Nabelschnur bei der Geburt

Hallo ihr Lieben,

ich lese in letzter Zeit immer öfter, dass Nabelschnuren bei der Geburt entweder verknotet oder um Hals oder Bauch des Kindes gewickelt waren. Die Babys waren wohl schon blau/lila. Oder auch, dass die Nabelschnur unter dem Kopf festgeklemmt war.
In der ersten Schwangerschaft lag meine Tochter bereits ab der 15. SSW mit dem Kopf im Becken, daher war meine Angst nicht so groß.
Allerdings bin ich nun mit dem zweiten Wunder in der 28. Woche schwanger und er liegt bei jedem Ultraschall anders.
Am Montag lag er dann schon ziemlich tief im Becken, 1. SL.
Ich habe nun etwas Angst, dass es bei ihm, aufgrund der vielen Bewegung auch sein könnte, dass er sich irgendwie eingewickelt hat.

Hatte das bei Euch schon jemand?
Habt ihr spontan entbunden?
Wie hat man das festgestellt? Wenn das Ctg normal war?

Vielen Dank schon mal :-)

1

Guten Morgen

Alle meine 4 Kinder hatten die Nabelschnur um den Hals.
Ich werte das als normal hin, da es ständig so ist.
Jedoch wurde das bei Kind 1 und Kind 4 fast zum Verhängnis.

Kind 1 blieb ab Nasenrücken stecken, Nabelschnur wurde abgeklemmt, somit auch die Sauerstoffzufuhr.

Kind 4 blieb ebenfalls stecken, allerdings war der ganze Kopf geboren und ein Teil der NS auch und wurde abgeklemmt, zu dem hatte er 2 echte Knoten darin.
Bei ihm war es auch wirklich Rettung in letzter Sekunde.

Aber dennoch, ich kenne keine Kinder die die Nabelschnur nicht um den Hals hatten.
Weder aus der Familie noch von Freunden/Bekannten.

Alles Gute

2

Verhindern kannste es nicht
Bei mir wurde es bei der Geburt festgestellt mein Sohn wollte nicht ins Becken runter rutschen wurde dann mit Saugglocke entbunden und er konnte nicht tieferrutschen weil seine Nabelschnur 2 mal um den Hals war und sie ist dann Gerissen als der Arzt dran gezogen hatte mit der Saugglocke er wusste es auch nicht das sie drum ist

3

Nabelschnurumschlingungen sind etwas Normales und in aller Regel nicht gefährlich.
Guck mal hier, da wird das gut erklärt:

https://www.greenbirth.de/images/pdf/Nabelschnur_um_den_Hals.pdf

4

Guten Morgen! Die Sorge verstehe ich voll...
Meine Freundin ist Hebamme und meinte auch es ist völlig „normal“, dass die Babys irgendwo die Nabelschnur drumgewickelt haben und es passiert sehr häufig und ist eigentlich kein Problem! Man solle sich die Nabelschnur wie eine dehnbare Spaghetti vorstellen... 🤷‍♀️😂 nun gut, das Teil ist ja im Normalfall auch echt lang und wirbelt da in der Fruchtblase so rum?!!!
Ausnahmen bestätigen da wahrscheinlich die Regel und man hört dann eher die Geschichten, in denen es doch komplizierter war...
Ich glaube einfach fest daran, dass dis Geburtshelfer (und der Gyn) da einen Blick drauf haben und versuche positiv zu denken!

5

Meine FÄ sagte mir, dass man es nicht sicher darstellen kann und man keine Schwangere mit dieser Sache beunruhigen wird. Schon gar nicht unter der Geburt. Die Schwangere wäre dadurch so derart blockiert, dass gar nichts mehr ginge.
Es kommt zigfach vor. Man soll den Hebammen und Ärzten vertrauen.
Im Bauch ist das alles halb so wild. Auch Knoten seien kein Problem.

Lass dich da doch mal von deine FA aufklären.

6

Hallo 😊

Mein kleiner hatte einen echten Nabelschnurknoten, hab aber per Kaiserschnitt entbunden. Man hat auch vor der Geburt den knoten nicht gesehen, ctg war immer gut. Er ist aber sehr leicht gewesen bei der Geburt, was eventuell am knoten liegt.

Ein echter Nabelschnurknoten ist auch eine Indikation für einen Kaiserschnitt, könnte nämlich passieren dass der knoten sich unter der Geburt fest zieht und das Kind einen Sauerstoffmangel erleidet.

Ich möchte dir keine Angst machen, sowas ist, wurde mir zumindest gesagt, sehr sehr selten.

Liebe Grüße

7

Habe meine Tochter normal entbunden. Sie lag ziemlich schnell ich glaube an SSW 18-19 in SL. Die Nabelschnur war zweimal um den Hals. Während der ganzen Geburt ist es aber nicht bemerkt worden bzw waren die Herztöne immer gut. Erst als sie dann raus war hat man es gesehen. Sie hat dann zusätzlich ein bisschen Sauerstoff bekommen, war aber weder blau noch apathisch oder sowas. Sie hatte sich sogar lautstark beschwer als erst mal nur der Kopf geboren war. Meine Hebamme meinte die Nabelschnur ist sehr elastisch und oft sieht es ziemlich gemein aus aber dem Babys macht das meistens gar nicht so viel aus.