Jetzt bin ich wieder hier 😍

Thumbnail Zoom

Hallo!

Ich durfte positiv testen, gleich im ersten ÜZ!
Meine Tochter ist gerade ein Jahr alt geworden 😊
Und ich wollte fragen, ob ihr Erfahrungen mit so einem geringen Altersunterschied habt?
Ich bin so froh und dankbar, alles nochmal erleben zu dürfen, aber genauso viel Respekt habe ich auch 🤭

1

Herzlichen Glückwunsch!

Meine Kinder sind

- 11,7 Jahre 👦
- 3,3 Jahre 🧒
- 2,2 Jahre 👧
- und 8 Monate alt. 👶

Es ist anstrengend, aber schön.
Sie werden gemeinsam groß, spielen super toll mit einander (natürlich gibt es auch Krieg), und wenn einer traurig ist, dann wird ausgiebig getröstet. Mit dem kleinen Bruder wird auch schon intensiv gespielt und geknuddelt.
Und der große Bruder ist der beste überhaupt und wird heiß geliebt.

Ich wünsche alles Gute

LG Snoopy mit 👦🧒👧 fest an der Hand, 5 🌟 fest im ❤ und 👶 8 Monate alt fest im Arm 🌈💙

2

Hi, herzlichen Glückwunsch 😍 meine Tochter wird in 5 Wochen 1 Jahr alt und ich habe letzte Woche auch positiv getestet. War eben beim Arzt und bisher sieht alles gut aus. Habe wirklich richtig Respekt vor dem geringen Altersunterschied, aber denke, dass die Vorteule überwiegen und wir freuen uns sehr. Auch wenn wir erstmal baff waren, dass es direkt geklappt hat 😂 meine Vorstellung war so in 2 bis 3 Monaten schwanger zu werden. Aber das Leben ist kein Wunschkonzert und auf die paar Monate kommt es wohl kaum an 😁 liebe Grüße

3
Thumbnail Zoom

Oh wie schön Glückwunsch 😘
Wir haben zwischen der ersten und zweiten auch 22 Monate und jaaa es ist natürlich erstmal anstrengend aber jetz wo sie 7 und 5 sind megaaaaa.

Mein Bild von heute morgen ähnelt deinem hahahahha

4

Hi. Meine sind 17 Monate auseinander. Es war und ist anstrengend. Klar spielen sie toll zusammen, aber zanken genauso gerne. Geplant hätte ich so einen geringen Abstand nicht. Ich wollte immer so 2,5Jahre dazwischen. Aber es kam nunmal so. Mein Großer musste schon auf einiges verzichten als seine Schwester zur Welt kam. Sie allerdings auch. Ich hatte beide Kinder zu Hause. Mein Sohn kam mit 3,5Jahren in die Kita und meine Tochter mit 2 Jahren in die Krippe.
Aber es war nunmal so. Deshalb hätte ich nicht abgetrieben nur weil es grade nicht passt. Aber da ich keinen Vergleich habe, kann ich nicht sagen ob ein größerer Abstand besser gewesen wäre. Jetzt kommt noch eine kleine Nachzüglerin. Mal sehen wie es dann so wird. Vg

5

Glückwunsch!

Nachdem wir auf unseren Sohn fast 1 Jahr warten mussten, waren wir total überrascht, dass wir kurz nach seinem 1. Geburtstag im 1. ÜZ schon wieder positiv testen durften. Bald wird unsere Tochter nun auch schon wieder 1 Jahr alt und ich kann sagen, dass es für uns echt der perfekte Abstand zwischen den Kindern ist! Worüber ich mir lange Gedanken gemacht habe: Geschwisterwagen, ja oder nein? Wir haben uns dann (wegen eines super Angebotes) für einen bugaboo donkey entschieden und es war für uns echt die beste Investition! Wir sind allerdings auch sehr viel draußen unterwegs, leben in einer Großstadt, da kann der Große auch nicht immer einfach mit dem Roller fahren usw. Für jemand anderen mag es nicht so sinnvoll sein, aber für uns hat es sich mehr als gelohnt. ;-)
Ansonsten war der Abstand super, weil es nie Eifersucht gab (dafür war der Große mE noch zu klein) und die beiden ein Herz und eine Seele sind. Ich empfand es nie als übermäßig anstrengend. Als die Kleine kam, war der Große noch nicht in der Trotzphase und die ersten Monate waren total entspannt. Jetzt mit den Trotzen, Trockenwerden usw. bin ich froh, dass ich nicht schwanger oder frisch entbunden bin, sondern die Kleine auch mal abgesetzt werden kann und sich dann selbst beschäftigt. :)

LG Und alles Gute
Isi