Eigentlich mag ich ja meinen FA sehr gerne,...

... aber heute war der Termin etwas komisch.
Bin jetzt in der 37. SSW und hatte heute wieder Vorsorge. Es gibt Grund zum Feiern: endlich liegt der Bub in SL! ­čą│
Mein Gef├╝hl hat mich also nicht entt├Ąuscht.

Da ich wieder in der gleichen Belegklinik entbinden will, wie bei meiner Tochter, habe ich mir einen Termin zur Geburtsplanung dort gemacht. Also wollte ich heute eine ├ťberweisung daf├╝r.

Ich durfte mir dann einen Vortrag dazu anh├Âren, dass das jetzt in meinem Fall vollkommen unn├Âtig sei und er sich weigert, ├ťberweisungen daf├╝r auszustellen.
Angeblich mache das in meinem Umkreis nur diese Geburtsklinik und sonst keine (was allerdings -fast- stimmt, komme aus dem Raum Stuttgart und die gr├Â├čeren Krankenh├Ąuser machen das tats├Ąchlich nur bei ner Indikation, KS etc.).
Er meint, dass die Kliniken daf├╝r nur Geld einsacken wollen, was von seinem Budget abgerechnet werden w├╝rde und zu Corona Zeiten solle man sowieso nicht unn├Âtig inÔÇśs Krankenhaus. Wenn die das wollen, sollen sie es selber zahlen/machen.

Ich wusste dann gar nicht mehr, was ich darauf sagen soll. Er gibt mir auch keine Einweisung zur Geburt, denn dies br├Ąuchte man auch nicht.
Er wird schon recht haben, bzw. in den meisten Punkten verstehe ich das auch, aber in meiner ersten Schwangerschaft hab ich das alles ohne Probleme bekommen und ohne das jemand was dazu gesagt hat. Habe mir dar├╝ber jetzt gar nicht weiter Gedanken gemacht und dachte, dass das halt so w├Ąre.

Jetzt bin ich schon etwas traurig und vor den Kopf gesto├čen, v.a. weil ich jetzt auch nicht wei├č, ob ich bei meiner Beleg├Ąrztin so entbinden kann (habe sie schon kontaktiert und warte auf eine Antwort).

Kennt das jemand?
Gef├╝hlt hat hier ja jeder eine Geburtsanmeldung/-planung. Wer ist denn ohne Anmeldung ins KH und habt ihr da eine ├ťberweisung/Einweisung gebraucht?
Wenn der Krei├čsaal der Klinik voll ist, muss man ja sowieso in eine andere - egal wo man angemeldet ist.

Liebe Gr├╝├če! ­čśŐ

1

Huhu, ich bin jetzt auch in der 37.Woche und glaube fast dass wir in der gleichen Klinik entbinden wollen­čśů Ich hab das gleiche Problem wie du. Ich bekomme auch keine ├ťberweisung, die Argumente sind die selben wie bei dir. Ich kann sie schon auch verstehen, wollte nur eben gerne vorher den Termin gerne haben wenn das schon angeboten wird. V.a. Weil man ja wegen Corona auch die Kliniken vorher nicht anschauen konnte. Jedenfalls hab ich schon l├Ąnger den Termin in der Anna-Klinik(?) ausgemacht und habe letzte Woche angerufen und gefragt wie es jetzt ist weil ich keine ├ťberweisung bekomme. Zu mir hie├č es dass das wohl immer wieder vorkommt und meine ├ärztin nicht die einzige ist. Ich soll Montag einfach trotzdem kommen:) Also denke ich dass das bei dir dann auch so sein wird:)

3

Hey super, vielen Dank f├╝r deine Antwort!
Das erleichtert mich jetzt total.
Ja genau, St. Anna Klinik. Letztes Mal war ich wirklich sehr zufrieden! W├╝nsche dir alles Gute ­čÖĆ­čĆ╝­čŹÇ

5

Jaaa mir ging es wirklich exakt wie die. Aber hab dann gleich dort angerufen und sie waren auch total nett und jetzt klappt ja alles­čĄŚ Ich w├╝nsche dir auch alles Gute. Eventuell sind wir ja dann sogar gleichzeitig dort­čśů Bin heute 36+2 und du?
W├╝nsche dir auch alles Gute­čĄŚ

weitere Kommentare laden
2

Da ich Erstgeb├Ąrende bin, kann ich noch nicht aus Erfahrung sprechen. Aber ich hab in zwei Wochen mein Geburtsplanungsgespr├Ąch im Krankenhaus. Das Krankenhaus schreibt aber bereits auf der Homepage, dass daf├╝r keine ├ťberweisung notwendig ist ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ.
Ob ich eine Einweisung zur Geburt brauche, wei├č ich noch garnicht ­čĄö.
Freunde/Bekannte von mir haben im gleichen Landkreis oder Nachbarkreis entbunden und die hatten keine Geburtsanmeldung. Sie sind einfach, als es soweit war, ins entsprechende Krankenhaus gefahren und fertig ­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ. Sie meinten ├╝brigens auch, dass wenn du mit Wehen im Krankenhaus aufschl├Ągst, sie dich nicht einfach ablehnen d├╝rfen. ­čĄö

10

Dankesch├Ân f├╝r deine Antwort! ­čśŐ

4

Ich hatte zwar eine ├ťberweisung zur Geburtsplanung, die habe ich aber wieder zur├╝ck bekommen, weil sie unn├Âtig war­čĄĚÔÇŹÔÖÇ´ŞĆ

F├╝r die Geburt braucht man auch keine ├ťberweisung, weil du eh nicht weggeschickt werden darfst.

