Sternengucker-Baby, ist das schlimm? Kann man es irgendwie zum drehen anregen?

Hallo, gestern hatte ich noch einen letzten USchall. Die FA sagte mir dass mein Baby ein Sternengucker sei, das aber nicht schlimm sei. Im Internet findet man natürlich wieder nur horrorgeschichten von Dammschnitten, stillen Geburten etc etc darüber. Was denn nun? 🙈Ist das schlimm oder nicht? Kann man irgendwas tun dass sich das Baby dreht? Ich habe in spätestens 11 Tagen ET (Einleitung)

1

Mein Kleiner kam als Sterngucker zur Welt - hat etwas länger gedauert, aber natürlich und ohne Dammschnitt, Saugglocke, Zange. Hatte keinen einzigen Riss

2

Hallo #winke

Die Tochter meiner Schwester kam als Sternengucker zur Welt. Es war eine spontane ganz normale Geburt.

LG Nona mit einem Sohn und einer Tochter an der Hand, einer Tochter im Herzen und Wuzerl (24. SSW) im Bauch

3

Guten Morgen.

Meine Große hat sich unter der Geburt zum Sternengucker gedreht.

Sie kam spontan nach knapp 6 1/2 (von der ersten Wehe gerechnet) zur Welt. Hatte einen Mini Lapienriss (Scharmlippenriss), was aber absolut nicht schlimm war. 2 Stiche.

LG Bruenette mit großer Maus 4J7M und kleiner Maus 7M an der Hand.

4

Servus,

Ich bin selber als Sternengucker zur Welt gekommen. Es war eine normale, spontane Geburt und meine Mutter hatter keinen Riss, da die Hebamme leicht gegen den Damm gedrückt hat :)

5

Meine Tochter war ein sternengucker... die Geburt dauerte von der ersten Wehe an 3,5 Stunden, allerdings mit dammschnitt und Glocke ... den Schnitt bemerkte ich nicht, denn die machten das genau unter einer Wehe... die saugglocke merkte ich sehr wohl ... alles gute f die Geburt 🥰

6

Also, wenn ich nicht ganz auf den Kopf gefallen bin, dann kann man jetzt noch gar nicht sagen, wie das Baby rauskommt!

Weil der Beckeneingang queroval ist. Das Baby also mit dem Gesicht zur Seite erst mal ins Becken MUSS.

Erst ab Beckenmitte muss der Kopf sich drehen (Gesicht nach hinten oder eben vorne) um überhaupt durchzulassen.

Weil die Beckenmitte eine längsovale Form hat.

Als, wenn der Doc das jetzt schön wüsste, wie sich dein Baby entscheidet, wäre er Hellseher!

7

Sorry, für die Schreibfehler! Blöde Autokorrektur!

12

Genauso dachte ich es auch! 👍

8

Hallo,
Meine große kam als Sternengucker zur Welt, leider mit Zange und Dammriss, aber das du Reissen kannst das kann auch bei einer normalen Geburt passieren, bzw. Wenn dein Kind normal kommt wie gewöhnlich.

9

Mein erster Sohn drehte sich u ter der Geburt zum Sternengucker.

Bei mir gings leider nicht ohne Komplikationen. Er steckte quasi fest.
Saugglocke und Kristellergriff waren nötig.

Die Geburt verzögerte sich um einige Stunden und durch den Stress hatte mein kleiner dein ein leichtes Geburtstrauma.

Gerissen bin ich eigenständig. Kein Dammschnitt.

Es kann so oder so ausgehen. Wenn die Ärzte vorher bescheid wissen, ist das natürlich ein sehr großer Vorteil.
Bei mir wurde unter der Geburt erstmal ein Ultraschall gemacht, da niemand wusste warm er nicht voran kam.

10

Zwei Geburten bisher, zweimal sternengucker.

Beide Geburten sehr schnell (3 Stunden) und beide Geburten ohne Hilfsmittel wie Glocke oder Zange, durch die schnellen Geburten auch keine PDA oder ähnliche Schnerzmittel.

Bei der einen Geburt dafür etwas mehr Verletzungen, bei der anderen nur Dammriss.

Mach dich nicht verrückt, Hilfsmittel können auch bei den anderen zum Einsatz Kommen- und unter der Geburt können sich die Kinder immer noch „richtig“ drehen!

Alles Gute