Macht Ihr Euch auch so viele Gedanken?

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich in den Jahren 2012-2014 insgesamt 4 künstliche Befruchtungen mit meinem EX Mann hab machen lassen , eine davon erfolgreich war aber in einer FG in der 6. SSW endete mache ich mir nun über alles Gedanken.
Ich bin in der 9. SSW . Mit meinem Mann ( erst am 20.6. geheiratet) hat es nun nach knapp 2 Jahren einfach so geklappt.

Einen Herzschlag konnte man bereits bei 6+2 erkennen. Mir ist 24/7 übel und ich bin ständig am brechen . Mehr positive Anzeichen kann man nicht haben .

Aber mich plagt nach der FG wirklich richtig die Angst vor einer erneuten. Mein nächster US Termin ist erst am 30.7. Ich weiss gar nicht wie ich es bis dahin aushalten soll. Ich habe Angst dass in der Zeit irgendwas passiert. Man merkt es ja nicht . ich habe Angst dass das Erbrechen sich negativ auswirkt .

Ich habe morgen nochmal einen Termin da ich eine erneute Krankschreibung brauche . durch das Brechen funktioniert das mit dem Arbeiten gerade nicht.

Meint Ihr ich kann der Ärztin das so sagen und vielleicht schaut sie nochmal nach ? In knapp 4 Wochen sind die 12 Wochen endlich rum . klar kann immer noch was passieren aber ich denke trotzdem dass ich dann ruhiger werden kann .

Kennt Ihr das auch ?

LG
Susi

1

Die Angst wird nie vergehen, selbst wenn dein Baby auf der Welt ist ab jetzt wirst du dir immer sorgen machen.
Leider lassen sich FG nicht verhindern, du musst lernen mit der Angst umzugehen und deinem Körper zu vertrauen.

Wünsche dir eine schöne Kugelzeit

3

Vielen lieben Dank für deine Antwort

Dir auch :-)

2

Das kann ich gut verstehen. Jede werdende Mutter macht sich Sorgen um sein kleines, ob es ihm/ihr auch gut geht.. ich bin auch so 🤷🏻‍♀️ ich mache mir direkt Sorgen und Gedanken und das ist ziemlich anstrengend 😓 Aber man kann da nehme ich an nicht viel tun als sich zu entspannen, die Schwangerschaft zu genießen und der Natur ihren Freien Lauf zu lassen. Wenn du aber ziemlich unsicher bist, könntest du deine FÄ beim nächsten Wiedersehen ja trotzdem mal fragen, ob sie es sich anschauen kann 😊

4

Danke sehr für die lieben Worte.

Ja das werde ich machen. Werd mal ganz lieb fragen :-)

Versuche mich echt zu entspannen und hoffe dass.ich es bald geniessen kann .

Alles Gute an dich :-)

5

Hey! Ist bei mir auch ähnlich (nach 17 Monaten durch 2. TF erfolgreich schwanger), aber du hast es härter getroffen. Ich habe immer direkt vor dem us Angst dass das Herz nicht schlägt, bin gerade in der 11 ssw. Aber starke Übelkeit ist an sich ein gutes Zeichen und die meisten FG passieren bis zur achten Woche. Lass einfach noch einen US machen. Ich wünsche dir alles Gute! Lg

8

Vielen vielen dank.
Ich werde die Ärztin morgenal.lieb fragen und sie wird bestimmt nachschauen ob alles in ordnung ist .

Vielleicht kann sie mir auch Tipps geben wie ich damit besser umgehen kann und mir nicht so viele Gedanken machen muss.

Dir alles alles liebe 🍀🍀

12

Hmmm... Ich glaube wenn man nicht in der Situation war, kann man das nicht so gut nachvollziehen. Danke.

6

Hallo liebe Susi,
Ich hatte erst im Januar eine FG in der 6.ssw und bin heute bei 11+3. ich kann deine Sorgen und Ängste total verstehen. Ich hatte Freitag erst eine leichte Blutung (wirklich sehr leicht) und war bei meiner FÄ voller Angst. Sie konnte es zum Glück nachvollziehen, meinte aber, dass zu viel Angst einen fertig macht und man probieren sollte positive Gedanken zu haben. Ich weiß das ist immer leichter gesagt als getan. Aber ich probiere es immer wieder, wenn ich mal wieder negative Gedanken habe...imaginäre Wolke mit den negativen Gedanken wegfliegen lassen 😉
Es wär alles gut mit dem Krümel und man weiß nicht woher die kleine Blutung kam.

Du machst ja schon so viel richtig und lässt dich krankschreiben aufgrund des Erbrechens. Ich bin auch Vertreter von Auszeit und Entspannung, wenn es einem schlecht geht. Ich hatte zum Glück nur an 3 Tagen damit zu tun und bin aber auch Zuhause geblieben.
Man hat es einfach nicht in der Hand und solange man sich an die üblichen „Regeln“ hält (kein Alkohol, kein Nikotin, schädliche Lebensmittel uvm) sollte man doch positive Gefühle zulassen uns sich auf den Bauchbewohner freuen.

Ich wünsche dir eine schöne Kugelzeit 🍀🤰🏻

7

Das hast du echt lieb geschrieben.

Ja ich versuche alles richtig zu machen. Mit dem positiven test an ES+8 habe ich sofort aufgehört zu rauchen . habe versucht stress zu vermeiden usw.

