Himbeerblättertee und Stiltee ab wann?

Hallo Zusammen

Ihr seht die Frage eigendlich schon oben stehen.. Wann kann man anfangen not himbeerblättertee und wie viel sollte man davon trinken? ist es gesund?
hat damit jemand Erfahrung?

Das gleiche mit dem Stiltee habe gerade gelesen darf man schon anfangen..
Ich weiss nicht ab wann ich den trinken sollte und wie viel davon auch würde mir da einen im Dm holen.. Hat es etwas gebracht bei euch?

Wäre euch dankbar für eure Hilfreichen Antworten

Liebe grüsse aus der 35 ssw

1

Hi. Himbeerblättertee habe ich nie getrunken und Stilltee erst ab Geburt. Hab den von Weleda gekauft. Der war gut. Ob er tatsächlich was gebracht hat keine Ahnung 🤷‍♂️ aber man hat aufjedenfall mehr getrunken 😀.
Vg

2

Durchschnittlich wird empfohlen den himbeerblättertee ab der 37. SSW zu trinken. Ich denke, individuell sollte es immer mit dem FA abgesprochen werden.
Wozu möchtest du Stilltee trinken? Du weißt schon, dass die meisten dieser Tees nicht milchfördernd wirken? Melisse, Fenchel und Ähnliches sorgen lediglich für Entspannung von Gemüt und Magen.
Hebammen haben im Notfall (falls der Milcheinschuss nicht kommt) noch spezielle Mischungen.

4

Hey, ich hab in der ersten Schwangerschaft glaub so um die 37. Woche mit dem Himbeertee angefangen. Ob es was gebracht hat keine Ahnung. Man soll den aber auch nicht durchgängig trinken. 1 Woche trinken, 1 Woche Pause oder so ähnlich war das. Am besten mal die Hebamme fragen. Mir hat der Tee sehr gut geschmeckt, daher würde ich ihn dieses Mal wieder trinken. Ich kenne aber auch Leute, die finden den echt ekelig, dann würde ich ihn auch nicht trinken. Ich denke die Wirkung ist jetzt auch nicht so mega groß, dass man sich das Zeug reinzwengen muss.

Stilltee kann man meiner Meinung nach immer trinken, da meist auch nichts anderes drin ist, als im Magen- Darm Tee. Also Kümmel, Anis, Fenchel und meist Melisse oder Zitonengras. Schmeckt auch nicht jedem. Ich würde es zwar nicht literweise trinken, aber ne Tasse schadet in der Schwangerschaft nicht. Nur bringt es für die Milchbildung im Vorfeld gar nichts. Ich hab den am Anfang ab und an getrunken, da es den Magen beruhigt und gut gegen die Übelkeit geholfen hat. Hatte noch welchen zu Hause, da ich am Anfang meinen großen Sohn auch noch gestillt hab.

Lg Stuni

5

Wie schon genannt wurde, Himbeerblättertee nicht vor Abschluss der 36.SSW. Aber im Internet liest man ja so vieles und manche trinken den schon in der 35.SSW. Würde ich bei deiner Vorgeschichte lieber nicht tun! Auch die Dosierungen und Mengenangaben sind verschieden. Ihr trinke 2 Tassen am Tag mit je 2TL von dem Zeugs.

Von Stilltees oder sonstigen milchfördernden Getränken hat mir meine Hebamme gänzlich abgeraten, zumindest vor Milcheinschuss. Sie meinte, solche Getränke würden diesen u. U. noch verschlimmern.

LG Hanna 38+1 mit Babyboy inside 💙