Kann mir jemand Mut machen? Hämatom, SB und evtl dann ein Abgang?

Hallo ihr lieben,

komme soeben vom Arzt. Ich habe seit 14 Tagen SB und heute war es mehr als sonst. Also bin ich wieder zum Arzt. Sie stellte ein Hämatom fest. Sie sagte, dass ein Abgang nun gut möglich sein kann. Das kleine hat einen Herzschlag und entwickelt sich weiter. Ich bekomme nun Utrogest Vaginal und soll liegen.

Kennst jemand diesen Zustand?
Kann das gut gehen?
Ich bin ordentlich durch den Wind.

Viele Grüße
Sarah

1

Ich hatte in der 10.ssw starke Blutungen wegen einem Hämatom. Bei mir war auch von einem möglichen Abgang die Rede. Ich musste ein paar Tage liegen und bekam Magnesium. War dann noch 3 Wochen krank geschrieben und mein Sohn hat es geschafft! Verliere nicht die Hoffnung ;-)

2

Ich habe schon von so vielen gelesen die ein Hämatom hatten und alles ging gut!
Ich hatte in der 6ssw eine Sturtzblutung, da ist es nur so geronnen. Danach war ich 3 Wochen krank geschrieben, bin viel gelegen und hab viel Magnesium genommen. In der 9ssw waren am US nur mehr Reste des Hämatoms zu erkennen und in der 10ssw war es ganz verschwunden!
Wichtig ist, dass du dich schonst!
Alles Gute! 🍀✊

3

Ich bin ein bisschen geschockt, dass die Ärzte von euch so reden. Meine hat gesagt dadurch dass er nicht hinter der fruchtblase sitzt ist es nicht so gefährlich es darf nur nicht größer werden. Ich musste strenge bettruhe halten durfte nur für den klogang aufstehen. Das ging 5 Wochen ich hatte teilweise starke Blutungen. Inzwischen bin ich seit über nem Monat wieder "gesund" und der Kleinen geht's prima wir hatten organscreening es war alles perfekt. 🥰 Ach ja progesteron hab ich auch bekommen.
Ich wünsche dir alles Gute 🍀

4

Bei mir liegt es direkt an der Fruchtblase. 😔

5

Bei mir auch aber unten dran. Es durfte deswegen nicht wachsen :)

6

Hi #herzlich
Von meinem Exmann die jetzige Frau hatte auch ein Hämatom, welches immer wieder stark geblutet hat. (Sturtzblutungen) Hat in der 9. SSW begonnen, war auch im KH und musste danach nur liegen.

Ich glaube, das Hämatom ist bis zur 20. SSW verschwunden. Mittlerweile ich die kleine Maus 7 Monate alt.

Auch eine Bekannte hatte das und das Baby ist mittlerweile 21 Jahre.

Ich wünsche dir alles erdenkliche Liebe #herzlich#herzlich

7

Ich hatte auch eine blutung in der 7 ssw ein hämertom das so groß war wie die fruchthöle.
3 Tage schmierblutung und magnesium danach war es so gut wie weg .
mir wurde auch gesagt abwarten was daraus wird.
Bin jetzt in der 16 ssw und dem Mäuschen geht es gut .
LG jessy

8

Erstmal beruhige dich... vielleicht kann ich dir etwas mut machen.. also ich hatte ab der 6ssw eine Blutung und in der 8ssw hat man gesehen das in der Fruchtblase ein Hämatom sitzt direkt unterm Embryo... ich habe insgesamt 3 und halb Wochen geblutet und nun bin ich in der 18ssw und alles ist gut.. eine Freundin von mir hatte in der gesamten Schwangerschaft immer wieder Hämatome und heute ist ihr Sohn 3 und halb Jahre alt...glaube fest an deine Bohne und alles wird gut... ich drücke dir ganz fest die Daumen und wünsche dir alles gute

9

Ach so 2 Wochen nach Feststellung des hämatoms war er dann auch weg...

10

„Glaube fest an deine Bohne“
Jawohl, wird gemacht 😘 danke, für die aufmunternden Worte 💓