StrĂ€hnchen machen lassen? đŸ€”

Hey ihr Lieben,

Ich hab mich dazu entschlossen, mal wieder eine neue Frisur machen zu lassen â˜șïžđŸ˜…đŸ‘
Ich wollte gerne StrĂ€hnchen haben und frage mich grade ob das ĂŒberhaupt okay ist? 😧
Hat da jemand Ahnung? Das Internet ist da nicht so eindeutig wenn man es googelt...
Was meint ihr?

1

Hallo!

Also jeder steht anders zu diesem Thema... Die einen sind strenger, die anderen weniger streng. Das musst du fĂŒr dich selbst entscheiden. đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž

Ich habe mir in der 27. SSW einen Balayage machen lassen, so dass keine Farbe an die Kopfhaut kommt. Ich glaube bei StrÀhnchen ist das anders oder?

Es ist nicht erwiesen dass das dem Kind schadet, aber ich wĂŒrde nicht unbedingt Farbe an die Kopfhaut kommen lassen wenn es sich vermeiden lĂ€sst. 😊

2

Ja die Frage kommt hier auch immer mal wieder.

Die Antworten sind 50/50. Letztendlich musst du es entscheiden.!!!!

Die einen sagen, dass StrÀhnchen nicht so schlimm sind, die anderen sagen, dass sie GAR NICHTS auf den Kopf tun, die anderen sagen, dass sie weiterhin fÀrben.

3

Also ich habe damals angerufen und gesagt im welchen Monat ich bin und ob StrÀhnchen ok sind. Sie meinte solange es nicht auf die Kopfhaut kommt alles ok. Hab es mir vor 2 Wochen machen lassen und bin zufrieden. Ich habe seid 9 Monaten nicht gefÀrbt und das sah auch so aus. Total rausgewachsen. Nur weil man schwanger ist, sollte man sich nicht gehen lassen.
NatĂŒrlich muss jeder fĂŒr sich entscheiden aber ich mag gepflegt aussehen und es tut mir sehr gut und das strahlt man auch aus.

Man hat nach der Geburt soviel anderes im Kopf da werde ich erstmal nicht zum Friseur gehen und auch keine Zeit finden.

Werde mich also Anfang September das letzte mal fÀrben lassen. ET ist ja de Oktober.

Alles Gute dir.

4

Die Frage taucht hier regelmĂ€ĂŸig auf und die Meinungen sind nie eindeutig. Jeder muss es mit dem eigenen Gewissen vereinbaren, ob man was machen lassen will oder nicht.

Meine Frisörin empfiehlt nicht mal StrĂ€hnchen in der Schwangerschaft und das war fĂŒr mich Entscheidungshilfe genug.

5

Meine Freundin ist Friseurin und hat vor Kurzem entbunden. Sie sagte, dass die Farbe heutzutage nicht mit der damaligen vergleichbar und weniger schĂ€dlich sei. 😊

6

Hallo :)

Also ich war gestern beim Friseur, habe mich bewusst gegen das fÀrben und StrÀhnchen machen lassen entschieden.
Meine Friseurin meint auch, dass jeder da eine andere Meinung hat. Sie selber hat zwei kerngesunde Kinder und hat wÀhrend ihrer Schwangerschaften trotzdem gefÀrbt (blondiert sogar).
Es ist meine erste Schwangerschaft und ich bin sehr vorsichtig, ich mach es nicht, fĂŒhle mich mit der Entscheidung super wohl. Und mir ist es Wurst wie ich auf dem Kopf aussehe. Denn wie heißt es so schöne „Schöne Menschen entstellt nichts“! Und wir sind doch alle auf unsere Art und Weise wunderschön. 😊🌾

7

Ich persönlich habe in allen 3 Schwangerschaften gar keine Farbe an meine Haare gebracht. Ich wollte einfach nicht, dass die Stoffe ĂŒber die Haut zu meinem Baby gelangen. Das ist aber meine persönliche Einstellung.. Ich trage seit 280 Tagen einen super unschönen dunkelblonde Ansatz 😅😂

Viele sagen, StrĂ€hnchen wĂ€ren ok, weil die Farbe ja nicht direkt die Kopfhaut berĂŒhrt. Ich denke, das muss jede werdende Mama mit sich selbst ausmachen.

Lg 🍀

8

Ich habe mir letzte Woche auch StrĂ€hnchen fĂ€rben lassen. Meine Friseurin hat nicht direkt am Ansatz die Farbe aufgetragen (macht sie generell nie). Ich finde, es spricht nichts dagegen, solange die Farbe nicht direkt mit der Haut in BerĂŒhrung kommt.

9

man hört mal dies mal das im endefekt wĂŒrd ich nur aufs tönen verziehten 😁