Wieviele KS hattet ihr?

Hallo, ich war gestern zur Geburtsplanung im Krankenhaus, da das ctg nicht so super war und mein Zwerg zu klein ist und zu wenig wiegt.

Bin bei 34+6 heute.

Beim Frauenarzt wurde der kleine geschätzt:
Größe: 38cm
Gewicht 1940g

Im Krankenhaus geschätzt:
Größe 42 cm
Gewicht 1780g

Mein 1. Kind war eine spontan geburt
Mein 2. Kind ein Kaiserschnitt, da sie auch zu klein war und zu wenig wog. Hatte bei ihrer Geburt 2500g und war 47cm und lag in der sternkucker Position.

Nunja, der Arzt meinte, ich kann den kleinen spontan entbinden ABER die babys die so klein und zierlich sind,kann es sein,dass sie es von alleine nicht schaffen und es müsste einen NOT- Kaiserschnitt gemacht werden. Die oberärztin meinte, sie machen mir einen KS wenn ich das möchte aber es sollte bei dem letzten Kind bleiben weil ich dann schon 2 KS habe.

Mein Freund wünscht sich aber unbedingt noch 1 Kind.

Ich weis nun nicht,was ich machen soll. Kann kaum noch schlafen. In 5 Wochen ist mein ET. GMH Liegt nurnoch bei 1,5cm

Weiß nicht,ob ich spontan entbinden soll, da ich keinen not-KS haben möchte, wenn er es nicht alleine schafft...

Dann lieber den KS? Aber wie ist es mit dem nächsten Kind,wenn es zu einem weiteren kommt? Wenn die einen not-ks machen, dürfte ich ja danach auch kein weiteres mehr bekommen!

Kenne dabei soviele, die KS hatten und mehr wir 2

Bin nurnoch am Nachdenken..... habt ihr Erfahrungen für mich? Falls ich einen KS mache und in 3-4Jahren wieder Nachwuchs bekomme? Lg

1

Guten Morgen,

Also bei mir war es so 1 Kind ks wegen BEL 2070 g und 45 cm bei 35+2

2 Kind spontan mit 2820g
3. kind spontan 2280 g und 47 cm
4 kind spontan 2380 g 45 cm also alles sehr sehr zarte kinder .

Alle haben die Geburt sehr gut verkraftet ohne Komplikationen.

LG jessy mit krümmel 16 ssw

2

Laut aktueller Leitlinie kann man auch nach 2 KS noch spontan entbinden. Also da schon mal keine Angst vor!

Ich würde es trotzdem spontan probieren. Du neigst halt zu schlanken Kindern, dass ist besser für die Geburt als zuviel. Ich neige auch zu eher schlanken Exemplaren. Lass dich nicht verrückt machen und hör auf dein Bauchgefühl.

Auch Ärzte haben die Weiheit nicht mit Löffeln gefressen und zudem ein wirtschaftliches Interesse eher einen KS zu empfehlen.

3

guten morgen,

Die Frage wäre ganz klar beantwortet. Ich würde absolut kein Risiko eingehen und den kleinen holen lassen via KS. Soweit ich weiß kann man mehrerer KS entbinden. Halt aber immer wirklich das Jahr abwarten

Lg

10

Ich stimme Schnappy völlig zu. Dein Kind hat nur diese eine Chance auf die Welt zu kommen.
Ob es danach mit noch einem Kind klappt, aus welchen Gründen auch immer, steht doch auf einem völlig anderen Blatt. Sei dankbar für das, was du hast ! Ich zumindest würde kein Risiko eingehen, wenn mir erfahrene Ärzte solchen Rat geben würden.
Alles Gute für euch!

4

Ich habe meine zweite Tochter an 34+3 spontan entbunden. Sie wog 2250 g. Von einem Kaiserschnitt war nie die Rede.

Mein erster Sohn kam per sekundärem Kaiserschnitt zur Welt. Zwischen erster und zweiter Geburt lagen 18 Monate.

Vielleicht kannst Du in einem Krankenhaus Dich informieren und alle Optionen erklären lassen.

6

Danke an alle für die Antworten. Es geht ja nicht darum,dass das Kind eher schlank ist,sondern zu klein ist und zu wenig wiegt.

Er ist ca 38-42cm
Und hat 1780-1900g

Der Bauch wächst auch nicht so toll... der Umfang geht immer stärker aus der Linie, sogar mehr wie bei meiner kleinen Tochter!


Und es geht darum, wenn ich 2KS dann habe,ob ich dann ein weiteres Kind bekommen kann/darf.

Ich würde gerne spontan entbinden aber habe so Angst, da er zu klein ist und zu wenig wiegt. Der Bauch wächst kaum mit und das ctg ist auch nicht immer das beste und einen not-ks möchte ich auch nicht. Ich hätte auch gerne meinen Partner dabei! Grad jetzt in der corona Kriese ist alles echt zum ....

13

Also eine Freundin von mir hat bisher 3 KS gehabt und jetzt nach 2 Jahren Pause steht einer erneuten Schwangerschaft laut Arzt nichts mehr im weg

weiteren Kommentar laden
5

Hallo,

ich bekomme im August meinen dritten Kaiserschnitt.
1.Notkaiserschnitt 2009
2.medizinisch notwendig 2012
3.medizinisch notwendig 2020

Es gibt Frauen die entbinden auch nach mehreren Kaiserschnitten spontan und es gibt auch Frauen, die weit mehr als 3 Kaiserschnitte hatten.

