An die die schon mal entbunden haben

Huhu ich muss euch jetzt einfach mal fragen. Ich bekomme in Kürze mein erstes Baby. Bin heute 36+5 und seit vorgestern Abend immer wieder sehr unruhig, extreeeem Müde und antriebslos, pulsierendes Gefühl und stechen im Wechsel im Schambereich und MuMu, ständiger Druck nach unten (extremer wie sonst und wie wenn was raus läuft aber außer ausfluss ist nichts ), gelber Ausfluss mal mehr mal weniger, die kleine ist auch viel ruhiger geworden, unterleibsschmerzen wie wenn die Mens gleich voll losgeht und seit heute auch immer wieder Übelkeit und trotz Hunger total appetitlos. Gestern abend und heute nachmittag hatte ich auch das Gefühl ab und zu die Übungswehen fühlen sich anders an (vom Oberbauch herab) aber es waren keine gleichmäßigen Abstände.

Meint ihr es könnten alles Anzeichen sein dass es in kürzester Zeit losgeht? Mir ist bewusst dass es bei jedem anders abläuft aber vlt war es bei jemand ähnlich oder sogar gleich. Habe irgendwie auch immer Angst zu spät zu reagieren. FA habe ich erst am 7.5 wieder. Danke schon mal und sorry für die lange Frage 🤗😊

1

Wahrscheinlich rutscht das Köpfchen tiefer ins Becken & damit müssen sich auch deine Beckenknochen verschieben, so dass das Becken weiter wird. Das kann echt schmerzhaft sein, v.a. Beim 1. Kind.
Sollten deine Beschwerden weiter anhalten, Fieber oder ungewöhnlich viele Wasseransammlungen hinzukommen oder solltest du dir ernsthaft Sorgen machen, dass deine Maus viel zu ruhig ist, dann fahr ins KH & lass es checken! Lieber einmal zu viel hin, als etwas zu übersehen!
Alles Gute!

2

Hallöchen,
das kann man nie pauschal sagen, aber ich denke, dass sich dein Körper lngsam vorbereitet und dein Baby auch!😊 Bei mir gab es keine Anzeichen, dass es los geht..war noch 1 Tag vorher ganz lange unterwegs und am nächsten Morgen hat sich meine Tochter nicht mehr bewegt und ich habe es im KH abklären lassen und da fingen dann plötzlich starke Wehen an😅 Hätte damals wetten können, dass sie über den ET gehen wird!🙊

3

Hallo,
das sind Senkwehen. Ist normal.
LG

4

Hab ich schon alles gehabt..
Senkwehen.nimmt der druck nach unteb zu... mittlerweile ist meine sehr tief fest sitzend im becken..
Bewegungen nehmen natürlich ab..ist ja weniger platz..

Die erste Geburt dauert meistens am längsten..
Füße hoch und lass dir es noch gut gehen..
Richtige wehen wirst du nicht verpassen..
Garantiere ich dir ..

5

Ich hatte ab der 34. immer wieder Übungswehen, die mal regelmäßig waren mal nicht. Hatte nie irgendeinen Druck nach unten, und ob ich fit war oder total durchhing weiß ich gar nicht mehr. Das war mal so mal so. Also du merkst hier ist es echt bei jeder anders.
Wenn du findest dein Baby ist außergewöhnlich ruhig und bewegt sich kaum noch dann lass es zu deiner beruhigung abklären.
Achso und die Angst zu spät zu reagieren bzw die Gedanken hatte ich auch aber im Nachhinein muss ich mich da selbst belächeln. Das kann man gar nicht verpassen 😂

6

Meine Mutter hatte lediglich ein leichtes Ziepen hier, ein leichtes Ziehen da gespürt. Nur weil sie schon ET+8 war und mein Vater total aufgeregt, hat er sie gegen ihren Willen geschnappt und in Kreißsaal gebracht. Sie lachte ihn aus und sagte immer wieder "Das ist nichts, es geht noch nichts los!". Tja und die Hebamme meinte "Heut feiern wir Geburtstag!". Zwei Stunden später war ich da. Ich bin die erste von meinen Geschwistern.
Nur so viel dazu, man würde es nicht übersehen können, wenns wirklich los geht.

7

Hört sich nach senkwehen an.
Hast du so ph Tests zu Hause?
Wenn du meinst das flüssigkeit abgeht mach mal nen test, nicht das es schon fruchtwasser wäre.
Denke aber das alles normal ist, wenn du aber ein ungutes gefühl hast lass lieber nachschauen.

10

Huhu also was ich hab sind normale urintest Streifen die jeder arzt auch in der Praxis hat die den ph wert farbig anzeigen ob er hoch oder niedrig ist kann ich das damit auch überprüfen?

8

Hi. Bei meinem ersten Kind hatte ich keine Anzeichen. Es ging dann an dem einen Tag einfach los mit Wehen die mit der Zeit immer mehr wurden. Die Blase wurde unter der Geburt geöffnet.
Bei meinem zweiten Kind hatte ich einen Blasensprung. Hab erst gedacht ich kann nicht mehr aufhören zu pinkeln. Komisches Gefühl. Hatte dann meine Hebamme angerufen und den Kreißsaal. Die meinten es hört sich an wie ein Blasensprung und ich solle vorbei kommen.
Bin gespannt wie es jetzt bei Nummer 3 wird.
Vg

9

Ich denke eher nicht... hört sich nach Übungs- und Senkwehen an.
Dir eine schöne Geburt in den nächsten Wochen und eine tolle erste Kuschelzeit 🍀