Angst und Blutungen

Hallo,

vielleicht kann mir jemand ein bisschen helfen.
Ich hatte an 5+1 eine starke kurze Blutung und bin damit gleich zu meinem Gyn gefahren. Dieser meinte dann das Baby wird sich nicht halten.
Da ich aber durch eine Kryo schwanger geworden bin, musste ich 3 Tage später dann nochmal zum Ultraschall in die Kinderwunschklinik wo alles normal aussah und der Arzt meinte das wäre von einem Hämatom gewesen.
Gestern an 6+4 hatte der Embryo 8mm und man hat deutlich den Herzschlag gesehen (auch in der KIWU). Leider sind die Blutungen immer noch nicht ganz weg, es ist immer nur wenig und dunkles bzw. braunes Blut aber halt die ganze Zeit. Der Arzt hat gestern nur ein winziges Hämatom gesehen und kann auch nicht so recht sagen woher die Blutungen kommen, ich solle mir aber keine Sorgen machen alles sähe gut aus.

Mein Problem ist, dass ich obwohl ich weiß, dass ich es eh nicht ändern kann furchtbare Angst habe die ganze Zeit. Ich kann mich auf fast nichts konzentrieren und gestern konnte ich mich auch nur kurz freuen. Ich trau mich auch nicht so Recht irgendwas zu unternehmen, da ja überall steht, man soll sich schonen und viel liegen, aber mir fällt schon langsam die Decke auf den Kopf.
Wie geht ihr mit der Angst um? Hat jemand auch positive Erfahrungen gemacht mit Blutungen in der Frühschwangerschaft.

1

Hi :)
Ich bin jetzt das 4. Mal schwanger und hatte in allen Schwangerschaften Blutungen, bei meinem Großen in der 16. ssw, wurde keine Ursache gefunden.
Beim 2. war's ein Hämatom, hatte in der 10. ssw einen MA (hatte aber andere Gründe)
Bei meiner Tochter hatte ich in der 5. und 6. Woche Blutungen, auch keine Ursache gefunden. In der 26. ssw hatte ich wieder Blutungen, da aber weil der Muttermund sich zu öffnen begann.
In der jetzigen Schwangerschaft hatte ich auch schon 3x Blutungen, auch dafür konnte nie eine Ursache gefunden werden. Ich bin jetzt bei 8+5 und hab nächste Woche Freitag wieder einen Termin, ich hab auch jedesmal einfach nur Angst :( Erst weiß man nicht wie man die Wochen bis zum nächsten Termin überstehen soll und dann mag man am liebsten gar nicht hin. #schmoll

Liebe Grüße und alles Gute. #klee

2

Jaa genau so gehts mir auch. Ich war jetzt zweimal ganz sicher, dass es eine schlechte Nachricht wird und konnte dann gar nicht fassen, dass alles gut sein soll. Gingen die Blutungen dann bei dir auch länger?

4

Seit meinem MA war ich mir auch jedes Mal sicher das ich wieder höre: "Es tut mir leid, ich sehe keinen Herzschlag mehr..."
Es ist einfach schlimm :(

In der jetzigen ss hat die erste Blutung nur kurz gedauert, die 2. war stärker aber hat auch nach einem Tag aufgehört und bei der 3. hatte ich einen großen Klumpen am Toilettenpapier (sorry..) danach hat es noch kurz geschmiert und dann war es weg. War auch immer frisches rosa/rotes Blut.

weitere Kommentare laden
3

Also ich hatte auch ein Hämatom & mein FA sagte das das immer mal wieder nachbluten kann .. irgendwann hat das aufgehört . Solange du kein frisches hell rotes Blut hast solltest du dir versuchen nicht so viele Gedanken und Stress zu machen .. auch wenn es nicht so einfach ist 🙏🏼🍀
Ggf. nimm hochdosiertes Magnesium ein das ist auch gut für solche Diagnosen & stärkt das Gewebe .

Alles gute für euch 🍀

5

Meinst du ich kann das einfach so nehmen ohne den Arzt zu fragen? Ich nehm leider eh schon so viel, Progestan Tabletten und nun auch noch Spritzen und Östrogentabletten.
Komm mir schon langsam vor wie ein Junkie #schwitz

9

Klar, da ist kein Problem. Ich war in der 7 Ssw mit leichten rosa Blutungen im Krankenhaus. Die haben mir gesagt ich soll mindestens bis Ende der 12. Woche 3x3 Magnesium Verla N Dragees nehmen. Mein Frauenarzt hat das bestätigt und meinte nur je nach Verdauungssituation kam man auf 3x2 Tabletten reduzieren.