Man sollte eben nur die Risiken abwägen und bedenken, ob man sie eingehen möchte.

VG

7

Danke für deine Antwort. Die oberärztin meinte halt, dass beim nächsten meine KS-Narbe reisen könnte, dass ich wieder ein zu kleines und zierliches Baby bekommen kann oder die nabelschnur sich in der ks-narbe verwächst!

Ich möchte ja nicht 1 Jahr später wieder ein baby aber dann ca.so in 3-4 Jahren...

Meine Kinder liegen alle zwischen 4 Jahre
2012
2016
2020

18

Ein erhöhtes Risiko für irgendewelche Komplikationen während der Schwangerschaft oder nächsten Geburt gibt es immer nach Kaiserschnitten.

4 Jahre sind doch ein guter Abstand. Es kommt drauf an, welches Risiko du eher vermeiden willst:
das Risiko bei der jetzigen Geburt oder das Risiko für Komplikationen bei einer weiteren Schwangerschaft.

Es kann aber auch sowohl deine bevorstehende Geburt, als auch die nächste Schwangerschaft völlig super verlaufen.

8

Huhuu

Ich hatte 2 Sectios.
2013
2015.

Jetzt bin ich wieder schwanger und bisher sieht alles danach aus, dass ich normal entbinden kann, darf und werde.
Es kommt eben sehr auf die Ärzte und die Klinik an. Die machen einen gerne verrückt und versuchen durch solche Worte ihren Einfluss geltend zu machen.

Hole dir eine weitere Meinung in einem anderen KH. Da kann es schon ganz anders aussehen.

Viel Glück!

9

Hallo

Meine Kinder sind zwar schon älter aber ich antworte dir trotzdem mal.

Ich hatte 3 Kaiserschnitte.
Den ersten (1999) nach 19 Stunden Geburtsversuch, grünem Fruchtwasser und abfallenden Herztönen.
Beim zweiten (2002) wurde mir die Entscheidung überlassen ob ich es noch mal auf normalen Wege probieren möchte oder lieber einen geplanten Kaiserschnitt. Wir haben uns dann für den geplanten Kaiserschnitt entschieden, die Ärzte wiesen uns aber darauf hin dass bei einem möglichen dritten Kind dann eine normale Geburt nicht mehr möglich wäre.
Das dritte Kind kam einige Jahre später (2010) und da wurde uns erklärt dass der Kaiserschnitt durch die Vernarbungen und dadurch entstandenen Verklebungen zwischen Bauchdecke, Blase und Gebärmutter etwas schwieriger durchzuführen sei, dies aber das Problem des Operateurs wäre.
Und selbstverständlich würde man mir auch einen vierten, fünften und sechsten Kaiserschnitt machen wenn so viele Kinder noch kommen sollten. Es ist einfach nur handwerklich etwas schwieriger als einen ersten Kaiserschnitt.

Zwischen Kaiserschnitt Nummer 2 und Nummer 3 hatte ich noch eine große Bauch OP und eine Gallen-OP und der Kaiserschnitt ging trotzdem problemlos.

Lass dir nichts einreden, du kannst so viele Kinder bekommen wie du möchtest.
Und selbst nach mehreren Kaiserschnitten kann dir niemand eine erneute Kaiserschnitt OP aufzwingen, das wäre Körperverletzung. Du hast immer das Recht es noch normal zu probieren. Aufgrund der Risiken (Narbe könnte reisen unter den Wehen) wird natürlich dringend abgeraten. Ich persönlich würde da dann auch auf die Ärzte hören und alle weiteren auch mit Kaiserschnitt bekommen,.aber das ist nur meine persönliche Meinung. Sicher gibt es auch Frauen die nach 2 Kaiserschnitten noch ein normale Geburt hatten.

Liebe Grüße und alles Gute ☘

11

Ich hatte

Kind 1 -KS (15jahre)
Kind 2 -KS (12jahre)
Kind 3 - KS für 21.9.20 geplant wenn ich mich gleich sterilisieren lasse...oder vllt spontan...das wissen wir noch nicht.

Ich wollte mich schon nach den 2ten sterilisieren lassen doch die Ärzte wollten nicht ( damals 21 j.)

Und es gibt hier auch Manus die den 4ten KS bekommen und das ist immer abhängig wie die Narbe abheilt...

14

Bei mir wäre es ganz klar ein Nein zum KS. Nur wegen geringem Geburtsgewicht?? Es kommen sooo viele Kinder unter 2500g spontan perfekt auf die Welt und es gibr soweit ich weiss keine wissenschaftlichen Anhaltspunkte dafür, dass ein KS bei geringem Geburtsgewicht am Termin vorzuziehen wäre. Erst recht nicht wenn du schon eine komplikationslose Spontangeburt hattest. ABER: ich denke du solltest schon dahinterstehen wenn du es versuchst, eine Geburt ist immer auch Kopfsache.
Alles Liebe!
Piruleta mit 5en an der Hand und ❤ 21+5