Bin eigentlich auch immer ein positiver mensch .
Werde es versuchen mich zu entspannen und die Schwangerschaft zu Geniessen.
Für mich ist es echt ein Wunder. Nach über 10 Jahren Kinderwunsch hätte ich damit nie mehr gerechnet und das war das schönste Hochzeitsgeschenk😍😍😍

Ich wünsche dir von herzen auch eine tolle Kugelzeit
Und vielen dank 🍀

9

Ich kann dich mega gut verstehen. Leider weiß ich auch keinen Rat dagegen. Bis zur 12. SSW war ich auch ganz besorgt. Aber Versuch es positiv zu sehen. Jetzt bist du schon 7. SSW. Das heißt deine kritische 6. SSW ist schon Mal geschafft.
Und deine FA kuckt bestimmt nochmal nach zur Not tshkst du ihr den Ultraschall.

10

Ja das werde ich machen.

Bin auch schon in der 9. SSW ;-)
Nicht in der 7.
Also Gott sei dank nicht mehr soooooo lange bis zur 12. SSW
Habe am 30.7. meinen normalen Termin und am 4.8. zum ersttrimesterscreening
Danke sehr für die Lieben Worte
Lieben gruss und dir eine schöne kugelzeit

11

Sorry total überlesen. Schau, dann ist es fast geschafft.
Schön positiv bleiben.

13

hey hey! Ich habe mir immer Sorgen gemacht. Die ersten 12 Wochen haben mich nicht beruhigt, die 24. Woche auch nicht. Jetzt bin ich in der 37. SSW und bin bei jedem Ziehen und Ziepen wieder nervös. Das ändert sich nicht mehr. Die Untersuchungen sind nun mal nur alle 4 Wochen und in der gesamten Schwangerschaft gibt's nur 3 vorgeschriebene US. Man muss damit umzugehen lernen. 🤷‍♀️ alles Liebe

14

Hallo Susi,

Ich kann dich sehr gut verstehen.
Wir waren ICSI Kandidaten.
Die erste ICSI war erfolgreich, aber mit einem frühen Abgang.
Das Ergebnis der 2. ICSI beißt sich hoffentlich gut fest und kommt 2021 zur Welt.

Bevor wir in die Kiwu Klinik wechselten war ich auf natürlichem Wege schwanger geworden, aber unser Sohn verstarb leider im Bauch.

Ich mache mir fast täglich kurz Gedanken ob alles gut ist im Bauch. Die Übelkeit hat mich auch voll im Griff, aber das war bei jeder Schwangerschaft so 🤷‍♀️😐

Glaub an deinen Krümel 🙂

Vielleicht magst du hier bei Urbia ins Unterforum "Schwanger mit besonderer Vorgeschichte" wechseln. 🙂

Alles Gute für deine Kugelzeit 🍀

Liebe Grüße
Regenbogen2020
mit ⭐20.Ssw, ⭐5. Ssw und Cookie 🍪🤰 (9+3 Ssw)

16

Oh, das tut mir so leid mit eurem Sohn! In der 20ssw?! Darf ich fragen, was passiert ist? Fühl dich gedrückt!!

20
Thumbnail Zoom

Alles supi 😍😍😍😍

15

Ich habe auch ständig Angst, dass es beim nächsten US wieder heißt, dass die Herzchen stehen geblieben sind. In meiner ersten und letzten SS blieb das Herz bei 9+3 in erwa stehen, festgestellt an 9+6. Aber was mich immer etwas runterholt: Wir können es nicht ändern. Die Natur entscheidet und es liegt nicht in unseren Händen (solange wir gewisse Grundregeln beachten, zB kein Alkohol...). Das macht es im Ergebnis nicht besser. Aber irgendwie nimmt es uns ja die Angst, nicht schnell genug zu handeln. Ab einem gewissen Stand der SS wird das nämlich anders. Dann geht es um sofort ins KH, jede Minute kann zählen.

Also vertraue deinem Körper und frag die Gyn einfach, ob ihr mal einmal kurz schallen könnt. Zur Not zahlst du den US.

Alles Gute dir 😊🍀

19
Thumbnail Zoom

😍😍😍Alles supi

17

Liebe Susi,

verstehe zu gut, wie Du Dich fühlst!
Nach einer Fehlgeburt in der 9. Woche letztes Frühjahr (meine erste, und natürlich entstandene Schwangerschaft) bin ich jetzt in der 7. Woche mit Zwillingen schwanger.
Zwischen diesen beiden Schwangerschaften gab es leider noch gesundheitliche Probleme bei meinem Mann, sodass wir jetzt ICSI Kandidaten sind... und ich glaube, dass man einfach noch mehr "sensibilisiert" ist, wenn man in KiWu Behandlung ist/war (Du hast ja auch schon eine ordentliche Historie durch).

Was mir wirklich hilft, um einigermaßen zu entspannen: es geht gar nicht darum, dass wir es nicht ändern können wenn was passiert.
Fehlgeburten haben einen guten Grund und passieren selten "einfach so", sondern deshalb, weil genetisch etwas nicht stimmt, die Chromosomen nicht passen oder wirklich ein schwerwiegender Defekt vorliegt.
Ich frage mich dann: würde ich das um jeden Preis wollen? Für mich? Aber vor allem für den Krümel? Und die klare Antwort ist nein! Ich will ein Leben schenken und einem Kind einen tollen Start ins Leben bereiten, aber nicht um jeden Preis.
If it's meant to be, it will be!
Ich drück Dir ganz fest die Daumen dass es diesmal der "richtige" Krümel ist und wünsch Dir eine entspannte Schwangerschaft #klee

18
Thumbnail Zoom

Alles supi 🤩🤩🤩