Versorgung Nabelschnur. hilft viel trinken?

Hey Mädels, gestern hatte ich einen kleinen Schock, dass meine kleine eventuell früher geholt werden müsste wegen der grenzwertigen Werte beim Doppler. Nun ist meine kleine auch so aktiv (Gott sei dank) aber lese dann hier und da, dass es eventuell was mit der Nabelschnur zu tun hat. Gestern kickte sie ganz besonders zu bei den beiden CTG‘s. Kennt das wer?

dann noch zum Thema Versorgung. Meint ihr der Widerstand in der Nabelschnur kommt vom wenig trinken? Trinke jetzt keine 3 Liter ehrlich gesagt.

Und Wie ist es eigentlich nun mit dem Doppler? Gestern meinte die Oberärzten der einen Klinik, dass sie einem das zeigen was in 14 Tagen eintreffen würde? Was meint sie damit? Ich mache mir nun leider sorgen, ob was mit der Nabelschnur ist oder sie die zu fest drückt. Sind bei 30+1 und haben ja noch ne Zeit vor uns. Möchte halt, dass mein Schatz gut entwickelt auf die Welt kommt.


Danke Schonmal im Voraus.

1

Huhu, hoffe ich kann dich ein wenig „beruhigen“

Bei wurde ab 29+3 erhöhter Widerstand festgestellt.. wurde rein zufällig entdeckt da ich dort zum Ausschluss einer Gestose in der Uni lag.. :)

Tatsächlich muss ich auch nur alle 14 Tage zum Doppler. Solange der kleine Mann wächst und kontinuierlich zunimmt gibt es keinen Grund ihn früher zu holen..ich denke das wird bei dir auch der Fall sein, richtig beurteilen kann man wohl erst nach 14 Tagen ob die kleinen genug wachsen und zunehmen , so wurde mir das von der OÄ erklärt.

Bei mir sehen die Untersuchungsintervalle im Moment so aus

Woche 1 FA CTG , kurzer US
Woche 2 Uniklinik Doppler
Woche 3 wieder FA
Woche 4 Uniklinik Doppler

Bin jetzt bei 35+4

Ach beim CTG ist der kleine auch immer sehr aktiv :)
Mir wurde viel liegen, trinken und Magnesium empfohlen :)