Beta Streptokokken positiv 37.ssw

Hallo ihr Lieben!
Ich bin total aufgelöst! Habe gerade den Anruf vom Gyn bekommen, dass mein Abstrich auf Beta Streptokokken positiv ausgefallen ist 😭
Damit darf ich nicht mehr wie geplant ambulant entbinden und eine Wannengeburt ist auch nicht möglich. Ich bin fix und fertig. Heule wie ein Schloßhund! Ich meine ja, es gibt Schlimmeres. Aber meine Vorstellungen von der Geburt wurden gerade alle ĂŒber den Haufen geworfen... mich belastet auch sehr, dass meine Tochter uns dann die ersten Tage nicht besuchen kann 😣 deswegen wollte ich ja unbedingt ambulant entbinden.
Daneben steht ja auch die Sorge ums Baby!
An die MĂŒtter, die das ebenfalls hatten, konnte die unter der Geburt verabreichte Antibiose eine Infektion des Kindes verhindern?
Wisst ihr wie ihr euch infiziert habt?
Ich fĂŒhle mich grad so schmutzig!

1

Hatte ich bei meiner Tochter auch, habe dann direkt Antibiotika bekommen fĂŒr 7 Tage und die Kontrolle war negativ. Durfte nach dem Blasensprung sogar in die Badewanne

5

Danke fĂŒr deine Antwort!
Wie schön, dass du in die Wanne durftest! Mein Kreißsaal hat gesagt, das geht nicht 😣
Konnte man dir sagen woher du das hattest? Und kann das wiederkommen?

2

Wassergeburt sollte doch kein problem sein. Oder warum denkst du das?

3

Habe im Kreißsaal angerufen und nachgefragt 😕 die meinten nein und auch dass ich zur Überwachung bleiben muss...

4

Ganz ehrlich, da wĂŒrde ich mal genauer da nachfragen, wo du entbinden willst. Erstmal sind ja B Strepptokokken gar nichts ungewöhnliches und fast jede fĂŒnfte Frau hat sie. Nur mekrt sie ja keiner, der keinen Test macht, weil sie ja im normalen Leben ĂŒberhaupt keinen Schaden machen. Bei meinem Sohn hatte ich sie auch. Meine Tochter ist im Geburtshaus geboren und da wurde mir gesagt (und kenne auch Frauen bei denen es so war), dass sie eben im Gegensatz zum Krankenhaus keine Antibiotika Infusion, die man ja mit Beginn der Geburt in so einem Fall legt, vorrĂ€tig haben. Im Falle eines positiven Befundes, hĂ€tte ich vom Arzt ein Rezept dafĂŒr bekommen, diese in der Apotheke geholt und sie zur Geburt im Geburtshaus mitgebracht und sie hĂ€tten sie gelegt. Das da ja nur der Moment der Geburt entscheidend ist, und danach keine Infektion mehr fĂŒr das Kind stattfinden kann, hĂ€tte ich natĂŒrlich auch, wie auch so nach 2h gehen können. Ich kenne auch eben MĂŒtter, bei denen das so war. Wichtig ist halt, dass die Infusion zeitig gelegt wird, falls das Kind sehr schnell auf die Welt kommt... Falls du ohnehin im Krankehnhaus und "nur" ambulant entbinden möchtest, haben sie ja die Infusion wohl eh vorrĂ€tig und du musst sie nicht wie im Geburtstahus mitbringen. Also atme tief durch und sprich nochmal mit der Klinik und lege auch Deine Meinung dar. Alles Gute.

8

Danke fĂŒr deine liebe RĂŒckmeldung!
Ich habe gerade eben mit dem Kreißsaal telefoniert und die haben kurz GynĂ€kologen und KinderĂ€rzte gefragt. Die meinten beide, dass ich bleiben mĂŒsse und keine wannengeburt möglich sei 😣

6

Gerade erst die Antowrten gelesen... Also ich finde das wirklich eine seltsame Aussage des Krankenhauses - klingt mir sehr nach "wir brauchen mehr Auslastung". Versuch doch da nochmal mit jemand anderem dort zu sprechen... Und wie schon jemand hier schrieb, du hast ja möglicherweise durchaus jetzt noch genug Zeit sogar jetzt das Antibiotikum zu nehmen und dann gibt es ja erst recht keinen Grund mehr von Deinen TrĂ€umen abzurĂŒcken.

9

Eine vorzeitige Gabe des Antibiotikums ist wohl nicht sinnvoll. Man macht das immer unter der Geburt. Ich wĂŒrde mich wohl sonst wieder infizieren (keine Ahnung warum).

7

Huhu,

Ich habe trotzdem ambulant entbunden und mir wurde sogar die Wanne angeboten (mir war dann nur nicht danach). đŸ€·â€â™€ïž

Habe wĂ€hrend der Geburt 2x Antibiotika bekommen. Danach hieß es nur ich soll beobachten ob die Kleine Fieber bekommt aber das wars auch.

Auch jetzt beim 2. Kind bin ich wieder/immer noch (?) positiv und es ist kein Problem.

Ich wĂŒrde da nochmal bei der Klinik nachfragen.

LG
Lorena

10

Die Antworten machen mir grad Hoffnung!
Die Hebamme am Telefon meinte, sie hĂ€tte die Ärzte befragt đŸ€·đŸŒâ€â™€ïž Dann werde ich wohl erst sehen wie es kommt, wenn es soweit ist 😕

11

Huhu, ich drĂŒck dich erstmal. Ich kann nachvollziehen, dass fĂŒr dich gerade eine Welt zusammenbricht. Meine Schwester war genau wie du positiv und hat wĂ€hrend der Geburt Antibiotika verabreicht bekommen. Es ist alles gut ausgegangen. Der Kleine geht jetzt in die erste Klasse und ist kerngesund!

Klar ist es traurig, wenn es nicht so ablaufen kann wie geplant, aber am wichtigsten ist das der Wurm sich nicht ansteckt. Es wird alles gut werden.

Liebe GrĂŒĂŸe

12

Dankeschön! Das freut mich zu hören â˜ș

13

Die Wanne können sie dir verwehren, aber nicht im Krankenhaus anketten.

Wenn du einen Kinderarzt fĂŒr die U2 und im Idealfall eine Nachsorgehebamme hast, dann kannst du dich auch "gegen Ă€rztlichen Rat" selbst entlassen.