Heublumensitzbad Erfahrungen

Hallo ihr Lieben,
Ich bin nun in der 38. Ssw. Eine Freundin hat mir zur Geburtsvorbereitung Heublumen als Sitzbad empfohlen. Hat damit jemand Erfahrung?
Habe des Öfteren auch gelesen, dass es Wehen auslösen kann ?!
Wie oft habt ihr das gemacht?

1

Meine Freundin hat es auch empfohlen bekommen bei ihrem ersten Kind ..
Hat wohl absolut nichts genutzt ..ist gerissen und wurde auch nich geschnitten ...

Mir hat sie davon abgeraten außer man mag den Duft ..

Ich selber werde es wohl nicht verwenden ..

Lg

2

Erfahrung noch nicht aber meine hebamme bringt mir das nächste Woche mit. Das soll bei erst gebärende helfen die becken zu lockern. Genau so wie der himbeerblättertee.

3

Hallo,
ich habe es bei der letzten Schwangerscjaft vorbereitend genutzt und auch diesesmal mache ich es wieder, bin jetzt in der 39. SSW.

Ich finde es schön angenehm und entspannend und wenn es dazu ggf noch hilft, ist doch super ;) bei der letzten und ersten Geburt bin ich trotzdem 1. Grade gerissen, aber wer weiß ob das nicht schlimmer gewesen wär ohne diese Dampfbäder. Schaden tut es jedenfalls nix, so seh ich es. Und für mich ist auch mental schön, dass ich vorbereitende Maßnahmen treffen kann ;)

LG

4

Ich nutze es seit der 38.SSW.
Ich finde es sehr angenehm und teuer ist es auch nicht.
Da ich noch andere Sachen mache (Himbeerblättertee, Dammmassage), kann ich am Ende nicht sagen, was davon jetzt effektiv war oder nicht.
Und eine Garantie, dass man eine schnellere, weniger schmerzhafte Geburt dadurch hat, gibts natürlich nicht. Das Gleiche gilt auch für einen Dammriss.

LG und alles Gute 🍀💚
Hanna ET-4 mit Babyboy inside 💙

5

Ich mache das, habe mir einen Bideteinsatz für die Toilette geholt, damit geht es ganz unkompliziert. Dammmasssage kann ich nicht machen, da fängt immer alles an zu bluten, deshalb ist das meine einzige Dammschutzmaßnahme.

Ich habe es ab der 37.Woche 2 x die Woche, jetzt in der 40.Woche jeden zweiten Tag und ab Freitag(ET) werde ich es jeden Tag machen.

Wehen habe ich keine. Das Baby wird davon auch nicht aktiv, wie man öfter mal liest.

Ich finde es aber immer sehr entspannend für das Becken und den Rücken,allein dafür lohnt es sich für mich, weil ich da schon seit der 22.Woxhe große Probleme mit habe.

6

Ich hab's beim ersten kind auch gemacht und werd es dieses mal wieder machen. Der kleine kam ende 38.ssw. die Geburt war extrem lang (42std) aber ich bin weder gerissen noch hatte ich schürfungen oder sonst was. Ich denke dass es wirklich was gebracht hatte. War gleichzeitig mit 4 anderen schwanger die es nicht gemacht hatten und die sind alle gerissen. Ich hat damit einfach ein gutes Gefühl