Nackentransparensmessung?

Hallo ihr lieben 😁
Ich bin heute 9+0 und wir fragen uns ob wir die Nackentransparensmessung machen sollen oder nicht?
Ich habe schon öfter gehört und gelesen das es gar keine richtige Diagnose ist und oft auch falsche Aussagen gemacht wurden.

Was sind eure Erfahrungen?
Was spricht dafĂŒr, was dagegen?

Dankeschön Su😊

Weder die NFM noch ein Harmony Test ist leider 100% ig. Du musst selber entscheiden, was eure Konsequenz aus einem negativen Ergebnis sein wird ? Wenn die NFM ein schlechtes Ergebnis hat, kannst du den Bluttest machen und zum Schluss die Fruchtwasserpunktion. WĂŒrdest du das Kind trotzdem behalten ? WĂŒrdest du es Abtreiben? Das muss man sich sehr gut ĂŒberlegen:)

Hallo,

Ich denke das wir die Untersuchung nicht machen werden, weil wir das Kind so oder so behalten wollen und wenn dann eine falsche Diagnose raus kommt macht man sich in der ganzen Schwangerschaft sorgen und dann kommt das Kind evtl. doch gesund zur Welt.... das wĂ€re nur verrĂŒckt machen....

Lg Su 😊

Ich stimme Now08 zu. Ihr solltet euch im Vorfeld darĂŒber Gedanken machen, was ihr in welchem Fall macht. Zur Untersuchung selber muss ich sagen, dass mein Mann mit dabei war. Es war das Unglaublichste, was wir jemals gesehen haben und alles Geld wert. Schon alleine dafĂŒr wĂŒrden wir es immer wieder machen. Wir konnten unseren KrĂŒmel sogar in 4D bewundern und das Herz schlagen hören. Außerdem wurden gleich Blutversorgung des Kindes, Organe sowie mein Blutstrom zur Plazenta ĂŒberprĂŒft. Hier können ggf. hĂ€ufiger Probleme auftreten. Laut Ärztin ist es besser, je eher man diese entdeckt. VG

Wir haben die Untersuchung auch gemacht und es war sehr spannend, dass kann ich bestÀtigen:)

Wir haben sie in beiden ss zuvir genacht und jetzt Freitag ist die nĂ€chste! Wir wollen von Anfang an Gewissheit. Kenne bei jns keinen der eine falsche Diagnose bekommen hatđŸ€·â€â™€ïž klar muss man sich im klaren sein was ist wenn. Wir machen soe weil wir schon wissen wollen ob unser kind evtl eine Behinderung haben könnte. Falls ja wĂ€ren wir beide definitiv fĂŒr eine Abtreibung... nicht weil wir kein behundertes kind wollen wĂŒrden sondern weil wor dem kind das nicjr antun wollen! Downsyndrom ist ja eines wo die kinder noch selbstĂ€ndig leben können aber bei trisomie 18 ect ust das nicht ao der fall und das wollen wir keinem leben doeser Welt antun wollen. Daher machen wir sie die Bluttest sind schon sehr genau 100% gehr nie das ist klar aber man kommt schon nahe ran.

Zudem kann es auch il spÀteren verlauf auc ohne nmp dazu kommen das man AuffÀlligkeiten sieht zb bei dem grosen organscreening.
Alle liebe

Hallo,
Wir haben die NFM/ETS in allen drei Schwangerschaften machen lassen.
Der entscheidende Vorteil der NFM/ETS mit der Risikoberechnung ist, dass alle Organe ausfĂŒhrlich angeschaut werden und entsptechend auch andere Fehlbildungen erkannt werden. Vor allem frĂŒher als beim großen Organscreening um die 20. SSW. Da wĂ€re uns ein Abbruch sehr schwer gefallen.
Bei unserem Großen konnte man da schon ein Herzfehler erkennen und wir konnten entsprechend betreut werden. Deswegen hatten wir damals den Harmony Test nach der NFM gemacht. Dieser Herzfehler kann nĂ€mlich auch bei Trisomie 21 auftreten. Wir hatten dann genug Zeit uns eine gute Entbindungsklinik suchen, um die beste Versorgung fĂŒr unseren Kleinen zu haben. 
Bei den anderen zweien hatten wir Wahrscheinlichkeiten von 1:>20000 fĂŒr die Trisomien, uns reichte es aus. Das ist mehr als 99,9%
FĂŒr uns hĂ€tte eine schwerwiegende Behinderung auch Konsequenzen gehabt, z.B. eine schwere Spina bifida, fehlende Organe. Diese Behinderungen allgemein sind ja nicht nur durch Trisomien bedingt. Da wĂ€re uns ein Abbruch spĂ€ter wesentlich schwerer gefallen oder darauf zu warten, dass das Kind verstirbt.
Auch wenn spĂ€ter, unter Geburt oder noch spĂ€ter etwas mit unseren Kindern passiert und sie schwerste Behinderungen davon tragen werden, wissen wir welche Maßnahmen wir unterlassen werden und welche nicht. Das ist ja hier auch gerne ein Argument, dass ja spĂ€ter auch was passieren kann. Dies sind aber persönliche Ansichten und Entscheidungen.
Ich habe durch meinen Beruf einfach genug gesehen, dass ich klar entscheiden kann, was ich tragen kann und was nicht.

Lg

Also ich bekomme bald mein 4 kind..
Ich habe bei allen keine Untersuchungen machen lassen..bis auf nen 4d Ultraschall..
Ich habe bereits 3 gesunde kinder ..
Bei uns gibt es keine Behinderungen in der Familie..
Glaube jeder sollte sich auseinander setzten..und fĂŒr sich entscheiden
Ich habe auch keinen bluttest gemacht, noch nie ..