wsren es vor und nach ds 3 kilo mehr . Wenn ih überlege meine Schwester hatte 25 kilo ( ohne Wassereinlagerungen) mehr 😱 das ist achon krass

Nix besonders als vorher ich habe schon seid och alleine wohnte immer frisch und gesund gekocht mit den kindern nochmal mehr .
Ich esse nicht doppelt oder so das ist blödsinnig aber ich esse tatsächlich bis ich rand voll bin 😅 da es bei jns sowieso täglich Obst und gemüse gibt essen wir einfach ein ticken mehr als sonst.
Aber wir naschen alle auch mal was süßes.
Eis oder schoki oder so.
Trinken tue bich tatsächlich viel geschmackswasser oder apfelschorle ganz selten mal etwas cola oder fanta oder so aber hab icj vorher aucj schon wenig.

Ich MUSS (und das ist kein Witz, gibt's das mal nicht bin ich den ganzen Tag hungrig und mies drauf) jeden Morgen eine Schale Naturjoghurt mit Erdbeeren und Protein-Müsli essen. So ähnlich war mein "Unter-der-Woche-Frühstück" vorher schon, aber jetzt gibt's nurnoch das.

Hi, 7+2 hier.
Ich kann tatsächlich kaum normal essen, ich versuche meinen Gelüsten zu folgen und ansonsten immer wo es geht einen Salat einzuschieben, aber bei allen Sachen auf die ich in dem Moment nicht Heißhunger bekomme wird mir schlecht.
Versuche aber mich innerhalb der Gelüste in der gesunden richtung zu halten, vorallem aber auch weil mein Freund nur gesunde Sachen kauft. Also Vollkornnudeln und -brot, alles Bio usw.
Eigentlich war ich Vegetarierin am Beginn der SS aber das musste ich an den Nagel hängen um überhaupt noch was essen zu können, schon allein weil die Hälfte der Käsesorten wegen Rohmilch flachfällt.

Ich würde später auf jeden Fall mehr essen, aber eben nur so viel wie Hunger da ist und wenn man zu schnell an Gewicht zulegt dann auch eher an Gemüse sattessen.

Ich esse gar nicht mehr, sondern weniger. Ich bin übergewichtig und hatte starke Probleme mit der Ernährung, habe mich sehr schlecht ernährt und viel zu viel gegessen.
Jetzt esse ich mühelos so viel, bis ich satt bin (sonst wird mir schlecht) und ich bin dermaßen erleichtert, dass mir die Schwangerschaft anscheinend hilft, mich automatisch gesünder zu ernähren. Am meisten ist mir aufgefallen, dass ich mehr Milch und Joghurt esse. Schokolade esse ich fast keine mehr, es schmeckt nicht mehr so gut. Ist schon erstaunlich, also ob mein Baby mit beibringt, gut zu mir selbst zu sein... ;)

Bei mir hat sich das Essverhalten zum Positiven gewandelt. Hab mich vorher auch recht gesund ernährt, aber dennoch öfter mal Schoko oder Chips genascht. Ich möchte vorher sehr gerne Fleisch und so fettige Sachen wie Pommes. Seit der SSW hat sich das komplett geändert. Mir ist sehr häufig übel und daher kann ich meist nur essen, wonach mir ist.

Hab total Bock auf Früchte und Gemüse. Mach mir zum Frühstück meist einen Smothie und Müsli mit einer Scheibe Käsebrot. Aufschnitt mag ich gar nicht mehr. Hab das früher echt geliebt.
Mach mir sehr oft Gemusesuppen. Die gehen sehr fix und mindestens einmal die Woche ein Fischgerichte und Fleischgericht. Letzte Woche haben mein Mann und ich Lachs mit Walnusskruste, Spinat und Spargel gemacht. Ein Tag vorher haben wir Rinderrouladen gemacht.

Auf Schoko, Kuchen und Chips hab ich kaum Appetit. Reis und Nudelgerichte auch weniger. Ganz komisch, aber irgendwie auch gut :)