weitere Kommentare laden
7

Hallöchen meine Liebe ☀️

Befinde mich derzeit in einer ähnlichen Lage. Hatte bei 5+2 einen Tag bräunlichen Ausfluss, im KH war alles in Ordnung. Am Sonntag bei 6+3 wieder, aber diesmal hellrotes frisches Blut, im KH konnte dann ein Hämatom festgestellt werden. War dann gestern sofort in der Kiwu Klinik und sie hat halt sich nochmal gesagt das bis jetzt alles gut aussieht, die Herzchen schlagen und von der Größe ist auch wohl alles gut. Das Hämatom ist aber über 1x3 cm groß und wir versuchen das nun mit Bettruhe, 3x1 Tbl Magnesium Verla und 5x1 Messerspitze Bryophyllum 50%. Dazu nehme ich schon seit Transfer 2x Tgl das Cyclogest 400mg also Progesteron. Jedes Mal wenn ich auf Toilette gehe und es kurz wieder rötlich ist bin ich wieder mega down. Man weiß jetzt garnicht ob man sich freuen kann oder nicht. Ich hoffe das es bei dir schnell besser wird!! Kann deine Ängste total verstehen, Blutungen und Schwangerschaft passen ja auch iwie nicht zusammen!!

Ganz liebe Grüße 🍀

8

Das ist ja toll, wir sind ja ganz genau gleich weit 6+5 heute oder?

Ja das ist das Schlimme, heute waren es nur so "Reste" den ganzen Tag dann dachte ich , super es wird besser und prompt heute abend wieder bisschen rötlicher schon eher Ausfluss als Blutung aber trotzdem. Aber man kann ja auch nicht jeden Tag zum Arzt rennen.

Ich drück dir auch die Daumen, dass es bei dir ganz schnell besser wird und wir nächsten Frühling beide unsere Wunschkinder im Arm halten können :-D

15

Ja genau sind dann wohl zeitgleich 😊
Ich habe mich davor auch noch nie mit Hämatome in der Schwangerschaft beschäftigt. Ganz genauso war es auch erst leicht braun den Tag über und dann wieder rötlicher, jetzt gerade wieder nur bräunlich auf dem Toilettenpapier. Mal gucken wie lange das noch geht. Wir nehmen den US Termin immer auf Video auf, dass beruhigt mich leicht wenn ich mir das angucke.
Nächstes Jahr halten wir dann endlich unsere Wunschkinder in den Armen😍

18

Hallo meine liebe, ich versteh dich soo gut 😭
Bin heute 5+5 und ebenfalls durch Kryo schwanger. Den ersten positiven Test habe ich an 3+6 gemacht, aber nur, weil ich so eine komische Blutung hatte und es sah einfach nicht aus wie Periode. Dann war der SST sowas von positiv!

Ich bin auf Grund der Blutung ins KH. US hat man zwar nicht viel gesehen aber der HCG Wert ist rasant gestiegen - so sehr, dass wir schon dachten es sind Zwillinge...

Diese Blutung hatte ich nur zwei Tage ganz leicht und danach wieder.

Die zweite Blutung hatte ich letzten Sonntag 😭! Wieder nur auf dem Toilettenpapier, wieder dunkelrot. Sofort wieder ins KH. Blut abgenommen (HCG Wert schon wieder super) und dieses Mal fruchthöhle und dottersack gut zu erkennen.

Die Ärztin meinte, es kann von der Dehnung der GM kommen oder von der Hormonumstellung.

Ich habe meinen ersten FA Termin morgen an 5+6 und hoffe so arg, dass sie mich beruhigen kann oder sogar das ganze stoppen kann. Weil jedes Mal bin ich total zerstört danach. Gerade eben war ich auf der Toilette und ich habe schon wieder dunkles Blut, auch wenn sehr sehr wenig.

Wie gesagt, jedes Mal bei der Kontrolle hieß es: keine Sorgen, sieht sehr gut aus!!!

Hatte gestern meiner kiwu Ärztin geschrieben, was sie meint. Sie meinte, der FA soll auch mal Progesteron bestimmen im Blut. Vielleicht könnte man das ein wenig erhöhen.

Also ich verstehe sehr gut, wie durcheinander du bist! Gerade eben auf der Toilette war ich wieder sooo down 😭😭😭

19

Hallo, anscheinend trifft das echt viele in der Schwangerschaft mit den Blutungen.
Ich drück dir die Daumen, dass bei dir morgen alles ok ist.
Was ich allerdings bis jetzt so gelesen hab, wissen die meisten Ärzte nicht so Recht woher die Blutungen eigentlich kommen.
Ich versuche mich jetzt zu beruhigen indem ich mir sage solange es nur tröpfelt und ich keine starken Schmerzen habe wird es schon ok sein. Und ich versuch mich viel abzulenken indem ich jemanden einlade oder so, damit ich nicht so alleine in meinem Gedankenkarussell hänge.

20

Warst du schon bei deinem Termin?

weitere Kommentare laden