Ruf einfach im Krankenhaus an, dass du ein Gespr├Ąch m├Âchtest und fertig.

7

Du darfst sehr wohl weggeschickt werden. Meine Cousine ist mit Presswehen weggeschickt worden. Meine beste Freundin war in 2 KH, im 3. durfte sie entbinden.
Wenn es voll ist, ist es voll. Darum bestehen die KH bei uns darauf, dass man vorher anruft, ob ├╝berhaupt was frei ist.

11

Ja genau! Immer erst im Krei├čsaal anrufen, wenn voll ist ist voll. Deshalb meinte ich auch, dass es dann auch egal ist, wo man angemeldet ist. Wenn die keine Kapazit├Ąten haben, hast du Pech. Ok - mit Presswehen k├Ânnen sie dich schlecht wegschicken, aber man sollte wirklich nicht unangemeldet auftauchen.

weitere Kommentare laden
6

Ich hatte keine ├ťberweisung vom Gyn, w├╝sste jetzt auch nicht, wof├╝r ­čĄö hab in meiner Klinik einen Termin zur Geburtsplanung gemacht und da hat auch keine nach gefragt. Zur Entbindung bin ich auch ohne ├ťberweisung hin, die wussten ja, dass ich irgendwann mal komme ­čĄú

12

Danke f├╝r deine Antwort. Dann scheint das mit der ├ťberweisung wirklich nicht so un├╝blich zu sein!
Ich hatte jetzt hier in 3 Kliniken hier angerufen und alle meinten, dass ich eine brauche. Deshalb hat es mich so gewundert.
Mir scheint, als ob es hier wirklich um Abrechnungssachen geht, was auf dem R├╝cken der Patienten ausgetragen wird. Schon ├Ątzend!

15

Genauso war es bei mir auch!

13

In meinem brauchte man immer eine ├ťberweisung:
*Anmeldung im KH 35. Ssw, Quartal 3/19
*Kontrolle und Geburt 39./40. Ssw, Quartal 4/19
*Plazentarest, also nochmal hin: Quartal 1/20: bitte ├ťberweisung nachreichen
*Geplantes Gesp├Ąch wg Geburtskomplikationen Quartal 1/20
*wegen Corona Gespr├Ąch verschoben, also neue ├ťberweisung Quartal 3/20....


Also was ich da schon an ├ťberweisungen hingeschleppt habe...

14

Das ist ja verr├╝ckt ­čśÁ!!!
Klingt aber generell auch nicht so sch├Ân bei dir! W├╝nsch dir alles Gute!

17

Hallo,

Ich kenne das auch ohne Geburtsplanung wenn alles in Ordnung ist. Habe letztes Mal als es losging einfach in meiner Wunschklinik angerufen und gefragt ob ich kommen kann und bin dann hin. Werde es diesmal wieder so machen (wohne jetzt in einer anderen Stadt, damals auch Stuttgart). Habe mich nur noch nicht ganz entschieden, welches Haus es werden soll...

Lg

20

Wenn du unbedingt vorher ein Gespr├Ąch willst um bspw. deine W├╝nsche festzustellen geh doch zur Hebammensprechstunde - die sind da eh Ansprechpartner Numer 1.
Bei allem anderen hat dein Arzt Recht. Wir haben jahrelang Einweisungen zur Geburt mitgegeben und was war das Ergebnis? Wenn die Frauen zur Nachsorge kamen lag diese unangetastet im Mutterpass - Papierverschwendung bei unkomplizierten Schwangerschaften.

21

Also ich bin in der 34.ssw und mein Wunschkrankenhaus macht auch nur Geburtsplanungsgespr├Ąche mit ├ťberweisung. Anmelden kann man sich da vorher nicht....

Meine FA hat mir auch keine ├ťberweisung gegeben, weil sie bei mir auch meinte, dass es keine Besonderheiten gibt die besprochen werden m├╝ssten. Wenn ich fragen zur Geburt habe, soll ich ihr die besser stellen...

F├╝r mich war es dann okay. Ich warte nun einfach ab wann es losgeht und fahre dann spontan zu der Klinik und lasse mich ├╝berraschen ­čśé­čÖł

22

Hi,

f├╝r die reine Geburtsanmeldung, also einfach nur das Hinterlegen deiner Daten braucht man eigentlich auch keine ├ťberweisung. Das ist Unsinn. Nur wenn es aus medizinischen Zwecken erfolgt (Planung KS etc.) Dann ja.

Ich hab an einer Uniklinik entbunden, die brauchen tats├Ąchlich f├╝r alle Untersuchungen eine ├ťberweisung. F├╝r die Anmeldung und die Geburt selbst aber nicht.
W├Ąre ja auch Bl├Âdsinn, da man nie sagen kann wann das Kind kommt. ­čśŐ