31.SSW - Spüre Baby oft ganz weit unten

Huhu,

ich bin ab morgen in der 31.SSW und habe eine VWP. Es hat etwas länger gedauert, bis ich unser Baby im oberen Teil des Bauches gespürt habe bzw. nun auch Wölbung von außen sehe. Trotzdem spüre ich die Kleine zum größten Teil im "Unterleib", oft Richtung Muttermund und Blase. Habe das Gefühl, sie wühlt da richtig rum :-)

Bei der Vorsorge in der 27.SSW lag sie mit dem Kopf nach unten. War total erstaunt, weil ich immer dachte, es wären Tritte nach unten. Aber das passt ja dann nicht...Sind das dann ihre Hände? Habe oft nach Bewegungen das Gefühl, es flutscht gleich was unten raus...

Ich habe ein etwas breiteres Becken und daher sitzt der Bauch noch nicht sehr hoch. Wahrscheinlich konzentriert es sich deshalb eher auf den Unterleib. Aber mittlerweile müsste sie 39/40cm groß sein, das müsste sich doch auch höher bemerkbar machen.

Wo spürt ihr eure Babys?

Grüße :-)

1

Hallo,

mach dir keinen Kopf bei mir war es genauso. Mein Bauch war nie weit oben und die Tritte nach unten waren wohl ihre Hände. Hab damals auch doof gekuckt als es hieß sie liegt mit dem Kopf nach unten weil ich gemeint habe sie Tritt mich mit ihren Füßen.
Das stimmt schon das die Kleine mittlerweile eine ordentliche Größe hat aber du darfst nicht vergessen, es wird immer enger und sie liegen ja meist "zusammengekauert" da

2

Meine Baby liegt zwar in BEL und ich spüre es eher unten. ABER: Beim Ulrtaschall in der 29. Woche hatte die Maus beide Füße und die Hände vor dem Gesicht. Da würde es mich überhaupt nicht wundern, wenn man auch in SL die Stupser der Füße und Hände eher in Kopfnähe fühlt.

Alles Gute
Nessa mit Babygirl inside 33+3