es fängt wieder an 😥😥😥😥

in der 1. schwangerschaft fing es an mit kribbeln am körper, muskelzuckungen, durchfall ohne ende, zittern, unwohlsein, schlechte Gedanken, Übelkeit.... hielt bis 6. ss-monat an... ich war am ende....

jz bei der 2. fängt es jz wieder an :(

wieso kann ich nicht einfach eine Schwangerschaft geniessen 😢😢😢😢😢😢

1

Das tut mir sehr leid :(
Ich habe zwar nicht alles was du beschreibst, aber auch ich hatte unter Dauerdurchfall und starker Übelkeit in den ersten 3 Monaten zu kämpfen. Jetzt bin ich in der 33 ssw und habe seit 5 Wochen linksseitig starke Hüftschmerzen und Sodbrennen. Das einzige, was mich aufrecht hält, ist die Tatsache, dass es meinem kleinen Bauchzwerg gut geht, er sich alles nimmt, was er braucht und dass es leider diese Schwangerschaftsumstände gibt.

Denke daran, am Ende steht ein kleines neues Wunder in deinen Armen.
Dir noch ganz viel Kraft! ❤

2

Tut mir leid. Zittern und Zucken habe ich seit einem Jahr und es nervt. Vielleicht liegt es bei dir beim erhöhten Magnesium, Kalzium oder Vitamin B Bedarf?

3

Oh man, du sprichst mir aus der Seele, das hab ich auch alles + üble Schmerzen im unteren Rücken. Vor allem beruhigt es mich, dass du auch schlechte Gedanken hast. Ich bin erschrocken über meine Gedanken, als ob ich nicht mehr ich wäre. Das ist meine erste Schwangerschaft und momentan kann ich mich gar nicht freuen, weil es mir so scheiße geht. Was mir die Übelkeit ein wenig erträglicher macht, ist Nausyn von Wileda. Ich nehm es 3x am Tag.

Ich schicke dir ganz viel Kraft. Da müssen wir jetzt leider durch! 🙄❤️

6

ja die schmerzen hab ich auch aber das weiss ich wovon das kommt...es ist echt scheisse weil ich kinder über alles liebe nur diese sache nehmen mir meine motivation :(

7

Ja, ich kann das voll nachempfinden. Habe mich schon irgendwie drauf eingestellt, weil es meiner Mutter auch immer schlecht ging, aber dass es so schlimm ist, hätte ich niemals gedacht.
HALTE DURCH. Ich drück uns beiden die Daumen, dass es ganz schnell vorbei geht. Probier echt die Nausyn aus. Das macht es ein wenig besser. Ganz liebe Grüße

4

Darf ich dich fragen, ob du mit postnatalen Depressionen kämpfen musstest in deiner letzten SS? Ich frag, weil ich diese Gedanken habe, die wie ich hoffe durch die Hormon Umstellung kommen. Und dann habe ich jetzt voll Angst, dass mit der Hormonsturz nach der Geburt zusetzen wird. Ob das schon EIN Zeichen ist?
Ich leider unter einer SD-unterfunktion und denke, dass da auch grad alles durcheinander ist.

5

nein. letzte schwangerschaft hatte ich mit dem gleichen zu kämpfen nach ss war alles weg.

8

Oh Gott, ich hoffe, wenigstens das bleibt mir erspart! 😏