SS Diabetes und keine Überweisung zum Diabetologen?!

Hallo zusammen,

ich brauche mal euren Rat.

Ich habe letzte Woche den 75g oGTT gemacht und meine Werte sind folgende:

Nüchtern: 86
1 Stunde: 190
2 Stunden: 93

Mein Arzt sagte, der zweite Wert sei nur grenzwertig und ich solle auf Zucker und Kohlenhydrate verzichten. Auf meine Nachfrage, ob ich denn nun zum Diabetologen müsse sagte er "nein, dafür sind die Werte nicht hoch genug, das machen wir dann, wenn das Kind 3-4 Wochen voraus ist, mit der Entwicklung".
Ich bin in der 29. Woche schwanger und frage mich, was überhaupt noch zu regeln wäre, wenn in ein paar Wochen dieser Fall eintreten würde.
Nervös macht mich auch, dass ich kein Messgerät bekomme, um zu Hause zu kontrollieren, wie sich mein Blutzucker verhält.
Meine beiden Eltern haben Diabetes Typ II.

Zudem sehe ich ernährungsbedingt nicht allzu viel Spielraum, um etwas abzufedern, da ich seit einigen Monaten schon weitestgehend auf Zucker und einfache Kohlenhydrate verzichte.

Mich wundert allerdings auch, dass der 2-Stundenwert so gut ist, im Vergleich zum 1-Stundenwert.

Ihr seht, ich bin hinreichend verwirrt.

Hättet ihr liebevollerweise ein paar Meinungen für mich?

Danke euch!

Viele Grüße
Larissa

1

Das ist nicht richtig. Eigentlich müsstest du eine bekommen. Würde da noch einmal nachhaken.
Wenn du keine bekommst, würde ich auf eigene Faust zum Diabetologen gehen und den großen Test dort wiederholen. Das kostet nur knapp über 40 € - und die wären es mir an deiner Stelle wert. :-)

2

Danach würde dann die Krankenkasse wieder übernehmen. Oder du rufst beim Diabetologen an und schilderst deine Ergebnisse. Vielleicht geht das auch ohne Überweisung. Die Werte kannst du dir beim FA ausdrucken lassen (theoretisch.. #schein).

3

Danke für deine Antworten!
Ich telefoniere schon den halben Tag rum und habe inzwischen das Gefühl, es gibt in Wirklichkeit gar keine Diabetologen... die haben nur Anrufbeantworter *lach*
Werde gleich mal bei meinem Hausarzt nach einem kurzfristigen Termin fragen, vielleicht weiß der, was zutun ist. Ich wäre schon beruhigt, ich hätte ein Messgerät, mit dem ich kontrollieren kann, wie das bei meiner Ernährung so aussieht und ob das alles passt. Man liest immer so schön, was alles passiert, wenn die Diagnose dann da ist - und jetzt habe ich das Gefühl, ich muss um eine Behandlung betteln... damit habe ich echt nicht gerechnet... :(

weitere Kommentare laden
4

Also ich bin etwas schockiert... Dein FA will warten, bis dein Baby 3-4 Wochen voraus ist 🤨😳🥴?!?! Das finde ich fast fahrlässig!
Genau das möchte man doch vermeiden! Ich würde die Überweisung an deiner Stelle einfordern! Bei mir war nur der 3.Wert leicht erhöht. Es ist schon gut und richtig, auf die Ernährung zu achten, aber nur Mithilfe eines Blutzucker Messgeräts kannst du lernen und einschätzen, wie dein Körper auf bestimmte Lebensmittel reagiert. Das kann sehr individuell sein. Eine Ernährungsberatung steht dir zudem auch zu (erhältst du beim, Diabetologen).

Ich hatte Glück, seither (29.SSW)durch die Bank weg nahezu nur sehr gute Werte. Kann mittlerweile nur noch bei Bedarf messen. Von Insulin war nie die Rede. Mein Baby ist bisher ganz normal entwickelt, zum Glück!
Ich und meine Geschwister waren alles Riesenbabys, zw. 4-5kg und zw. 54-60 (!)cm. Meine Mutter hatte damals wohl unentdeckten Gestationsdiabetes. So ne Makrosomie ist nicht lustig und kann bei Geburt für Mutter wie Baby gefährlich werden!

