Behandlung von Schuppenflechte in SS

Thumbnail Zoom

Hallo ihr Lieben,

bin in der 6SSW und habe Bedenken wegen meiner Schuppenflechte. Hab das Glück, dass es nicht so schlimm ist, allerdings nervt es trotzdem. Meine Problemzonen sind nur die Kopfhaut und die Ellebogen.

Für die Kopfhaut bekomme ich von meinem Hautarzt eine Creme angemischt. Ich hänge euch mal eine Foto bei.

Meine Frauenärztin meint, ich darf die Creme nicht mehr nehmen und soll mit meinem Hautarzt Alternativen besprechen.

Der Hautarzt sagt wiederum, die Creme darf während der Schwangerschaft bedenkenlos verwendet werden.

Was stimm jetzt? Kennt sich einer vllt damit aus? Oder gibt’s unter euch welche die das gleiche Problem mit Schuppenflechte haben und Tipps haben?

Danke für eure Antworten 😊

1

Ich hab auch Schuppenflechte, sogar sehr stark und bei mir ist nun in der 10. Woche auch in dieser SS fast alles verschwunden. Wenn du dir unsicher bist könntest du einfach warten, bis der Körper genug Cortisol produziert.

2

Die Creme enthält Salicylsäure, die sehr hilfreich ist gegen Schuppenflechte, in der Schwangerschaft aber vermieden werden sollte.
https://www.embryotox.de/arzneimittel/details/acetylsalicylsaeure/
Diese Seite befasst sich zwar mit der oralen Einnahme, doch ist das Übergehen des Wirkstoffs über die Haut nicht zu vernachlässigen. Gerade die Kopfhaut nimmt viel auf.
Ich würde abwarten und gucken wie sich die Schuppenflechte weiter verhält. Zusätzlich vielleicht mit erwärmten Olivenöl einweichen, um die Abschuppung zu erreichen und Linolafett.
Wenn Du eine Hebamme hast, hat die vielleicht auch ne gute Idee. Schüssler Salze wie Silicea könnten auch helfen ...
Viel Erfolg!

3

Meine Schuppenflechte ist auch sehr viel besser geworden seit der Schwangerschaft. Meine Schwachstellen waren immer Ellenbogen und vereinzelte Stellen im Gesicht und an den Armen. Alles so gut wie gar nicht mehr schuppig. Lediglich noch leicht gerötet an den Stellen. Fühle mich aber 1000 mal wohler also vielleicht hast du auch Glück, dass es durch die Veränderung sowieso besser wird und du keine Creme mehr benötigst.

4

Ich hab auch das Glück, dass in den ersten 3 Monaten meine Problemzone am Kopf so gut geworden ist, dass ich ohne die Mittel vom Hautarzt auskomme. Ich nutze das Schuppenshampoo von Rausch mit Huflattich. Damit komme ich echt gut klar. Wünsche dir alles Gute 🍀

5
Thumbnail Zoom

Vielleicht hab ich ja auch das Glück und es verbessert sich ein wenig 🙂

In deinem Shampoo ist allerdings auch dieses Salicylic welches ja auch in meiner Creme drin ist und ich mir unsicher bin weil der eine Arzt ja und der andere nein sagt 🙈

Aber ich hab jetzt ganz viele Produkte gehen Schuppenflechte gesehen, wo dieses Mittel drin ist.

6

O sch... du hast Recht. Ich hab mir da gar nix dabei gedacht. Ich dachte, weil es ja „natürlich“ ist. Da werde ich mir wohl was anderes holen müssen. Danke für die Aufklärung 👍

weiteren Kommentar laden
8

Hei Ani,

meine Schuppenflechte ist während meiner Schwangerschaft damals deutlich zurück gegangen. Vielleicht hast du Glück und es wird auch bei dir noch besser mit der Zeit. Hm sehr schwierig wenn deine Frauenärztin und Hautarzt unterschiedlicher Meinung sind. Grundsätzlich würde ich mehr dem Rat des Hautarztes vertrauen, er kennt sich in dem Gebiet nochmal besser aus. Aber ich kann schon verstehen, man möchte ja auch kein Risiko eingehen... Sehr schwierig. Hast du es schon einmal mit Kokosöl ausprobiert? Das kann ich dir alternativ empfehlen.

Ich verwende aktuell die B12 Salbe von Mavena. Die hilft mir super und lindert auch den Juckreiz. Kann ich nur weiterempfehlen! Ob du die Salbe während der SS verwenden darfst, würde ich aber auch vorab mit deinem Hautarzt besprechen. Zumindest enthält die Salbe kein Kortison.

Weiterhin alles Gute und eine schöne Kugelzeit! :)