Verkürzter Gebärmutterhals

Hallo ihr lieben. Ich bin momentan in der 24. ssw habe immer wieder gemerkt, dass mein bauch hart wird. Mir wurde gesagt, dasS das Kind sich halt ab und an mal dreht. Heute im ctg wurden Wehen Kontraktionen festgestellt.
Am 15.5 war meine Gebärmutterhalslänge bei 4,1 cm. Heute 19.6 bei 3,1 cm. Laut Ärtzin sollte ich mich schonen und Ultrogest Zäpfchen inkl Magnesium nehmen. Hatte das jemand mal? Habe Angst , dass sie zu früh kommt mit 600 gr 30 cm 😣 wie war es bei euch. P.s ist meine erste Ss, hatte im August nur eine GB spiegelung und BAuch spiegelung

1

Ich hatte in meiner ersten Schwangerschaft ab der 24. Ssw Vorwehen mit einem Gebärmutterhals von 2.5 cm. Sollte mich ebenfalls schonen, wobei ich weiterhin meiner Ausbildung nachgehen konnte, habe Magnesium und Bryophyllum bekommen. Der Gebärmutterhals wurde weniger, in der 34. Ssw hatten wir nur noch 1.2 cm und ab der 28. Ssw bereits eine starke Trichterbildung. Meine FA wollte mich dann zur 34. Ssw eigentlich ins KH einweisen wegen der Lungenreife, aber der behandelnde Arzt meinte, dass die Geburt ab der 35. Ssw sowieso nicht mehr aufgehalten wird.
Mein Sohn wurde am ET geboren, aber auch erst nachdem 2 Tage vorher eine Eipollösung vorgenommen wurde.

Ich hoffe das kann Dir ein wenig Mut machen. Wichtig ist, dass Du dich wirklich schonst und ganz viel liegst.

Alles Gute 🍀

2

Ich bin erst in der 14. SSW und Bein mir wurde ein Wert von 3,4 cm festgestellt.

Uterogest und Magnesium nehme ich schon. Mir wurde gesagt viel liegen. Keine langen Autofahrten. Beim sitzen immer zurückgelehnt, nie aufrecht.

Ich habe nächste Woche Kontrolle und hoffe es hat sich entspannt bzw verbessert. Allerdings hatte ich noch nie einen Ausgangswert von 4 cm oder gar mehr.

Ich denke wenn du dich schonsten, dann kann das gut wieder werden.

7

Wenn du nie mehr hattest warum schiebt dann dein FA so Panik? Meiner ist immer zwischen 3,4 und 3,6 und mein FA meint das wär kein Problem 😳

8

Das weiß ich auch nicht. Deshalb hole ich mir auch in eine zweite Meinung. Er hat mich schon öfter stark verunsichert und ich bin bei sowas leicht aus der Ruhe zu bringen, ich will ja auch nichts falsch machen.

weiteren Kommentar laden
3

Hallo,
bis zu 2,5cm ist das alles relativ unkritisch, sollte sich der GmH aber weiter kürzen sollte eingeschritten werden. Hierzu ist es sinnvoll in ein Haus zu gehen, dass den TMV, die Cerclage und den Pessar gleichzeitig anbietet. Nur dort kann allumfassend beraten werden.
Hier der Link zu solchen Häuser: http://www.saling-institut.de/german/06contact/04clin.html

Wir drücken die Daumen

4

In der 24.ssw habe ich einen Gmh von 2,7 cm gehabt. 2 Wochen später wieder bei 3,5 und seitdem bleibt er so. Ich bin jetzt in der 30.ssw und laufe schon seit Wochen mit 3,5cm rum.
Magnesoum ist super, nicht schwer heben und etwas liegen, wenn es möglich ist. Der Gmh kann sich auch wieder verlängern und bei 3,5 cm würde ich mir noch nicht so große Sorgen machen. Bleib ganz entspannt 😌

5

Wichtig ist übrigens , ob sich ein Trichter gebildet hat. Solange das nicht passiert ist es ok :)
Habe übrigens gelesen, dass nur 1% aller Kinder vor der 28.ssw auf die Welt kommen, weil die Medizin schon sehr weit ist 😊

6

Hallo,

möchte dir die Sorgen etwas nehmen. Mein GH war in der ersten Schwangerschaft 2,4 cm in der 22. SSW. Habe Magnesium genommen, geschont (war im vorzeitigen Mutterschutz) und mein Sohn kam letztendlich 4 Tage vor ET 🙂
Der GH ist übrigens anschließend auch wieder länger geworden, wurde immer kontrolliert. Erst zur Geburt hin logischerweise wieder kürzer, aber soll ja so sein.

Diesmal 15. Ssw GH bei 3,1 cm und 4 Wochen später in der 19. Ssw hatte ich 3,5 cm. Da mach ich mir keine Sorgen mehr.

Magnesium hilt wirklich sehr, nimm es jeden Tag und schon dich. Ich war immer spazieren, hab mich auch normal bewegt eigentlich. Man muss nicht den ganzen Tag herumliegen (auch wegen Thrombosegefahr sollte man das vermeiden)
Und auch erwähnenswert, kein Sex. Verkürzt lt. meiner Frauenärztin auch.

Lg