LG und alles Gute 💚🍀
Hanna 37+1 mit Babyboy inside 💙

5

Danke! Das bestätigt irgendwie mein Bauchgefühl. Ich habe in dem Telefonat zwei mal nachgefragt und hatte irgendwie das Gefühl, belächelt zu werden. Ich möchte gerne alles richtig machen und meinem Kind auf keinen Fall schaden - und mir letztendlich ja auch nicht.
Ich werde irgendwie dafür sorgen, eine Überweisung zu bekommen. Und wenn ich dafür den Gynäkologen wechseln muss - das wollte ich aus anderen Gründen kürzlich schonmal, das gestaltet sich leider deutlich weniger einfach, als ich dachte. Jetzt wäre immerhin bald Quartalswechsel, das würde sicher helfen!

Dir auch alles Gute!
Larissa

8

Ich denke, dein Hausarzt gibt dir schon die Überweisung... Ich find deine FA auch komisch.

Zum Messgerät: einfach in die Apo gehen und kaufen. Ich habe gerade vor 2 Wochen ein Gerät fur 1€ bekommen da die Firma die gerade neu einführt +30€ für 100 Nadel und 25 Teststreifen. 10 waren schon dabei.

Ich bin erst in der 22 ssw und kleine Zuckertest erst in 2 Wochen. Ich habe aber ein Haufen Leute in der Familie mit Typ2 + hab mit bmi 27, gestartet und bin gerade 35 geworden. Meine Werte scheinen ok zu sein, aber mein Nüchternwert scheint manchmal grenzwertig. Das würde man zB mit dem kleinen Test bei FA gar nicht merken. Ich bin da lieber vorsichtig. Ich bin aber auch sicher, wenn ich hohe Nüchternwerte hätte und das sage, würde mich mein FA gleich testen/überweisen.

9

Dadurch das der zweite wert bei dir erhöht ist zählt es als ss-diabetes...meiner lag sogar nur bei 183 statt 180...und ich muss aller 2 wochen zum diabetologen und muss 6x messen täglich...ich an deiner Stelle würde auf eine Überweisung bestehen...zur Not Ruf mal beim diabetologen an und erkläre es Ihnen am Telefon...


LG smartie678 mit Prinzessin 26ssw und Zwilling ❤

10

Ich finde deinen 2. Wert auch relativ hoch er sollte ja unter 140 liegen ... bei mir lag er zum Beispiel bei 113 🤷🏽‍♀️

Aber ich habe auch schon gehört, dass 2 Werte erhöht sein müssen.

Ich denke der Arzt wird schon wissen was er tut. Würde aber auf jedenfall würde ich da hinterher sein bei den nächsten Terminen.

LG

13

Naja, bei dem 75g Test soll der 2. Wert unter 180 liegen...
Ich kann selbst nicht einschätzen, wie "schlimm" das ist - ich sehe ja selbst, dass der 2h-Wert, der unter 152 liegen muss, dann wieder sehr gut ist.
Ich fand nur die Aussage, dass ich zum Diabetologen soll, wenn das Kind schon deutlich zu groß ist, zu meinem Zeitpunkt der Schwangerschaft recht unangebracht.
Ich werde da auf jeden Fall hinterher sein! Und ein Messgerät kaufe ich mir auch - ich will es einfach im Auge haben, und wenn meine Werte dann bei meiner Ernährung gut sind, bin ich auch beruhigt, dass ich meinem Kind nicht schade...

14

Achso echt ?

Ja bei 180 ist es dann ja wirklich nur leicht erhöht ...

Ich dachte immer 140 😅😅🤦🏽‍♀️

12

Hi, ein Blutzuckermessgerät bekommst du hier gratis:
https://www.diabetes.ascensia.de/produkte/blutzuckermessgeraete/
Ich habe dieses und komme top damit zurecht :

https://www.diabetes.ascensia.de/produkte/contour-next-one/
Du musst nur einen Fragebogen ausfüllen und zurück senden.
Unter dem Link gibt es gratis Zubehör wie Tagebuch oder Batterien:
https://www.diabetes.ascensia.de/service/bestellcenter/

Ich wurde übrigens ohne Überweisung zum Diabetologen geschickt,das war kein Problem.

LG 🙂