6 Monate nach Geburt erneut schwanger, vollstillen, periode

Hallo
Ihr Lieben,
Vielleicht ist ja auch jemand unter euch dem das gleiche passiert ist. Ich hatte 3 Monate nach Geburt meine Periode. Die letzte hatte ich auch im Juni zwar 2 Tage später und länger aber sie war da und seit paar Tagen gehts mir nicht gut und ich hab einen Test gemacht (Periode erst in 8 Tagen) dachte mir der Test ist eh negativ und schwups positiv dann gleich clearblue Test mit Wochenangabe diese war 3+ (also 5 Wochen + laut Angabe) obwohl
Ich die Periode hatte und ich bis jetzt vollstille ich weiß ist keine Verhütung wir haben’s ja im Endeffekt darauf angelegt aber die fruchtbaren Tage ausgelassen.
Jerzt auch mein Problem ich habe Angst das ich das nicht schaffe mit 2 Kleinkinder Altersunterschied gerade 1,2-3 Monate. Habe richtig Angst zu versagen :(

1

Uh, das wird sicher anstrengend!

Aber deine Kinder wachsen wirklich sehr eng auf und dein Großes wird nicht "entthront". Auch kommt ihr erst gar nicht aus dem Baby-Modus raus

Welche Unterstützung habt ihr bisher?
Wo stecken noch Ressourcen?
Welche bezahlten Hilfen könnt ihr euch leisten?

Ansonsten bringt das Grübeln noch nichts, außer schlafloser Nächte, die du derzeit nicht gebrauchen kannst.

Wir fangen jetzt nach 5 Jahren wieder ganz von vorne an und das macht mir auch Sorgen, aber ich bin mir sicher, dass wir alle an unseren Aufgaben wachsen.

6

Zum Glück sind meine Eltern in der Nähe und die Schwieger Mama ist selbstständig kann sich die Tage so legen wie sie mag 😊
Im ersten Moment bekommt man Panik 😁aber es soll so sein 😊

2

Hallo also ich bin 3 Monate nach der Geburt meiner Tochter 2018 wieder schwanger gewurden.
Die Schwangerschaft war etwas anstrengend da die kleine ja nicht laufen konnte .
Aber vom Altersunterschied ist das echt schön ich hatte null probleme die zwei haben so eine innige Bindung voll schön mit anzusehen. wachsen fast wie zwillinge auf .
sind mal gerade 14 Monate auseinander

LG jessy mit Prinzessin 17 ssw

5

Vielen Dank für deine lieben Worte.
Da fühlt man sich gleich wieder viel besser 😊
Euch alles gute 😊

8

Ich hatte mir auch als erstes echt sorgen gemacht habe die Größer hat beim stillen mit auf die couch genommen und mit ihr im anderem Arm gekuschelt.
Ich habe und hatte noch nie Unterstützung bin auf mich allein gestellt aber ich bekomme das hin .
Zur schaffen ist es auf jeden Fall.

LG jessy

3

Hallo.
Ich kann dich so gut verstehen. Als meine Tochter 10 Wochen alt war wurde ich wieder schwanger. Meine Tochter ist jetzt 20 Monate alt und mein Sohn 10 Monate. Was soll ich dir sagen? Es ist zwischenzeitlich echt hardcore anstrengend, aber es ist auch wunderschön. Beide haben sich jetzt schon so lieb und umarmen sich zwischendurch, geben sich Küsschen. Im Grunde sind sie ja fast wie Zwillinge. Entlastend ist auf jeden Fall, dass die Große zur Tagesmutter geht und der Kleine in 3 Wochen nachzieht. Versuche auf jeden Fall gerade für den Anfang Entlastung zu bekommen durch Freunde/Familie. Das hatten wir leider nicht und so war die Anfangszeit auf Grund der Umstellung wirklich heftig. Das Ganze rollt auf uns jetzt nochmal zu, denn Ende September kommt Nr 3 🙈😍 dieses Mal sind wir aber besser vorbereitet.

Alles Liebe euch

4

Vielen Dank für die aufbauenden Worte ja zum Glück sind meine Eltern in der Nähe.
Schön zu hören das mans packen kann 😊
Euch auch alles gute 🍀

7

Hallo meine liebe 🤗 fühl dich gedrückt! Mit geht es momentan genauso! Meine kleine ist auch 6 Monate und ich wieder schwanger. Wir schaffen das schon! 😊 Man wächst mit seinen Aufgaben. Klar wird’s nicht einfach aber jeder Altersunterschied hat vor und Nachteile.. und es kann mit einem 2 jährigen Kind genauso anstrengend oder anstrengender sein. Die Garantie hat man nie 🤷🏼‍♀️ Und was man für ein Kind macht, kann man ja für das zweite genauso gleich machen. Also wir haben inzwischen viele Vorteile gefunden 😊🤗

9

Da stimme ich dir voll kommen zu .
Und wenn mich jemand fragt wann der beste Zeitpunkt ist fürs Geschwisterchen legt kurz da nach nach .
Bin gerade mit unserem 6 wunder schwanger .
Die großen haben immer 2 1/2 - 3 Jahre einen Alters unterschied und ich muss sagen das fand ich manchmal anstrengender wie bei den beiden letzten von 14 Monaten.

LG jessy mit Prinzessin 17 ssw

10

Ja das glaub ich :) ermutigt auf jeden Fall, das zu hören. 🤗 wünsch dir alles gute! Darf ich fragen, wie groß der Unterschied diesmal ist? 😊

weiteren Kommentar laden
11

Hey Du!
Bin auch gerade schwanger... müsste ca.in der 8.ssw sein.
Meine maus ist 11 Monate alt..

Wir können uns gerne austauschen. .ich habe totale Angst zu versagen und beiden nicht gerecht zu werden...

12

Hallo,
Wir haben 12,5 Jahre nach Nr.1 Nr.2 bekommen, und jetzt kommt, mit 14 Monaten dazwischen Nr.3 🤭
Wir haben uns diesmal bewusst für einen kleinen Abstand entschieden.
Klar, manche Tage in der Schwangerschaft sind anstrengender als andere, eben weil die Kleinen noch nicht laufen können usw. aber es gibt immer Vor- und Nachteile, egal ob man einen kleinen oder großen Altersunterschied hat.
Die Großen können schon super auf die Kleinen aufpassen und sind ja schon sehr selbstständig, andererseits freuen wir uns drauf das die beiden kleinen eng miteinander aufwachsen können.
Anstrengend ist es, egal wieviel Zeit dazwischen liegt, denke ich.
Ich wünsche dir alles Gute und Herzlichen Glückwunsch

14

Ich war auch schwanger als meine große 6 Monate war. Bei uns war es geplant. Die beiden haben jetzt einen Abstand von 15 Monaten. Verstehen sich soweit super. Die große schlägt ab und anmal die kleine. Da sollte man schon sein Auge darauf werfen aber eigentlich können die beiden nicht ohne einander. Stressig ist es so naja. Ein Kind war für mich überhaupt nicht stressig bei zwei kam ich schon teilweise an meine Grenze. Jetzt wo die kleine 9 Monate ist hat es sich aber auch eingependelt. Bin trotzdem froh das meine zwei jährige in den Kindergarten kommt.