Nierenstau 6 ssw/ keiner weis warum

Hallo meine mit đŸ€°đŸŒ,

Ich bin seit gestern im
Kh, da ich gestern plötzlich nierenkoliken innerhalb von wenigen Minuten bekam.
Bin erst zu meiner HausĂ€rztin und sie hat mich anschließend mit dem Krankenwagen ins KH geschickt.
Ich bin in der 6 ssw und es wurde ein nierenstau festgestellt. Bekomme ich Infusion und Antibiotika, was in der Schwangerschaft wohl erlaubt ist. Nur leider weis keiner den Grund dafĂŒr. Erst war der Verdacht auf Nierenstein, aber Röntgen, kann man ya jetzt zurzeit nicht nicht. Jetzt vermutet der Arzt das es eventuell durch die GebĂ€rmutter kommt was ya langsam wĂ€chst.
Ich kann mit aber nicht vorstellen, dass es der Grund dafĂŒr ist, da in der Woche die GebĂ€rmutter noch ziemlich klein ist.

Hat vllt jemand von euch in dem Erfahrungen?
Und wenn es wirklich wegen der Schwangerschaft sein sollte, wie wird es dann wenn der erst einmal richtig gewachsen is?

Was hat euch dabei geholfen?

Lg ƞeyma

1

Ich hatte einen nierenstau in der. 28 ssw war auch ein paar Tage im Krankenhaus hab dann sĂ€mtliche Schmerzmittel und Antibiotika bekommen weil es nicht auszuhalten war. Mir wurde vorgeschlagen eine Schiene gelegt zu bekommen was ich aber abgelehnt habe weil durch den Eingriff hĂ€tte sein können das es dadurch eine FrĂŒhgeburt geben könnte.
Bin dann nach Hause mit Antibiotika und bis Jetz keine Beschwerden mehr. Wovon es kam wusste auch keiner so genau.


Bin Jetz in der 38ssw

WĂŒnsche dir gute Besserung und halte uns auf den laufenden

2

Danke fĂŒr Antwort.

Hoffe es ist bei mei auch das erste und letzte mal. Die Schmerzen waren wirklich unertrÀglich.
Eine Schiene möchte ich auch auf keinenfall, hatte die schon mal wegen Harnstein.

3

Hatte ich hÀufiger bei meiner ersten SS., es wurden aber Nierensteine festgestellt. Und manche Nierensteine kann man im Ultraschall erkennen.. Mein Hausarzt hat es damals direkt erkannt...

4

Hallo, also einen Nierenstein habe ich auch der war schon vor der Schwangerschaft bekannt aber er liegt auf der rechten Seite und die Beschwerden waren/ sind links.

Vorhin meinte der Arzt dass es eventuell von den ganzen hormonumstellungen wahrscheinlich kommt. 😞bin hier auch total
Im falschen kh gelandet, da die hier kein GynĂ€kologe Anteil haben, können und dĂŒrfen sie nicht viel machen.