Zyste am linken eierstock und festgestellte ss

Hallo ihr,

Wie oben schon geschrieben hat mein FA eine Zyste im Ultraschall gesehen.
Sie hat versucht mich zu beruhigen und dass es dem Baby egal sei. Natürlich mach ich mir jetzt trotzdem Sorgen. Denn was ist wenn die Zyste platzt, oder wächst?

Hat jemand Erfahrungen? Tut so etwas wie Yoga eher gut?

Ich bin total plem plem, denn auf dem Ultraschall sah das Ding recht gross aus. Aber sie meinte es ginge ihr jetzt eher um das Baby. Gebärmutterschleimhaut ist gut aufgebaut.
Sie hat wirklich versucht mich zu beruhigen,... Blut abgenommen usw. Und Mittwoch bekomm ich das Ergebnis wahrscheinlich vom HCG-Wert.

Lg an alle

1

Ich hab auch eine Zyste am linken Eierstock. Wurde schon beim ersten Ultraschall-Termin festgestellt, beim letzteren Termin in der 11. (lt. Ultraschall sogar 12.) Woche war die immer noch da.

Mein FÄ meinte das ist eine Gelbkörperzyste, die grad WEGEN der Schwangerschaft da ist. Der Gelbkörper bildet ca. die ersten 3 Monate das wichtige Progesteron, bevor die Plazenta das voll und ganz selbst übernehmen kann.

Ist absolut nicht's ungewöhnliches, dass der Gelbkörper sich so zystisch präsentiert in der Frühschwangerschaft und dass der da ist, ist was Gutes. ^^

2

Hallo,

Das beruhigt mich aber wirklich ein wenig. :)
Hast du die Zyste mal gespürt oder hat die gar keine beschweren gemacht?

In jedem fall vielen dank für die Antwort. Ein hübsches profilbild hast du, alles gute für dich und dein Baby 🍀💕

4

Danke #herzlich

Ja, hab ich, vor allem am Anfang. Fühlte sich an wie der Mittelschmerz sich vor dem Eisprung bei mir anfühlt.
Inzwischen merk ich die nur noch ab und an. Vielleicht Gewohnheit, vielleicht ist die auch schon kleiner geworden - meine FÄ hat auch bei allen 3 bisherigen Terminen die Zyste mit vermessen, aber nie was zu der Größe gesagt.
Nur, dass die Zyste normal wäre und mit der Schwangerschaft zutun hat. ^^

weitere Kommentare laden
3

Bei mir wurde auch beim ersten Ultraschall eine festgestellt und auch mein doc hatte gemeint das die Chancen gut stehen das es die gelbkörperzyste ist auch wenn sie doch ein stückchen größer war, aber irgendwann war sie dann doch tatsächlich weg und alles ist bestens.

Glückwunsch zur Schwangerschaft und das alles gut und problemlos verläuft 🤗

6

Vielen Dank ❤️🤗

Bin auf jeden Fall froh, dass es wohl keine Seltenheit ist.
Jetzt lenk ich mich erst mal ab.
Hat mich schon schockiert plötzlich den Ultraschall zu sehen 😪
Einfach irgendwie krass.

Liebe Grüße und dir / euch auch alles Gute 😊

12

Kann dich da verstehen ging mir auch so gerade auch weil es in meiner ersten Schwangerschaft nicht so war. Aber ich vertraue meinem Arzt und weiß das er mir sagt wenn wirklich was wäre was kritisch ist.

Glaube an deinen Krümel und genieße die Zeit so gut es geht. Ab jetzt wirst du immer wieder etwas finden über wa sdu dir einen Kopf machst, das ist ganz normal als Mama und endet nie 😜

weiteren Kommentar laden
7

Ich hab eine rechts. Die im KH und meine FA meinten solange die keine zicken macht, muss nichts gemacht werden. Ich hab von der noch nie was gespürt

Das haben viele Frauen, man weiß es nur nicht, weil man ja sonst keinen Ultraschall bekommt

15

Huhu,
Ich hatte 2 Zysteh und eine davon ist Nachts in der 6ssw geplatzt deshalb war ich im Krankenhaus weil es die selbe Symtome einer EIleiterschwangerschaft waren und ich vorher noch nicht beim FA war.

Die Zweite ist immer noch da aber ist schon etwas kleiner geworden.

Dem Baby geht es gut 😊

Meine FA meinte nur ich solle etwas vorsichtig sein mit dem schweren heben und keinen Geschlechtsverkehr haben...

Aber auch nur weil die Zyste auch so groß war, jetzt da sie kleiner geworden ist, ist alles ok und ich merke auch nichts mehr.

Liebe Grüße